DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Robert Lewandowski wäre wegen seinen Äusserungen rechtlich angreifbar.
Robert Lewandowski wäre wegen seinen Äusserungen rechtlich angreifbar.Bild: keystone

Sportrechtler über Robert Lewandowski: «Äusserungen sind ein absolutes No-Go»

Star-Stürmer Robert Lewandowski will Bayern verlassen. Sein Vertrag ist jedoch noch gültig. Ein Sportrechtler wird nun mehr als deutlich.
07.07.2022, 08:5507.07.2022, 08:57
Ein Artikel von
t-online

Der renommierte Sportrechtler Thomas Summerer hat im Transferwirbel um Weltfussballer Robert Lewandowski Kritik am Vorgehen der Spielerseite geübt. «Der Verein kann auf Vertragserfüllung bestehen. So ist das ‹Basta›-Machtwort von Oliver Kahn zu verstehen. Loyalität und Vertragstreue müssen einige Spieler noch lernen. Ein Profivertrag ist keine Einbahnstrasse. Spieler können nicht wie Profis kassieren und sich wie Amateure verhalten», sagte Summerer der Deutschen Presse-Agentur.

Lewandowski will trotz laufenden Vertrags bis 2023 zum FC Barcelona wechseln. Eine Freigabe schlossen die Münchner um Vorstandschef Kahn bisher aus. Äusserungen Lewandowskis, dass seine Geschichte mit Bayern vorbei sei oder er sich eine weitere Zusammenarbeit nicht vorstellen könne, seien «ein absolutes No-Go», sagte Summerer. «Diese Äusserung, die auch noch von seinem Berater wiederholt wurde, ist eine klare Grenzüberschreitung und die Androhung eines Vertragsbruchs.»

FC Bayern könnte Eilverfahren erwirken 

So etwas müsse sich ein Verein nicht gefallen lassen. «Ein Verein kann in einem solchen Fall vom Spieler eine Unterlassungserklärung und ein Bekenntnis zur Vertragstreue fordern, notfalls auch in einem Eilverfahren vor dem Landgericht München», sagte Summerer, Präsident der Deutschen Vereinigung für Sportrecht.

«Die Rechtslage ist glasklar: Laut FC Bayern München hat Lewandowski einen Arbeitsvertrag mit fester Laufzeit bis Mitte 2023. Mangels Ausstiegsklausel hat er diesen zu erfüllen, ohne Wenn und Aber», sagte der Rechtsanwalt. «Verträge mit fester Laufzeit sind einzuhalten, das ist ein eherner Grundsatz im deutschen Recht. Deshalb kann kein Spieler einen Wechsel erzwingen, schon gar nicht durch einen Streik. Erscheint er nicht zum Training oder verstösst er gegen Weisungen seines Trainers, drohen ihm Abmahnung und Gehaltskürzung. Spielt er absichtlich schlecht, schadet er sich selbst und seinem guten Ruf.»

Deutsche laut Umfrage für vorzeitigen Wechsel 

Summerer war von 2001 bis 2007 Direktor Recht und Personal bei der Deutsche Fussball Liga und baute als Chefjustiziar dort die Rechtsabteilung auf. Sein Rat im Fall Lewandowski: «Vertragstreue bewahren, vor allem an die Adresse des Spielers. Und runterkommen.»

Allerdings sind die meisten Deutschen nur noch genervt vom Poker des Stürmers, würden dem Klub raten, Lewandowski ziehen zu lassen. Das ergab eine Umfrage der Meinungsforscher von YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur. Demnach sprachen sich 41 Prozent der Befragten für einen vorzeitigen Wechsel des Polen aus, rund ein Drittel antwortete «weiss nicht» beziehungsweise machte «keine Angabe». Lediglich 24 Prozent sind der Meinung, dass die Münchner auf die Erfüllung des Vertrags bestehen sollten. (dpa, t-online, mem)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

1 / 14
Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister
quelle: keystone / ronald wittek
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Beckham spendet seinen 70-Millionen-Insta-Account an eine ukrainische Ärztin

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
seven of nine
07.07.2022 09:31registriert Juli 2022
Ein Exempel statuieren & den Polen 1 Jahr auf der Ersatzbank versauern lassen. Dann wird niemand mehr sich durchstreiken wollen in dem Klub.
357
Melden
Zum Kommentar
avatar
Relative Performance
07.07.2022 10:24registriert Juli 2022
Meine 4. Liga Mitspieler und ich warten schon ein paar Jahre lang darauf das unser 125 Kg. Stammtorhüter. ausgestattet mit lebenslanger Stammtorhüter Garantie, zu streiken beginnt. Aber der will einfach nicht aufgeben, wir wären wirklich froh um gute Streik Motivations Tipps. Ein Transfer nach Barcelona kommt arbeitstechnisch leider nicht in Frage.
294
Melden
Zum Kommentar
38
Trauerfeier in Hamburg: «Uwe Seeler war und ist die perfekte Verkörperung des Fussballs»
Freunde, Wegbegleiter und Bewunderer haben Abschied von Uwe Seeler genommen. Ein berührendes «Tschüss» für einen der grössten Fussballer der Geschichte.

Im Beisein Tausender Trauergäste ist Fussballlegende Uwe Seeler im Hamburger Volksparkstadion verabschiedet worden. Der mit 85 Jahren verstorbene Ex-Profi des HSV sei «die perfekte Verkörperung des Fussballs», sagte Vereinsvorstand Jonas Boldt in seiner Rede. «Immer an der Spitze, aber immer erreichbar. Ständig oben, aber bodenständig.» Der HSV-Rekordtorschütze hinterlasse grosse Spuren.

Zur Story