DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Basler bejubeln das entscheidende Tor von Calla gegen Lech Posen. 
Die Basler bejubeln das entscheidende Tor von Calla gegen Lech Posen. Bild: EPA/PAP

Basel steht bereits mit einem Bein in den CL-Playoffs – die Vergangenheit zeigt jedoch, dass gerade jetzt Vorsicht angebracht ist!

Am Mittwochabend gewann der FC Basel auswärts in Polen bei Lech Posen mit 3:1. Die Ausgangslage ist perfekt. Nun müssen die Bebbi aufpassen, dass die Kontrolle im Rückspiel nicht verloren geht. Es wäre nicht das erste Mal. 
30.07.2015, 16:5530.07.2015, 18:22
Nik Dömer
Nik Dömer
Folgen

Hochmut kommt vor dem Fall, das ist auch im Fussball so. Die Karten für den Schweizer Meister stehen gut nach dem Auswärtssieg in Posen. Die Champions League rückt immer näher. Doch ein Rückspiel darf nie unterschätzt werden, wie die Vergangenheit des FC Basel zeigt: 

1999 UI-Cup: Basel - Hamburg 

In der dritten Runde des Strohhalm-Cups gewinnt der FC Basel zuerst auswärts beim HSV mit 1:0.  Den Siegestreffer erzielt der Südafrikaner George Koumantarakis. Das Rückspiel zuhause verlieren die Basler jedoch mit 2:3. Die Hanseaten ziehen eine Runde weiter. 

Fabian Ernst im Zweikampf mit Mario Cantaluppi beim UI-Cup Rückspiel. 
Fabian Ernst im Zweikampf mit Mario Cantaluppi beim UI-Cup Rückspiel. Bild: KEYSTONE

2005 CL-Qualifikation: Basel - Bremen

Unter Trainer Christian Gross gewinnt der FC Basel vor heimischer Kulisse in der 3. Runde der Champions League-Qualifikation gegen den Bundesligisten Werder Bremen mit 2:1. Das Rückspiel verlieren die Basler jedoch deutlich mit 0:3. Aus der Traum von der Königsklasse. 

Kléber behauptet den Ball gegen Torsten Frings. 
Kléber behauptet den Ball gegen Torsten Frings. Bild: EPA DPA

2006 Uefa-Cup-Viertelfinal: Basel - Middlesbrough

Nach dem Ausscheiden im Rennen um einen Platz in der Champions League, gelingt dem FC Basel die Qualifikation für den Uefa Cup. Dort schaffen es die Bebbi bis ins Viertelfinale, wo sie auf den FC Middlesbrough treffen. Der FCB gewinnt zwar zuerst das Heimspiel mit 2:0, kassiert jedoch darauf beim Rückspiel in England nach 1:0-Führung eine 1:4-Klatsche.

Die Zusammenfassung vom Rückspiel in Middlesbrough.YouTube/sp1873

2012 CL-Achtelfinal: Basel - Bayern München 

In der Gruppenphase der Champions League gelingt dem FC Basel unter Heiko Vogel doch tatsächlich ein Heimsieg gegen Manchester United und der FCB schafft somit den Einzug in den Achtelfinal. Dort trifft der Schweizer Meister auf Bayern München. Das Hinspiel gewinnt der FC Basel zuhause mit 1:0, wird dann aber im Rückspiel gleich mit 0:7 abgefertigt. Trotzdem, die Leistung der Basler in diesem Jahr setzt neue Meilensteine.  

Der kleine FCB bezwingt den grossen FCB. YouTube/QasemThePrince

2014 Europa-League-Viertelfinal: Basel - Valencia

Der Fluch geht weiter: Wieder gelingt es dem FC Basel in das Viertelfinale der mittlerweile umbenannten Europa League einzuziehen. Gleich mit 3:0 fegten die Bebbi Valencia im St. Jakob-Park vom Feld. Das Kuriose dabei: Das Spiel fand vor leeren Rängen statt, weil zuvor beim Achtelfinal gegen Salzburg aus der Basler Kurve Gegenstände auf das Feld flogen. Der tolle Heimsieg nützte dem FCB jedoch nichts. Das Rückspiel in Valencia verlor das Team von Murat Yakin in der Verlängerung mit 0:5. 

Eine schmerzhafte Niederlage: Basel geht in Valencia unter. YouTube/ChepsiHD25

Es bleibt nun zu hoffen, dass der amtierende Schweizermeister aus der Vergangenheit gelernt hat und mit genügend Vorsicht ins Rückspiel geht. Auch wenn Lech Posen nicht die Qualität von Bayern München oder Valencia hat. 

Auf dem Barfüsserplatz in Basel steppt der Meisterbär

1 / 12
Auf dem Barfüsserplatz in Basel steppt der Meisterbär
quelle: freshfocus / urs lindt/freshfocus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Österreichischer Doppelsieg zum Auftakt der Speed-Saison – Feuz wird vor Odermatt Dritter

Beat Feuz und Marco Odermatt überzeugen beim Speed-Auftakt in Lake Louise. Das Duo belegt in der ersten Weltcup-Abfahrt des Winters hinter den Österreichern Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr die Plätze 3 und 4.

Zur Story