DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Les Bleus» stehen im Achtelfinal – ein ultraspäter Doppelschlag bringt Frankreich gegen Albanien den Sieg



Liveticker: 15.6. Frankreich-Albanien

Schicke uns deinen Input
Logo
Frankreich
2:0
Logo
Albanien
LogoD. Payet 90+5'
LogoA. Griezmann 89'
Der nicht unverdiente Sieg
Klar, die Albaner schlagen sich gegen Frankreich wacker und zeigen eine tolle erste Hälfte. Doch trotz dieses Auftritts geht der Sieg der Franzosen in Ordnung.

Für den ersten Paukenschlag sorgt Trainer Didier Deschamps bereits vor der Partie. Er lässt Pogba und Griezmann draussen und beordert Martial und Coman in die Startelf. Das Experiment haut nicht hin, zur Pause bringt er deshalb Pogba doch noch in die Partie, später greift auch Griezmann ins Spiel ein. Und vor allem mit Pogba zeigen sich «Les Bleus» von einer deutlich besseren Seite.

Die zweite Halbzeit ist nicht mit Durchgang eins zur vergleichen, Frankreich drückt und drückt und drückt und wird in der 89. Minute mit dem Game-Winner durch Griezmann belohnt. Wieder – wie schon im Eröffnungsspiel – erzielen die Franzosen kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer.

In der Nachspielzeit doppelt Payet nach einem Konter nach und lässt die Fans im Stade Vélodrome in Marseille endgültig ausflippen. Frankreich hat nach zwei Spielen das Punktemaximum auf dem Konto und ist definitiv für die Achtelfinals qualifiziert.
Dies kommt den Schweizern allenfalls entgegen, wenn die «L'équipe tricolore» am Sonntag einige Spieler schont.

Ein zu Beginn langweiliger Fussballabend wird durch eine packende Schlussphase doch noch gerettet.
Der Jubel ist grenzenlos
epa05368258 Antoine Griezmann (UNSEEN) of France celebtrates with his teammates after scoring 1-0 during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016. 

