DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Goalie-Fehler sei Dank: River Plate steht nach magerem Sieg im Final der Klub-WM

16.12.2015, 13:3816.12.2015, 13:39

River Plate steht an der Klub-WM in Japan als erster Finalist fest. Der Sieger der Copa Libertadores siegt gegen Sanfrecce Hiroshima 1:0. Dort trifft es aller Voraussicht nach auf dem FC Barcelona, das morgen im anderen Halbfinal auf Guangzhou Evergrande aus China trifft.

Das einzige Tor im ersten Halbfinal in Osaka erzielte Lucas Alario in der 72. Minute, als er von einem Fehler des japanischen Torhüters Takuto Hayashi profitierte und mit dem Kopf zum 1:0 traf.

video: florencia lopez

River Plate gewann die Klub-WM vor 29 Jahren zum bisher einzigen Mal. Damals hiess der Wettbewerb noch Weltcup und wurde in einer einzigen Partie zwischen dem Copa-Sieger und dem europäischen Meistercup-Sieger ausgespielt. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach Bellingham-Attacke: Zwayer fordert eine Aussprache, doch Watzke winkt ab
Auch Tage nach dem Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München brodelt es weiter. Die Aussagen von Jude Bellingham werden heiss diskutiert. Nun hat sich der betroffene Schiedsrichter Felix Zwayer gemeldet.

Für Schiedsrichter Felix Zwayer ist die Verbal-Attacke durch Fussball-Profi Jude Bellingham noch nicht abgehakt – rechtliche Schritte plant der Berliner Referee allerdings nicht. «Ich möchte das am liebsten in einem persönlichen Gespräch mit Jude Bellingham klären und habe gegenüber Borussia Dortmund ein solches angeboten», sagte Zwayer am Dienstag der «Bild»-Zeitung.

Zur Story