Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

FA-Cup, 4. Runde

Derby County – Manchester United 1:3 (1:1)

Football Soccer - Derby County v Manchester United - FA Cup Fourth Round - iPro Stadium - 29/1/16
Daley Blind celebrates after scoring the second goal for Manchester United
Reuters / Eddie Keogh
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Daley Blind feiert im Regen von Derby seinen Treffer zum vorentscheidenden 2:1 – und den einzig regulären.  
Bild: Eddie Keogh/REUTERS

Dank wohlgesinntem Referee: Manchester United siegt im FA-Cup gegen Underdog ohne Glanz



Das musst du gesehen haben

Nach einer guten Viertelstunde wird Wayne Rooney von Anthony Martial an der Strafraumgrenze freigespielt, von wo der ManU-Captain in die Mitte zieht und den Ball mit viel Gefühl in die weite Ecke schlenzt. Allerdings steht Rooney bei der Ballannahme leicht im Abseits.

In der 37. Minute kommen die Underdogs nicht unverdient zum Ausgleich: In zwei Kopfballduellen behaupten sich die Gäste, ehe George Thorne perfekt freigespielt wird und das Leder an David de Gea vorbeispitzelt.

Lange sieht es nach einer Überraschung aus, doch nach einer guten Stunde kann Daley Blind nach einem schönen Zuspiel von Jesse Lingard die Verhältnisse doch noch gerade rücken.

Kurz vor Schluss dann die Entscheidung: Martial wird auf dem Flügel angespielt und setzt sich einmal mehr stark durch, legt ab auf Juan Mata, und der Spanier vollstreckt problemlos. (Mittlerweile grosser) Wehrmutstropfen für Derby County: Mit Martial steht erneut ein Red Devil im Abseits.

Das Telegramm ...

... folgt in Kürze.

Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel