DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Weg nach Europa für Basel, YB, Thun und den FCZ wird steinig, sehr steinig

Kaum ist die Saison vorbei, taucht schon die neue Spielzeit am Horizont auf. Für die Schweizer Teams im europäischen Geschäft geht es darum, die Gruppenphasen zu erreichen. Doch das wird ein hartes Stück Arbeit.
09.06.2015, 15:5009.06.2015, 17:33
Reto Fehr
Folgen

Champions League

Mit Basel und YB haben zwei Schweizer Teams die Chance auf die Gruppenphase der Champions League. Beide müssen zwei Runden überstehen, um an die Honigtöpfe der Königsklasse zu kommen. Scheitern sie in der ersten, würde es in den Europa-League-Playoffs weitergehen; scheitern sie in der zweiten, wären sie direkt in der Gruppenphase der Europa League.

Die Auslosung für die 3. Quali-Runde findet am 17. Juli, die Partien am 28./29. Juli und 4./5. August statt. Die Playoffrunde wird am 7. August ausgelost, am 18./19. und 25./26. August werden die Spiele ausgetragen.

Gibt es wieder magische Champions-League-Nächte in Basel?
Gibt es wieder magische Champions-League-Nächte in Basel?Bild: KEYSTONE

FC Basel

Der FC Basel hat einen heiklen, aber machbaren Weg vor sich. Der FCB ist im Meisterweg topgesetzt. Mögliche Gegner in der 3. Runde sind gemäss Setzliste die unten stehenden Teams. Würden diese aber in der 2. Runde gegen schwächer eingestufte Mannschaften wie Zalgiris Vilnius (Lit), Stjarnan (Isl) oder beispielsweise Hibernians (Mal) ausscheiden, würden diese den Platz erben.

  • Maccabi Tel Aviv (Isr)
  • Lech Poznan (Pol)
  • Partizan Belgrad (Ser)
  • Malmö FF (Sd)
  • Karabach FK (Azer)
  • HJK Helsinki (Fi)
  • Molde (Nor)
  • Midtjylland (Dä)
  • Videoton (Ung)
  • Skënderbeu Korçë (Alb)
Partizan Belgrad wäre sicher nicht der Lieblingsgegner. Das Auswärtsspiel würde auf jeden Fall heiss werden.
Partizan Belgrad wäre sicher nicht der Lieblingsgegner. Das Auswärtsspiel würde auf jeden Fall heiss werden.Bild: MARKO DJURICA/REUTERS

Setzt sich Basel durch, würde der Schweizer Meister in den Playoffs auf Gegner von etwas grösserem Kaliber treffen. Basel wäre erneut gesetzt. Mögliche Gegner sind dann – vorausgesetzt, die Favoriten setzen sich in der 3. Runde durch:

  • APOEL Limassol (Zyp)
  • BATE Borrissow (Wruss)
  • Ludogorets Razgrad (Bul)
  • Dinamo Zagreb (Kro)
  • Maribor (Slo)

Auch hier gilt wieder: Scheidet eines der oben genannten Teams in der 3. Runde aus, wäre ein Gegner aus der Liste mit Maccabi Tel Aviv auch möglich.

In den Playoffs wäre Basel wohl gegen alle Teams noch ganz leicht zu favorisieren, aber Selbstläufer sind Ludogorets (Bild) und Co. nicht.
In den Playoffs wäre Basel wohl gegen alle Teams noch ganz leicht zu favorisieren, aber Selbstläufer sind Ludogorets (Bild) und Co. nicht.Bild: KEYSTONE
Erreicht Basel die CL-Gruppenphase?

Young Boys

YB muss über den Platzierungsweg deutlich schwerere Brocken aus dem Weg räumen als Basel. Die Berner sind – wegen 0,108 Koeffizienzpunkten nicht gesetzt und müssen daher in Runde 3 eines dieser Teams ausschalten:

  • Schachtar Donezk (Ukr)
  • Ajax Amsterdam (Hol)
  • ZSKA Moskau (Russ)
  • Club Brügge (Bel)
  • AS Monaco (Fr)
Nicht mehr der Glanz von früher, aber noch immer attraktiv und vor allem schwer zu spielen: Ajax Amsterdam.
Nicht mehr der Glanz von früher, aber noch immer attraktiv und vor allem schwer zu spielen: Ajax Amsterdam.Bild: EPA/ ANP

In den Playoffs würde YB einen dieser Schwergewichte aus dem Weg räumen müssen:

  • Manchester United (Eng)
  • Valencia (Sp)
  • Bayer Leverkusen (De)
  • Schachtar Donezk (falls qualifiziert)
  • Ajax Amsterdam (falls qualifiziert)
  • Sporting Lissabon (falls Donezk oder Ajax nicht qualifiziert)
  • ZSKA Moskau (falls Donezk und Ajax nicht qualifiziert)
  • Lazio Rom (falls Donezk, Ajax und ZSKA nicht qualifiziert)
Manchester United zu Gast in Bern: Das wäre ein Ding!
Manchester United zu Gast in Bern: Das wäre ein Ding!Bild: AP PA
Erreicht YB die CL-Gruppenphase?

