DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Werder-Spieler bejubeln Marco Friedls Tor zum 1:0. Mit Schnuller freut sich Mitchell Weiser.
Die Werder-Spieler bejubeln Marco Friedls Tor zum 1:0. Mit Schnuller freut sich Mitchell Weiser.Bild: keystone

Milan fehlen noch vier Punkte zum Titel +++ ManCity zieht davon +++ Derby-Pleite für Real

08.05.2022, 19:3309.05.2022, 00:50

Bundesliga

Bayern München – Stuttgart 2:2

Der VfB Stuttgart wahrt sich in der vorletzten Runde der Bundesliga die Chance auf den direkten Klassenerhalt. Der VfB kommt bei Meister Bayern München zu einem 2:2 und verkürzt den Rückstand auf Hertha Berlin auf drei Punkte.

Am Ende konnten in der ausverkauften Allianz-Arena beide Teams einigermassen mit der Punkteteilung leben. Die Bayern-Spieler zeigten nach ihrem Kurztrip nach Ibiza, der für einige Kritik in den Medien gesorgt hatte, eine ansprechende Leistung, bevor sie vor eigenem Publikum die Meisterschale in Empfang nehmen konnten.

Den Gästen bietet sich dank dem Punktgewinn am letzten Spieltag noch immer die Chance, an Hertha Berlin vorbeizuziehen und sich den direkten Klassenerhalt zu sichern. Während der VfB zum Abschluss den 1. FC Köln empfängt, gastieren die Berliner bei Borussia Dortmund. Bei Punktgleichheit müsste wohl Hertha Berlin aufgrund der derzeit deutlich schlechteren Tordifferenz in die Relegation gegen den Dritten der 2. Bundesliga.

Tiago Tomas trifft früh zur Stuttgarter Führung.Video: streamja
Gnabry darf für die Bayern ausgleichen (35.).Video: streamja
Müller dreht die Partie noch vor der Pause.Video: streamja
Sasa Kalajdzic gleicht die Partie wieder aus (52.)Video: streamja

Bayern München - Stuttgart 2:2 (2:1)
75'000 Zuschauer.
Tore: 8. Tomas 0:1. 35. Mavropanos (Eigentor) 1:1. 44. Müller 2:1. 52. Kalajdzic 2:2. - Bemerkung: 95. Platzverweis Coman (Bayern München/Tätlichkeit).

Frankfurt – Gladbach 1:1

Im ersten Sonntagsspiel der Bundesliga trennen sich Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach 1:1. Alassane Pléa (4.) und Goncalo Paciencia (66.) schossen die Tore in einer Partie, in denen es für beide Teams um nicht mehr viel ging.

Breel Embolo hatte in der 71. Minute den Siegtreffer für die Gäste auf dem Fuss, der Schuss des Schweizer Internationalen wehrte Frankfurts Verteidiger Makoto Hasebe auf der Linie ab. Yann Sommer stand erstmals in dieser Bundesliga-Saison nicht im Tor der Gladbacher, Ersatzkeeper Tobias Sippel erhielt den Vorzug.

Alassane Pléa bringt die Gäste früh in Führung.Video: streamja
Paciencia trifft mit einem Sonntagsschuss zum Ausgleich (65.)Video: streamja

Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach 1:1 (0:1)
Tore: 4. Pléa 0:1. 66. Paciencia 1:1.
Bemerkungen: Frankfurt ab 65. mit Sow, Mönchengladbach mit Embolo, ohne Sommer (Ersatz) und Elvedi (gesperrt).

RB Leipzig - Augsburg 4:0

RB Leipzig steht kurz davor, sich erneut für die Champions League zu qualifizieren. Die Bullen profitierten von der Pleite Freiburgs am Samstag und schlugen ihrerseits Augsburg souverän mit 4:0. Damit reicht im abschliessenden Spiel gegen Bielefeld aller Voraussicht nach ein Unentschieden, um sich Rang vier zu sichern.