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/ALI HAIDER   EDITORIAL USE ONLY
epa05368250 Antoine Griezmann (C) of France celebrates with teammates after scoring the 1-0 goal during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/PETER POWELL   EDITORIAL USE ONLY
epa05368260 Dimitri Payet of France celebrates after scoring the 2-0 goal during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/PETER POWELL   EDITORIAL USE ONLY
epa05368303 Dimitri Payet of France celebrates after scoring the 2-0 goal during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/PETER POWELL   EDITORIAL USE ONLY
epa05368308 Dimitri Payet (C) of France celebrates with teammates after scoring the 2-0 goal during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/PETER POWELL   EDITORIAL USE ONLY
Das Spiel ist aus
Frankreich schlägt Albanien doch noch.
Entry Type
90+5' - Tor - 2:0 - Frankreich - Dimitri Payet
Die Franzosen kontern, haben viel Platz und Payet macht mit seinem zweiten Turniertreffer den Deckel drauf.
Da haben die beiden natürlich Freude
von Janick Wetterwald
90+2'
Fünf Minuten zeigt der vierte Offizielle als Nachspielzeit an. Die Hälfte davon ist bereits durch, die Franzosen verteidigen die Führung jetzt mit Mann und Maus.
89'
Entry Type
- 1:0 - Frankreich - Antoine Griezmann
Der Treffer hat sich abgezeichnet, Frankreich wurde von Minute zu Minute stärker. Die gefühlte 2000. Flanke von Innenverteidiger Rami kommt dann an, Griezmann versenkt das Leder per Kopf in der weiten Ecke. Der Jubel in Marseille ist grenzenlos.
88'
Entry Type
- Frankreich - N'Golo Kantè
Der französische Puncher legt Lenjani und sieht dafür die gelbe Karte – in Ordnung.
85'
Entry Type
- Albanien
rein: Frédéric Veseli, raus: Arlind Ajeti
Ajeti hat nun Feierabend, Veseli vom FC Lugano – 2009 U-17-Weltmeister mit der Schweiz – ersetzt ihn.
84'
Kanté schiesst, Ajeti lenkt zur Ecke ab. Powerplay jetzt von Frankreich, die sind richtig angefressen.
83'
Sagna flankt, Hysaj lenkt den Ball zurück zum eigenen Goalie und dieser ist dann sicher zur Stelle.
81'
Entry Type
- Albanien - Amir Abrashi
Abrashi fällt an der Mittellinie Matuidi und wird zurecht verwarnt.
79'
Frankreich drückt und drückt. Payet flankt, die Albaner klären und Aussenverteidiger Sagna ballert den Ball dann deutlich über das Gehäuse. Noch 10 Minuten in Marseille.
Der moderne Fussball eben
77'
Entry Type
- Frankreich
rein: Andre-Pierre Gignac, raus: Olivier Giroud
Der letzte Wechsel bei Frankreich. Deschamps ersetzt einen Stürmer mit einem Stürmer.
Obligatorisch ist der Fernsehabend ja eigentlich nicht ;-)
74'
Entry Type
- Albanien
rein: Taulant Xhaka, raus: Burim Kukeli
Taulant Xhaka kommt für ihn in die Partie.
73'
Die Albaner und SRF-Kommentator Wyler sind erzürnt über ein angebliches Foul von Kanté an Kukeli. Es sah nicht so schlimm aus, hat aber definitiv Folgen. Kukeli muss raus.
71'
Entry Type
- Albanien
rein: Odise Roshi, raus: Andi Lila
Erster Wechsel von Gianni De Biasi, der schnelle Roshi ersetzt Lila.
69'
Pfostenkopfball! Giroud erzielt beinahe die Führung.
68'
Entry Type
- Frankreich
rein: Antoine Griezmann, raus: Kingsley Coman
Da ist der Wechsel, Coman hat Feierabend, Griezmann soll's richten.
67'
Deschamps wirft jetzt alles in die Waagschale, der zweite auf die Ersatzbank verdammte Superstar kommt in die Partie. Griezmann steht an der Seitenlinie bereit.
Impressionen aus Marseille
epa05368147 Paul Pogba of France reacts during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/PETER POWELL   EDITORIAL USE ONLY
epa05368106 Kingsley Coman of France reacts during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/OLIVER WEIKEN   EDITORIAL USE ONLY
Football Soccer - France v Albania - EURO 2016 - Group A - Stade Vélodrome, Marseille, France - 15/6/16
Albania's Arlind Ajeti in action with France's Olivier Giroud 
REUTERS/Yves Herman
Livepic
epa05368132 Armando Sadiku of Albania reacts during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO   EDITORIAL USE ONLY
An einem guten Tag ist dies durchaus möglich
von DerTaran
Meine Erkenntnis aus diesem Spiel, dieses Frankreich kann von der Nati geschlagen werden.
Die Taktik-Analyse
60'
Eine Stunde ist gespielt und der Fussballgott zeigt Einsicht. Die Partie in der zweiten Hälfte ist dynamisch, intensiv, schnell, kreativ und von Unterhaltungswert geprägt. Weiter so, dies geht an beide Mannschaften.
Jetzt zeigen sich die Poeten
55'
Entry Type
- Albanien - Burim Kukeli
Kukeli checkt Coman um und wird zurecht verwarnt. Es ist seine zweite Gelbe in diesem Turnier, gegen Rumänien ist der FCZ-Spieler gesperrt.
54'
Da ist sie, die beste Chance auf Seiten Frankreichs in dieser Partie. Payet flankt mit dem Aussenrist, Pogba schlittert heran und knallt das Leder nur knapp über das Gehäuse.
52'
Von Verteidiger Sagna prallt der Ball an den Pfosten der Franzosen. Da haben «Les Bleus» Glück gehabt.
Coman – technisch ungemein begabt
In dieser Aktion aus der ersten Halbzeit hat er seine ganze Klasse präsentiert.
49'
Frankreich kommt bissig und mit viel Feuer aus der Garderobe. Die stürmen wie eine Horde Büffel auf das Tor von Berisha zu, da muss Deschamps in der Pause ordentlich gepoltert haben.
Die Statistiken der ersten Halbzeit
46'
Gleich eine grosse Chance für Coman, 30 Sekunden sind gespielt. Giroud flankt auf Coman und dessen Kopfball streich nur knapp am Gehäuse der Albaner vorbei.
46'
Entry Type
- Frankreich
rein: Paul Pogba, raus: Anthony Martial
Deschamps reagiert und ersetzt zur Pause Martial durch Pogba. Jetzt sind wir gespannt, was das französische Juwel zeigen kann.
46'
Es geht weiter mit Durchgang zwei.
DAS Highlight der ersten Halbzeit?
von Janick Wetterwald
Gleich beginnt die zweite Hälfte, aufwachen ;-)
Die Belesenen unter uns :-)
Entry Type
Ref Collum pfeift zum Tee - Ende erste Halbzeit
Bisher sind im Stade Velodrome noch keine Tore gefallen, vor allem weil Albanien hinten gut steht und die Franzosen sich noch nicht richtig entfalten können.

