DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09188465 West Bromwich players react after the English Premier League soccer match between Arsenal FC and West Bromwich Albion in London, Britain, 09 May 2021.  EPA/Andy Rain / POOL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.

Jetzt ist es amtlich: Für West Brom geht es eine Liga tiefer. Bild: keystone

Milan verdrängt Juve von CL-Platz – Real verpasst Sprung auf Platz 1 – PSG patzt



Bundesliga

Eintracht Frankfurt – Mainz 1:1

Die Punkteteilung im Rhein-Main-Derby dürfte Mainz trotz einem späten Gegentreffer weit besser schmecken. Im Abstiegskampf ist nun der direkte Abstieg definitiv verhindert und auch der Relegationsplatz wird kaum mehr ein Thema werden. Frankfurt hingegen ist im Kampf um einen Champions-League-Platz von Borussia Dortmund (gestern 3:2-Sieg gegen Leipzig) überholt worden.

abspielen

1:1 Eintracht: Ajdin Hrustic (86.). Video: streamable

Tore: 11. Onisiwo 0:1. 86. Hrustic 1:1. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Sow (bis 64.) und Zuber (ab 71.), Mainz ohne Fernandes.

1. FC Köln – SC Freiburg 1:4

Hertha BSC – Arminia Bielefeld 0:0

Zwei Runden vor Schluss wird die Lage für den 1. FC Köln immer ungemütlicher. Die «Geissböcke» liegen nach der klaren Heimniederlage gegen Freiburg nach wie vor auf einem direkten Abstiegsplatz. Kölns Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt zwei Punkte. Diesen belegt nach einem 0:0 bei Hertha BSC Aufsteiger Arminia Bielefeld.

1. FC Köln – SC Freiburg 1:4 (0:2)
Tore: 18. Petersen 0:1. 20. Demirovic 0:2. 50. Andersson 1:2. 93. Grifo 1:3. 96. 96. Schmid 1:4. - Bemerkungen: 62. Duda (Köln) verschiesst Penalty.

Hertha Berlin - Arminia Bielefeld 0:0
Bemerkungen: Bielefeld mit Brunner.

Restprogramm um CL-Plätze:

Wolfsburg (3.): Leipzig (a), Mainz (h).
Dortmund (4.): Mainz (a), Leverkusen (h).
Frankfurt (5.): Schalke (a), Freiburg (h).

Restprogramm im Abstiegskampf:

Augsburg (13.): Bremen (h), Bayern (a).
Hertha (14.): Schalke (a), Köln (h), Hoffenheim (a).
Bremen (15.): Augsburg (a), Gladbach (h).
Bielefeld (16.): Hoffenheim (h), Stuttgart (a).
Köln (17.): Hertha (a), Schalke (h).

Premier League

Aston Villa – Manchester United 1:3

Europa-League-Finalist Manchester United macht dem Stadtrivalen keine Geschenke. Manchester City muss nach der 1:2-Niederlage gegen Chelsea gestern weiter darauf warten, dass der Meistertitel unter Dach und Fach ist. Bei sieben Verlustpunkten Vorsprung und noch drei zu spielenden Runden sollte das Team von Pep Guardiola gleichwohl nichts mehr anbrennen lassen.

abspielen

1:0 Villa: Bertrand Traoré (24.). Video: streamable

abspielen

1:1 ManUtd: Bruno Fernandes (52.). Video: streamable

abspielen

1:2 ManUtd: Mason Greenwood (56.). Video: streamable

abspielen

1:3 ManUtd: Edinson Cavani (87.). Video: streamable

Tore: 24. Traoré 1:0. 52. Fernandes (Foulpenalty) 1:1. 56. Greenwood 1:2. 87. Cavani 1:3. - Bemerkungen: 89. Gelb-Rote Karte gegen Watkins (Aston Villa).

Arsenal – West Bromwich Albion 3:1

Ohne Granit Xhaka, der eine Oberschenkelblessur auskuriert, kamen die «Gunners» zum 3:1-Heimsieg gegen West Bromwich. Während die Londoner damit weiterhin auf einen Europacup-Platz hoffen können, kehrt West Brom ein Jahr nach dem Aufstieg wieder in die zweite Liga zurück.

abspielen

1:0 Arsenal: Emile Smith-Rowe (29.). Video: streamable

abspielen

2:0 Arsenal: Nicolas Pepe (35.). Video: streamable

abspielen

3:1 Arsenal: Willian (90.). Video: streamable

Tore: 29. Smith Rowe 1:0. 35. Pépé 2:0. 67. Pereira 2:1. 90. Willian 3:1. - Bemerkungen: Arsenal ohne Xhaka (verletzt).

West Ham United - Everton 0:1

abspielen

0:1 Everton: Dominic Calvert-Lewin (24.). Video: streamable

Wolverhampton - Brighton 2:1

abspielen

2:1 Wolves: Morgan Gibbs-White (90.). Video: streamable

Tore: 13. Dunk 0:1. 76. Traoré 1:1. 90. Gibbs-White 2:1. - Bemerkungen: Brighton mit Zeqiri (ab 78.).

Primera Division

Real Madrid – FC Sevilla 2:2

Nach dem 0:0 zwischen dem FC Barcelona und Atlético Madrid am Samstag bot sich Real Madrid die Chance, mit einem Heimsieg die Tabellenspitze zu erobern. Doch das misslang den «Königlichen». Gegen das viertklassige Sevilla gab es in letzter Minute wenigstens noch ein 2:2-Unentschieden. Drei Runden vor Schluss haben Real und Barça jeweils zwei Punkte Rückstand auf Leader Atlético.