André Silva bringt Leipzig in Führung.Video: streamja
Christopher Nkunku erhöht kurz nach der Pause auf 2:0.Video: streamja
Nkunku-Doublette – der Franzose vollendet einen Konter mit dem 3:0.Video: streamja
Emil Forsberg sorgt mit dem 4:0 für den Schlusspunkt.Video: streamja

RB Leipzig - Augsburg 4:0 (1:0)
37'029 Zuschauer.
Tore: 40. Silva 1:0. 48. Nkunku 2:0. 57. Nkunku 3:0. 64. Forsberg (Foulpenalty) 4:0. - Bemerkung: Augsburg ohne Zeqiri (Ersatz) und Vargas (nicht im Aufgebot).

2. Bundesliga

Erzgebirge Aue – Werder Bremen 0:3

Nach Schalke 04 steht auch Werder Bremen vor der Rückkehr in die Bundesliga. Die Norddeutschen setzten sich in der zweitletzten Runde der 2. Bundesliga bei Erzgebirge Aue 3:0 durch und brauchen am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Jahn Regensburg noch einen Punkt, um nach nur einer Saison wieder ins Oberhaus zurückzukehren. Auf Rang 3, der zur Teilnahme an der Barrage berechtigt, liegt der Hamburger SV vor dem punktgleichen Darmstadt.

Marco Friedl lässt Bremen vom Wiederaufstieg träumen (49.)Video: streamja

Premier League

Manchester City – Newcastle 5:0

Sterling stellt die Weichen nach knapp 20 Minuten auf City-Sieg.Video: streamja
Laporte steht goldrichtig und kann zum 2:0 abstauben (38.)Video: streamja
Rodri macht den Sack zu (61.) Video: streamja

Manchester City - Newcastle United 5:0 (2:0)
53'336 Zuschauer.
Tore: 19. Sterling 1:0. 38. Laporte 2:0. 61. Rodri 3:0. 90. Foden 4:0. 93. Sterling 5:0.
Bemerkung: Newcastle ohne Schär (Ersatz).

Arsenal – Leeds 2:1

Arsenal gewinnt in der 36. Runde der Premier League 2:1 gegen Leeds United und bleibt auf Kurs Richtung erster Champions-League-Qualifikation seit 2017.

Die Londoner konnten die Partie am Sonntag früh in die für sie gewünschten Bahnen lenken. Eddie Nketiah traf in den ersten zehn Minuten doppelt für die Mannschaft von Mikel Arteta, bei der Granit Xhaka im Mittelfeld durchspielen konnte. Die Gäste, die ab der 27. Minute und dem Platzverweis gegen Luke Ayling mit einem Mann weniger agieren mussten, schafften nach einer guten Stunde durch Diego Llorente den Anschluss, zu mehr reichte es indes nicht. Damit rückt Arsenal bis auf einen Zähler an Chelsea auf Rang 3 heran. Bei noch drei ausstehenden Partien beträgt der Vorsprung auf Rivale Tottenham, das derzeit ausserhalb der Champions-League-Plätze liegt, vier Punkte.

Eddie Nketiah profitiert von einem üblen Bock von Leeds-Keeper Mesiler (5.)Video: streamja
Nketiah doppelt nach 10 Minuten nach.Video: streamja
Mit 10 Mann zum Anschlusstreffer: Diego Llorente (66.)Video: streamja

Arsenal - Leeds United 2:1 (2:0)
Tore: 5. Nketiah 1:0. 10. Nketiah 2:0. 66. Llorente 2:1.
Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka. 27. Rote Karte gegen Ayling (Leeds United/Foul).

Leicester – Everton 1:2

Vitaliy Mykolenko schiesst Everton herrlich in Führung.Video: streamja
Patson Daka kann postwendend ausgleichen (11.)Video: streamja
Mason Holgate bringt Everton wieder in Führung (30.)Video: streamja

Leicester City - Everton 1:2 (1:2)
Tore: 6. Mykolenko 0:1. 11. Daka 1:1. 30. Holgate 1:2.
Bemerkungen: Leicester City ohne Jakupovic (nicht im Aufgebot).

Norwich – West Ham 0:4

Said Benrahma schiesst die Gäste in Front.Video: streamja
Michail Antonio verdoppelt die Hammers-Führung.Video: streamja
Doppelpack! Benrahma trifft tief in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit.Video: streamja
Lanzini versenkt den Penalty zum 4:0 (65.)Video: streamja

Serie A

Spezia – Atalanta 1:3

Luis Muriel schiesst Atalanta nach 16 Minuten in Führung.Video: streamja
Verde gleicht nach einer halben Stunde aus für das Heimteam.Video: streamja
Mehdi Demiral bringt Atalanta wieder in Führung (74.)Video: streamja
Mario Pasalic macht kurz vor Schluss den Deckel drauf.Video: streamja

Spezia - Atalanta Bergamo 1:3 (1:1)
Tore: 16. Muriel 0:1. 30. Verde 1:1. 73. Djimsiti 1:2. 87. Pasalic 1:3.
Bemerkung: Atalanta Bergamo bis 59. mit Freuler.