Das Experiment von Frankreichs Trainer Didier Deschamps – er ersetzte Pogba und Griezmann in der Startelf durch Martial und Coman – ist bisher nicht geglückt. Ausserdem hat Albanien die besseren Torchancen, ganz zwingend sind aber auch diese nicht.

Die Partie hat insgesamt deutlich Steigerungspotenzial, wir hoffen auf Tore in der zweiten Halbzeit. Gleich geht's weiter.
Mhm
von Janick Wetterwald
43'
Pogba macht sich an der Seitenlinie übrigens bereits warm, der wild in der zweiten Hälfte bald einmal eingewechselt.
42'
Wieder einmal Evra. Der in meinen Augen völlig überalterte Aussenverteidiger hat das Bein viel zu weit oben und trifft Gegenspieler Lila unsanft. Ein kleiner Unterbruch in Marseille.
38'
Gefährlich, die erste Ecke der Albaner. Der Ball kommt flach in den Strafraum und Lenjani gefährlich an den Ball. Es folgt eine zweite Ecke, diese bringt dann aber nichts ein.
Im Eifer des Gefechts
Gianni De Biasi ...
... wie immer Feuer und Flamme.
epa05367929 Albania's head coach Gianni De Biasi reacts during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO   EDITORIAL USE ONLY
...
32'
Eine halbe Stunde ist gespielt, noch hat sich die Hereinnahme von Martial und Coman nicht gelohnt. Doch Frankreich ist bemüht, hier Zählbares zu kreieren, auch wenn es auf den finalen Metern bisher noch ordentlich happert.
Ganz unrecht hat dieser User nicht
Miau!
oder ...
von Janick Wetterwald
... über das gute Kader des FC Basel. Immerhin haben die «Bebbi» mit Bjarnason einen EM-Torschützen in ihren Reihen. ;)
29'
Verrückt eigentlich. Beim FC Basel hat sich Arlind Ajeti klar nicht durchgesetzt, in einer EM-Partie spielt der Verteidiger aber von Beginn weg. Das sagt dann – nicht abschätzig gemeint – doch einiges über die Qualität der Albaner aus.
Man könnte es Deschamps zumindest mal vorschlagen
24'
Tolle Möglichkeit für die Albaner. Hisaj flankt zur Mitte und beinahe kann Sadiku das Leder ins Tor ablenken. Lloris greift sich das Spielgerät in letzter Sekunde.
Oder so irgendwie
von Janick Wetterwald
So sieht's aus
von Janick Wetterwald
23'
Wir melden uns nun wieder mal mit einer sportlichen Info. Die Albaner haben zwar weniger Ballbesitz als Frankreich, lassen sich aber nicht einschüchtern. Wenn die Möglichkeit besteht, sind die Spieler von Gianni De Biasi durchaus auch mal in der Offensive anzutreffen. Chancen sind aber bisher Mangelware.
Und die Dame mit Kind ist Payets Frau Ludivine
Football Soccer - France v Albania - EURO 2016 - Group A - Stade Vélodrome, Marseille, France - 15/6/16
France's Dimitri Payet's wife Ludivine Payet in the stands
REUTERS/Eddie Keogh
Livepic
Monsieur le President ist natürlich anwesend
French President Francois Hollande arrives in the stands prior to the Euro 2016 Group A soccer match between France and Albania at the Velodrome stadium in Marseille, France, Wednesday, June 15, 2016. (AP Photo/Ariel Schalit)
Fussball ist für ihn heute nur eine Nebensache :-)
Zufrieden sind doch anders aus
Die beiden Aussortierten, Pogba und Griezmann, sind nur mässig zufrieden.
epa05367868 French players Paul Pogba (L) and Antoine Griezmann (R) sit on the bench before the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/OLIVER WEIKEN   EDITORIAL USE ONLY
15'
Martial stürmt ein erstes Mal von der Seite mit Zug auf's Tor, doch Ajeti kann klären. Jetzt aber Freistoss aus guter Position für die Blauen.
11'
Nochmals als kurzes Update: Frankreich ist auf zwei Positionen verändert, verglichen mit dem Eröffnungsspiel. Trainer Deschamps leistet sich, Pogba und Griezmann auf der Bank zu lassen. Kann er aber auch, neu stehen mit Coman und Martial nämlich zwei der begehrtesten Youngsters dieser Erde auf dem Platz.
Das wunderbare Stadion von Marseille
epa05367826 
General view of the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/ALI HAIDER   EDITORIAL USE ONLY
So ein Fussballtag ist während einer EM auch lange
