Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
29.08.2015; Barcelona; Fussball La Liga - FC Barcelona - Malaga CF; Ivan Rakitic (Barcelona) (Mikel Trigueros/Cordon Press/freshfocus)

Ivan Rakitic hat sich beim FC Barcelona auf Anhieb durchgesetzt.
Bild: Mikel Trigueros/freshfocus

Rakitic und die üblichen Verdächtigen: Das sind die 23 Kandidaten für die Wahl zum Weltfussballer des Jahres 



Die FIFA hat heute die sogenannte «Short List» für die Wahl zum Weltfussballer des Jahres veröffentlicht. Unter den 23 Kandidaten für den Ballon d'Or befindet sich auch Ivan Rakitic vom FC Barcelona.

Neben dem 27-Jährigen aus Möhlin im Kanton Aargau wurden mit Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Manuel Neuer wenig überraschend auch die drei Finalisten des letzten Jahres nominiert. Real Madrids Superstar Ronaldo hat die Auszeichnung im vergangenen Januar zum dritten Mal gewonnen.

Das sind die 23 Kandidaten für die Wahl zum Weltfussballer des Jahres

Bis am 30. November wird die aktuelle Liste nach dem Voting durch Captains und Trainer der Nationalteams sowie von ausgewählten Journalisten auf drei Namen reduziert. Die Preisverleihung erfolgt am 11. Januar 2016 im Zürcher Kongresshaus.

Bei den Frauen steht mit Ramona Bachmann erstmals auch eine Schweizerin unter den zehn Nominierten für die Auszeichnung zur Weltfussballerin des Jahres. (pre/si)

Das sind die 25 teuersten Fussball-Transfers der Welt

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lil'Ecko 20.10.2015 15:48
    Highlight Highlight Ich fand die Idee von Di Maria super, 2 Ballon dOr vergeben!
    1er für CR7 od Messi
    1er für die Restlichen
    wäre doch cool!
  • maxi #sovielfürdieregiongetan 20.10.2015 09:13
    Highlight Highlight neuer, macherano, , james, müller sind auch nur auf dieser Liste, weil sie bei einem grossen Verein spielen.

«Dringender Verdacht gegen Infantino» – warum dem Fifa-Boss Ärger droht

Der Fifa-Boss könnte den Bundesanwalt zu Delikten angestiftet haben, sagt Ex-Staatsanwalt Markus Mohler.

Die ominösen Geheimtreffen im Berner Nobelhotel Schweizerhof müssen auch für Fifa-Chef Gianni Infantino Folgen haben. Das steht für Strafrechtsexperten wie den ehemaligen Basler Polizeikommandanten Markus Mohler fest.

Es gibt Leute, die sagen: Die Berner Staatsanwaltschaft müsste wegen der Geheimtreffen im «Schweizerhof» gegen Fifa-Chef Infantino ein Strafverfahren eröffnen.Markus Mohler: Diese Ansicht teile ich.

Welcher Verdacht liegt aus Ihrer Sicht konkret vor?Es besteht der dringende Verdacht, …

Artikel lesen
Link zum Artikel