Eine Viertelstunde vor dem Ende wurde Real Madrid ein Penalty zugesprochen, nachdem Benzema nach einem schnellen Konter gefoult wurde. Doch dann schaltete sich der VAR ein – und es gab wegen eines Hands von Militao beim Corner zuvor einen Penalty für Sevilla. Ivan Rakitic lief an und verwandelte ihn zur 2:1-Führung der Gäste. Tief in der Nachspielzeit lenkte Sevillas Diego Carlos einen Distanzschuss von Toni Kroos ins eigene Tor zum Endstand ab.

abspielen

0:1 Sevilla: Fernando (22.). Video: streamable

abspielen

1:1 Real: Marco Asensio (67.). Video: streamable

abspielen

1:2 Sevilla: Ivan Rakitic (78.). Video: streamable

abspielen

2:2 Real Madrid: Eigentor Diego Carlos (94.). Video: streamable

Tore: 22. Fernando 0:1. 67. Asensio 1:1. 78. Rakitic (Foulpenalty) 1:2. 94. Eigentor Carlos 2:2.

Serie A

Juventus – Milan 0:3

Dem entthronten Serienmeister aus Turin droht das Verpassen der Champions League. Die AC Milan ist auf Kosten von Juventus auf einen der vier Plätze vorgestossen, die dazu berechtigen. Drei Runden vor Schluss hat aber auch Juve noch alle Chancen, sich für die Königsklasse zu qualifizieren.

Cristiano Ronaldo, der in den letzten Wochen das eine oder andere Mal eine schwache Leistung noch vergoldet hatte, blieb bei der sechsten Saisonniederlage von Juventus blass. Auf der Gegenseite musste Milans Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic den Platz in der zweiten Halbzeit verletzt verlassen.

Tore: 45. Brahim 0:1. 78. Rebic 0:2. 82. Tomori 0:3. - Bemerkungen: 58. Kessie scheitert mit Handspenalty an Juve-Goalie Szczesny.

Parma - Atalanta 2:5

Atalanta Bergamo bleibt auf Kurs Richtung Champions League. Die von Remo Freuler als Captain angeführten Bergamasken schlugen Absteiger Parma mit 5:2. Erst in der Schlussviertelstunde mischte auch der Gegner beim Toreschiessen mit: Den zweiten Treffer erzielte der frühere FCZ-Mittelfeldspieler Simon Sohm in der 88. Minute. Das 2:4 war für den Schweizer, der zum ersten Mal seit Januar von Beginn weg spielen durfte, das erste Tor für Parma.

Tore: 12. Malinowsky 0:1. 52. Pessina 0:2. 77. Muriel 0:3. 78. Brunetta 1:3. 86. Muriel 1:4. 88. Sohm 2:4. 93. Mirantschuk 2:5. - Bemerkungen: Parma mit Sohm. Atalanta mit Freuler (bis 76.).

Genoa - Sassuolo 1:2

abspielen

Video: YouTube/Serie A

Tore: 14. Raspadori 0:1. 66. Berardi 0:2. 85. Zappacosta 1:2. - Genoa mit Behrami (bis 68.).

Hellas Verona - Torino 1:1

abspielen

Video: YouTube/Serie A

Tore: 86. Vojvoda 0:1. 88. Dimarco 1:1. - Bemerkungen: Hellas Verona ohne Rüegg. Torino ohne Rodriguez.

AS Roma - Crotone 5:0

Tore: 47. Borja 1:0. 70. Pellegrini 2:0. 73. Pellegrini 3:0. 78. Mchitarjan 4:0. 90. Borja 5:0.

Ligue 1

Stade Rennes – Paris Saint-Germain 1:1

Im Titelrennen der Ligue 1 hat Topfavorit PSG den vielleicht entscheidenden Rückschlag erlitten. In Rennes holte das Starensemble nur einen Zähler. Die Pariser liegen nun zwei Runden vor dem Ende drei Punkte hinter Leader Lille zurück. Der Tabellenführer trifft in den letzten beiden Runden noch auf Saint-Etienne und Angers, Teams aus der zweiten Tabellenhälfte.

abspielen

Diese Szene führt zum Foulpenalty für PSG. Video: streamable

abspielen

0:1 PSG: Neymar (45.+6). Video: streamable

abspielen

1:1 Rennes: Sehrou Guirassy (70.). Video: streamable

Tore: 45. Neymar (Foulpenalty) 0:1. 71. Guirassy 1:1. - Bemerkungen: 88. Rote Karte gegen Kimpembe (Paris Saint-Germain).

Nice - Brest 3:2 (1:2)
Tore: 4. Mounie 0:1. 38. Lopes 1:1. 43. Mounie 1:2. 60. Boudaoui 2:2. 89. Kamara 3:2. - Bemerkungen: Nice mit Ndoye (ab 79.), ohne Lotomba (gesperrt). 52. Rote Karte gegen Lees Melou (Nice).

Strasbourg - Montpellier 2:3 (0:1)
Tore: 36. Laborde 0:1. 46. Delort 0:2. 50. Laborde 0:3. 69. Ajorque 1:3. 95. Zohi 2:3. - Bemerkungen: Montpellier ohne Omlin (verletzt).

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Europas Rekordmeister

1 / 28
Europas Rekordmeister im Fussball
quelle: keystone / rodrigo jimenez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn ein Date kommentiert würde wie ein Sport-Event

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel