Sport
Fussball

Fussball: Die Highlights von Premier League und Serie A vom 23. Dezember

epa11041916 Bruno Fernandes of Manchester United holds an injured ankle during the English Premier League soccer match between West Ham United and Manchester United, in London, Britain, 23 December 20 ...
Bruno Fernandes und Co. kassierten mit Manchester United schon die achte Saisonniederlage.Bild: keystone

Sommer und Inter mit nächstem Sieg zu Null ++ Spitzenkampf Liverpool-Arsenal ohne Sieger

23.12.2023, 22:59
Mehr «Sport»

Premier League

Liverpool – Arsenal 1:1

Eine rasante Partie an der Anfield Road endete ohne Sieger. Spitzenreiter Arsenal ging schon nach vier Minuten in Führung. Liverpools Superstar Mohamed Salah glich die Partie nach einer halben Stunde aus. Den möglichen Sieg vergaben die «Reds» in der Schlussphase, als Trent Alexander-Arnold nach einem Konter nur die Latte traf. Später scheiterte Harvey Elliot am Pfosten. Die «Gunners» bleiben damit alleine an der Spitze, einen Punkt vor dem punktgleichen Duo Liverpool und Aston Villa.

Liverpool – Arsenal 1:1 (1:1)
Tore: 4. Gabriel 0:1. 29. Salah 1:1.

West Ham – Manchester United 2:0

Die Spieler von Manchester United machten ihren zahlreichen Fans kein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Einen Tag vor Heiligabend unterlagen sie in London West Ham. Die «Hammers» erzielten ihre beiden Treffer innerhalb von sechs Minuten in der Endphase der Partie.

Lucas Paqueta bereitete das Führungstor mit einem Geniestreich vor, mit einem feinen Lupfer hinter die Abwehr lancierte er Torschütze Jarrod Bowen. Sechs Minuten später leitete eine schlampige Ballannahme des 18-jährigen Kobbie Mainoo den zweiten Treffer West Hams ein, Mohammed Kudus hiess der Profiteur nach dem Konter.

Wie schlecht Manchester United in dieser Saison ist, zeigt ein Blick ins Geschichtsbuch. Es war nun das vierte Pflichtspiel in Folge ohne eigenes Tor – das gab es bei den «Red Devils» zuletzt vor mehr als dreissig Jahren im November 1992.

Erik ten Hag weht ein immer rauerer Wind entgegen. «Wir haben das erste Tor nicht geschossen», sagte der Trainer, der vor allem mit der ersten Halbzeit seines Teams zufrieden war. «Wir hatten das Spiel im Griff und West Ham nichts zugelassen. Aber aus unseren drei guten Chancen haben wir nichts gemacht», ärgerte er sich. Ten Hag ist weiterhin zuversichtlich. «Wir haben Spieler, die Tore schiessen können, sie haben es in der Vergangenheit gezeigt. Jetzt gerade treffen wir nicht, aber die Spieler müssen zusammenhalten und auch an sich selbst glauben, sie können es schaffen und müssen dort sein, wo man ein Tor erzielen muss, und das ist im Strafraum.»

West Ham – Manchester United 2:0 (0:0)
Tore: 72. Bowen 1:0. 78. Kudus 2:0.

Fulham – Burnley 0:2

Dass Burnley mindestens den ersten Weihnachtstag nicht als Schlusslicht verbringt, verdankt es dem Franzosen Wilson Odobert und dem Norweger Sander Berge, die nach der Pause zum 2:0-Sieg des Aufsteiger bei Fulham trafen.

Geleitet wurde die Partie von Rebecca Welch, die als erste Schiedsrichterin einen Match der Premier League leitete. Weiter geht es für den am Samstag 80 Minuten lang eingesetzten Amdouni am «Boxing Day», dem englischen Stephanstag, mit dem Duell gegen Liverpool.

Referee Rebecca Welch holds a yellow card and speaks to Fulham's team captain Tom Cairney, before showing the card to Fulham's Calvin Bassey, during the English Premier League soccer match b ...
Schiedsrichterin Welch spricht mit Fulham-Captain Cairney.Bild: keystone

Fulham – Burnley 0:2 (0:0)
Tore: 47. Odobert 0:1. 66. Berge 0:2. - Bemerkungen: Burnley mit Amdouni (bis 80.).