7'
Bei Albanien stehen sechs Spieler mit Bezug zur Super League in der Startformation. Es sind Ajeti, Agolli, Kukeli, Abrashi, Lenjani und Sadiku. Dazu auf der Bank Aliji, Basha, Gashi, Veseli und Xhaka.
5'
Fünf Minuten sind gespielt und es ist bereits ersichtlich, wie ernst die Franzosen diese Partie nehmen. Coman, Matuidi und Co. gehen ab wie die Post und das Publikum in Marseille tut es «Les Bleus» gleich.
Die Fans beider Lager sind bereit für diese Partie
epa05367771 French fans pose before the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/OLIVER WEIKEN   EDITORIAL USE ONLY
epa05367714 A French fan poses before the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/OLIVER WEIKEN   EDITORIAL USE ONLY
epa05367712 A supporter of Albania before the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/TOLGA BOZOGLU   EDITORIAL USE ONLY
epa05367702 Supporter of Albania cheers prior to the UEFA EURO 2016 group A preliminary round match between France and Albania at Stade Velodrome in Marseille, France, 15 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO   EDITORIAL USE ONLY
Joaaa, wär ich jetzt nicht drauf gekommen
1'
Entry Type
Der Ball rollt, der schottische Referee William Collum hat das Spiel angepfiffen.
Deschamps gute Erinnerungen
Der aktuelle Nationaltrainer der Franzosen hat 1993 mit Marseille die damals neugegründete Champions League zum allerersten Mal gewonnen. Er wird sich in der französischen Hafenstadt wohlfühlen.
Wie könnte es anders sein
Natürlich singt das ganze Stadion bei der französischen Hymne einen halben Takt hinterher – aber sei's drum, die Stimmung im ausverkauften Stade Velodrome ist grossartig.
Gleich geht es los in Marseille
Die beiden Mannschaften sind bereits im Kabinengang bereit.
Wir gratulieren!
Allerdings sind sie das
Der grosse Abwesende bei Albanien
Lorik Cana, der albanische Abwehrchef, das Herzstück des Fussballs aus dem Land des Doppeladlers, sitzt heute seine Rot-Sperre aus dem Spiel gegen die Schweiz ab. Er wird im Zentrum der Defensive von Ex-FCB-Verteidiger Arlind Ajeti ersetzt. Ausserdem sitzt auch Taulant Xhaka auf der Bank, gegen die Schweiz hat der Mittelfeldspieler noch in der Startformation figuriert. Auch Shkelzen Gashi nimmt zunächst auf der Ersatzbank Platz.
Referee Carlos Velasco Carballo, center, shows a red card to Albania's Lorik Cana, not seen, during the UEFA EURO 2016 group A preliminary round soccer match between Albania and Switzerland, at the Stadium Bollaert-Delelis, in Lens, France, Saturday, June 11, 2016. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
Der rote Adler ist bereit - Vor dem Spiel
Der Block der Albaner ist gut gefüllt - Vor dem Spiel
Zwei dicke Überraschungen bei Frankreich - Vor dem Spiel
Pogba und Griezmann fehlen in der Startelf verglichen mit der Partie gegen Rumänien. Sie werden durch die Youngsters Martial und Coman ersetzt.

SRF 2 - HD - Live

Sie haben die Haare schön: Schräge Fussballer-Frisuren

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

England sucht den schnellsten Fussballer – und einer mit Hangover gewinnt

12. April 1992: Wer ist der schnellste Fussballer im Land? Heute schaut man wohl einfach im FIFA-Game nach dem «Speed»-Wert. Aber 1992 ist das noch anders: Da lässt man einen Spieler von jedem englischen Profiklub um 10'000 Pfund sprinten.

1992 ist ein bedeutsames Jahr in Englands Fussball. Nein, nicht weil im Sommer die Premier League ihren Betrieb aufnimmt. Sondern weil ein paar Monate vorher in einem offiziellen Wettkampf über mehrere Runden ermittelt wird, wer der schnellste Fussballer im ganzen Land ist.

10'000 Pfund beträgt die Siegerprämie, welcher der Sponsor des Liga-Cups ausgelobt hat, das entspricht damals rund 25'000 Franken. Viel Geld selbst für Erstliga-Profis und erst recht für einen Akteur aus den drei unteren …

Artikel lesen
Link zum Artikel