DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Beth Mead jubelt nach dem ersten Treffer für England.
Beth Mead jubelt nach dem ersten Treffer für England.Bild: keystone

England gewinnt Eröffnungsspiel vor Rekordkulisse

06.07.2022, 23:0807.07.2022, 07:14

Den Engländerinnen ist der Start in die Heim-Europameisterschaft geglückt. Im Eröffnungsspiel in Manchester setzten sie sich gegen den Aussenseiter Österreich 1:0 durch.

Den Siegtreffer vor 68'871 Zuschauern im nahezu ausverkauften Old Trafford, was eine Rekordkulisse bei einer Frauen-EM bedeutet, erzielte Bethany Mead. Die Stürmerin von Arsenal traf bereits nach gut einer Viertelstunde mittels Heber zum 1:0, das die Schiedsrichterin auch dank Hilfe der Torlinientechnologie anerkannte.

68'871 Zuschauern im nahezu ausverkauften Old-Trafford-Stadion feiern ein Fussballfest.
68'871 Zuschauern im nahezu ausverkauften Old-Trafford-Stadion feiern ein Fussballfest.Bild: keystone

Mit dem knappen, aber verdienten Auftaktsieg bauten die Fussballerinnen aus England ihre Serie der Ungeschlagenheit auf 15 Partien aus. Die «Lionesses» streben unter der Niederländerin Sarina Wiegman, die ihr Heimatland beim Heimturnier 2017 zum EM-Titel geführt hatte, ihren ersten bedeuteten Titel an.Die Schweiz steht am Samstag erstmals bei dieser EM im Einsatz. In Leigh trifft die Equipe von Nils Nielsen um 18.00 Uhr auf Portugal.

Österreichs Manuela Zinsberger im Tor.
Österreichs Manuela Zinsberger im Tor. Bild: keystone

Die Schweiz steht am Samstag erstmals bei dieser EM im Einsatz. In Leigh trifft die Equipe von Nils Nielsen um 18.00 Uhr auf Portugal. (yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das Schweizer Kader der Frauen-EM 2022 in England

1 / 27
Das Schweizer Kader der Frauen-EM 2022 in England
quelle: keystone / alessandro della valle
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Alisha Lehmann 2.0? – GC-Spielerin verdient mit Instagram mehr Geld

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
rosen nell
06.07.2022 23:42registriert Oktober 2017
Auch wenn heute (noch) nicht die vollendete Fussballkunst gezeigt wurde. Ich finde das Zuschauen erfrischend fair: Keine Rudelbildung, keine Schauspieleinlagen, keine gelbe Karte, keine Spielverzögerung, viel Sportgeist. Da könnten sich manche Herren eine Scheibe davon abschneiden.
3714
Melden
Zum Kommentar
12
Simon Ehammer holt EM-Silber im Zehnkampf: «Es ist fast ein wenig surreal»
Der Zehnkämpfer Simon Ehammer muss an den Europameisterschaften in München den Sieg in den letzten zwei Disziplinen noch aus der Hand geben und dem Deutschen Niklas Kaul zum Sieg gratulieren.

«Nein, ich ärgere mich nicht. Die Medaille ist genial», betonte Ehammer auf Anhieb. «Über 2 Tage gibt es Hochs und Tiefs. Wenn ich dann mal die Würfe im Griff haben, dann werde auch ich gefährlich.»

Zur Story