Luton – Newcastle 1:0 (1:0)
Tor: 25. Townsend 1:0. - Bemerkungen: Newcastle mit Schär.

Tottenham – Everton 2:1 (2:0)

Tore: 9. Richarlison 1:0. 18. Son 2:0. 82. Gomez 2:1.

Nottingham Forest – Bournemouth 2:3

Über diese Szene spricht England. Dafür sah Nottinghams Willy Boly in der 23. Minute die Rote Karte:

In Unterzahl gewann Bournemouth dank eines Hattricks von Dominic Solanke, der das Siegtor in der 94. Minute erzielte.

Serie A

Bologna – Atalanta 1:0

Drei Tage nachdem Bologna dank einem Tor von Dan Ndoye im Cup Inter Mailand eliminiert hat, gelang dem Klub auch in der Meisterschaft ein wichtiger Sieg. Bologna verteidigte mit dem 1:0-Heimerfolg gegen Atalanta den Platz in den Top 4 der Serie A. Das Tor gelang Lewis Ferguson nach einem Eckball in der 86. Minute. Der Schotte wird im kommenden Sommer aller Voraussicht nach in der EM-Vorrunde den Schweizern gegenüberstehen.

An der Seite Fergusons, einem der am höchsten bewerteten schottischen Fussballer, kamen Remo Freuler über 90 Minuten, Michel Aebischer in der Schlussphase und Ndoye in den ersten knapp 45 Minuten zum Einsatz. Ndoye musste kurz vor der Pause das Feld mit einer Muskelverletzung im rechten Oberschenkel verlassen.

Das von Thiago Motta trainierte Bologna ist in dieser Saison ein Champions-League-Kandidat. Nur Leader Inter Mailand und dessen erster Verfolger Juventus Turin scheinen ausser Reichweite. Die Mailänder gewannen mit dem einmal mehr starken Schweizer Nationalkeeper Yann Sommer daheim gegen Lecce 2:0, während die Turiner in Frosinone 2:1 siegten.

epa11042123 Bologna's Dan Ndoye (L) and Atalanta's José Dos Santos Ederson (R) in action during the Italian Serie A soccer match between Bologna FC and Atalanta BC, in Bologna, Italy, 23 Dec ...
Ndoye im Laufduell mit Dos Santos, im Hintergrund beobachtet Freuler.Bild: keystone

Inter Mailand – Lecce 2:0

Inter Mailand – Lecce 2:0 (1:0)
Tore: 43. Bisseck 1:0. 78. Barella 2:0. - Bemerkungen: Inter Mailand mit Sommer. 84. Rote Karte gegen Banda (Lecce).

Frosinone – Juventus Turin 1:2 (0:1)
Tore: 12. Yildiz 0:1. 51. Baez 1:1. 81. Vlahovic 1:2.

Torino – Udinese 1:1 (0:0)
Tore: 81. Zarraga 0:1. 88. Ilic 1:1. - Bemerkungen: Torino mit Rodriguez.

AS Roma – Napoli 2:0 (0:0)
Tore: 76. Pellegrini 1:0. 95. Lukaku 2:0. - Bemerkungen: 66. Rote Karten gegen Politano. 86. Gelb-Rote Karte gegen Osimhen (Napoli).

La Liga

Atlético Madrid – FC Sevilla 1:0 (0:0)
Tor: 46. Llorente 1:0. - Bemerkungen: Sevilla mit Sow (ab 53.). 70. Rote Karte gegen Söyüncü (Atlético Madrid).

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Skurrile Autos: Wenn das Tuning gewaltig in die Hosen geht
1 / 28
Skurrile Autos: Wenn das Tuning gewaltig in die Hosen geht
Ob man damit nur halb so viele Verkehrssteuern bezahlen muss?
quelle: facebook
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Wir haben den ekligsten Glühwein der Schweiz getrunken – er ist nicht aus Olten
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Fiala kennt Playoff-Gegner, Niederreiter tankt Selbstvertrauen
In der National Hockey League endet die Qualifikation. Als letzter Schweizer erfährt Kevin Fiala (von den L.A. Kings), gegen welches Team er in den Playoffs anzutreten hat.

Kevin Fiala (Kings), 5 Schüsse, 1 Check, TOI 19:36
Philip Kuraschew (Blackhawks), TOI 16:35

Zur Story