Venezia - Bologna 4:3 (2:1)
Tore: 4. Henry 1:0. 19. Kiyine 2:0. 45. Orsolini 2:1. 55. Arnautovic 2:2. 68. Schouten 2:3. 78. Aramu 3:3. 93. Johnsen 4:3.
Bemerkung: Bologna ohne Aebischer (Ersatz).

Hellas Verona - Milan 1:3

Milan bleibt auf Kurs Richtung Meistertitel. Das Team von Stefano Pioli verteidigt in der 36. Runde dank einem 3:1 bei Hellas Verona den Vorsprung von zwei Punkten auf Stadtrivale Inter.

Rafael Leão und Doppeltorschütze Sandro Tonali sorgten beim Sieg in Verona für die Wende zugunsten der Gäste aus Mailand. Unmittelbar vor und kurz nach der Pause legte der dribbelstarke Portugiese für seinen italienischen Kollegen im Zentrum auf, womit Milan die Partie drehte.

Ein erster Treffer Tonalis nach einer Viertelstunde war wegen einer knappen Offsidestellung noch aberkannt worden, worauf die Gäste in der 39. Minute entgegen dem Spielverlauf in Rückstand gerieten. Der eingewechselte Alessandro Florenzi sorgte kurz vor Schluss mit dem 3:1 für den Endstand.

Milan braucht damit aus den verbleibenden zwei Spielen gegen Atalanta Bergamo und auswärts gegen Sassuolo noch maximal vier Punkte, um den 19. Meistertitel unter Dach und Fach zu bringen.

Hellas Verona - Milan 1:3 (1:1)
Tore: 38. Faraoni 1:0. 45. Tonali 1:1. 49. Tonali 1:2. 86. Florenzi

La Liga

Atlético Madrid – Real Madrid 1:0

Der frischgebackene Meister Real Madrid hat im Derby gegen Atlético als Verlierer vom Platz gehen müssen. Die «Königlichen» unterlagen auswärts mit 0:1. Mit Thibaut Courtois, Luka Modric sowie Karim Benzema verzichtete Trainer Carlo Ancelotti wenige Tage nach der Wende gegen Manchester City auf einige Stars in der Stammformation. Für den einzigen Treffer des Abends war der Belgier Yannick Carrasco verantwortlich, der in der 40. Minute einen Penalty versenkte. Dank diesen drei Punkten ist Atlético nun voll auf Kurs in Richtung Champions League – das fünftplatzierte Betis liegt drei Runden vor dem Ende sechs Zähler zurück.

Atlético Madrid - Real Madrid 1:0 (1:0)
63'874 Zuschauer.
Tor: 40. Carrasco (Foulpenalty) 1:0.

Yannick Carrasco schiesst Atlético zum Derbysieg.Video: streamja

Villarreal – Sevilla 1:1

Lo Celso lässt Villarreal spät jubeln (86.)Video: streamja
Aber Rafa Mir gleicht noch später für die Gäste aus (90.+6)Video: streamja

Ligue 1

Clermont - Montpellier 2:1 (1:1)
Tore: 4. Rashani 1:0. 32. Chotard 1:1. 69. Bayo (Foulpenalty) 2:1.
Bemerkung: Montpellier ohne Omlin (verletzt) und Barès (Ersatz).

Lorient - Marseille 0:3 (0:1)
Tore: 39. Dieng 0:1. 48. Guendouzi 0:2. 67. Gerson 0:3.

(bal/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Europas Rekordmeister im Fussball

1 / 28
Europas Rekordmeister im Fussball
quelle: keystone / rodrigo jimenez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Beckham spendet seinen 70-Millionen-Insta-Account an eine ukrainische Ärztin

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Newcastle pirscht sich an Neymar heran +++ ManUtd will Leipzigs Nkunku

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Zur Story