Europa League

Sion ist als Cupsieger fix in der Gruppenphase. Thun muss drei Runden überstehen, der FC Zürich zwei. 

Die Auslosungen/Spieldaten sind die folgenden:
2. Runde: Auslosung 22. Juni, Hinspiel 16. Juli, Rückspiel 23. Juli
3. Runde: Auslosung 17. Juli, Hinspiel 30. Juli, Rückspiel 6. August
Playoffs: Auslosung 7. August, Hinspiel 20. August, Rückspiel 27. August

FC Zürich

Der FCZ greift in der 3. Quali-Runde als gesetztes Team ins Geschehen ein. Mögliche Gegner sind dann die unten stehenden (oder ihre jeweiligen Besieger in der Vorrunde):

  • Slask Wroclaw (Pol)
  • Zilina (Slk)
  • Aktobe (Aze)
  • AEK Larnaca (Zyp)
  • Go Ahead Eagles (Hol)
  • Roter Stern Belgrad (Ser)
  • Debrecen (Ung)
  • Dinamo Tiflis (Geo)
  • Bröndby (Dä)
  • Charleroi (Bel)
  • Ironi Kiryat Shmona (Isr)
  • Schachtar Soligorsk (Wruss)
  • Litex Lovech (Bul)
Mit Debrecen hatte YB in der letzten EL-Saison schon Bekanntschaft gemacht.
Mit Debrecen hatte YB in der letzten EL-Saison schon Bekanntschaft gemacht.Bild: KEYSTONE

In den Playoffs könnten die Zürcher mit etwas Glück zu den 22 gesetzten Teams gehören. So würden sie zumindest Schwergewichten wie den Verlierern der 3. Runde in der CL und Teams wie Borussia Dortmund, Athletic Bilbao, Sampdoria oder Bordeaux aus dem Weg gehen. Möglich wäre dann erneut ein Gegner aus der obenstehende oder beispielsweise Southampton, Krasnodar (Russ), Rijeka (Kro) oder Atromitos (Grie).

Erreicht der FCZ die EL-Gruppenphase?

FC Thun

Die Berner Oberländer sind in der 2. Quali-Runde gesetzt. Mögliche Gegner sind vom Kaliber wie:

Die Österreicher vom Wolfsberger AC sorgten in dieser Saison vor allem zu Beginn für Furore.
Die Österreicher vom Wolfsberger AC sorgten in dieser Saison vor allem zu Beginn für Furore.Bild: EPA/APA

Übersteht Thun diese Runde sind sie in der 3. Phase ungesetzt. Die Gegner könnten dann Borussia Dortmund, Athletic Bilbao, Sampdoria oder Bordeaux heissen.

  • Borussia Dortmund
  • Athletic Bilbao
  • AZ Alkmaar 
  • Kopenhagen (oder deren Bezwinger aus Runde 2)
  • PAOK Saloniki (oder deren Bezwinger aus Runde 2)
  • Trabzonspor (oder deren Bezwinger aus Runde 2)
  • Dinamo Moskau
  • Standard Lüttich
  • Legia Warschau (oder deren Bezwinger aus Runde 2)
  • Girodins Bordeaux
  • Sampdoria Genua
  • Vitoria Guimaraes
  • AS St-Etienne
  • Slovan Liberec (Tch)
  • Southampton
  • Krasnodar (Russ)
  • Rijeka (Kro) (oder deren Bezwinger aus Runde 2)
  • Belenenses (Por)
  • Vorskla Poltava (Ukr)
  • Zorya Luhansk (Ukr)
  • Atromitos (Grie)
  • West Ham United
  • Sheriff Tiraspol
  • Rosenborg
  • Elfsborg (Sd)
  • Hajduk Split
  • Apollon Limassol
  • Omonia (Zyp)
Wäre von der Affiche her für Thun sicher am spannendsten: Borussia Dortmund.
Wäre von der Affiche her für Thun sicher am spannendsten: Borussia Dortmund.Bild: EPA/dpa

In allfälligen Playoff-Partien wäre Thun nicht gesetzt. Mögliche Gegner sind dann die qualifizierten Teams der obenstehenden Liste sowie die meisten der 15 Verlierer der 3. Runde der Champions League.

Erreicht Thun die EL-Gruppenphase?

Die 10 teuersten Schweizer Fussball-Transfers

1 / 32
Das sind die 30 teuersten Schweizer Fussballer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Niederreiter trifft gegen Vegas – Spiel zum Vergessen für Schmid und seine Devils

Nino Niederreiter, 1 Tor, 2 Schüsse, 2 Hits, 15:13 TOI

Zur Story