Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tottenham's goalkeeper Hugo Lloris makes a save during the English Premier League soccer match between Brighton and Hove Albion and Tottenham Hotspur at Falmer stadium in Brighton, England Saturday, Oct. 5, 2019. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)

Gleich lässt Lloris den Ball fallen und verletzt sich dabei schrecklich. Bild: AP

Liverpool siegt dank Penalty in der 95. Minute +++ Drmic trifft kurz nach der Einwechslung



Liverpool – Leicester 2:1

Liverpool ist auch nach acht Runden ohne Punktverlust. Für den 2:1-Heimsieg im Spitzenkampf gegen Leicester City, den Überraschungsmeister von 2016, brauchte es indessen einen Foulpenalty, den James Milner in der 95. Minute, wenige Sekunden vor dem Abpfiff, verwertete.

Sadio Mané hatte die Reds kurz vor der Pause in Führung gebracht, aber Leicesters Mittelfeldspieler James Maddison glich nach 80 Minuten mit einem Flachschuss aus der Drehung aus.

abspielen

Das 1:0 durch Mané. Video: streamja

abspielen

Das 1:1 durch Maddison. Video: streamja

abspielen

Das 2:1 durch Milner. Video: streamja

Liverpool - Leicester City 2:1 (1:0)
Tore: 40. Mané 1:0. 80. Maddison 1:1. 95. Milner (Foulpenalty) 2:1. -
Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (verletzt).

Norwich – Aston Villa 1:5

Josip Drmic reihte sich bei seinem neuen Arbeitgeber Norwich City erstmals unter die Torschützen. Das Tor war bei der 1:5-Heimniederlage von Norwich indessen nur eine Kosmetik. Drmic wurde nach 84 Minuten eingewechselt und nutzte vier Minuten später zwei schwere Abwehrfehler für den Treffer zum 1:5.

abspielen

Das 1:5 durch Drmic. Video: streamja

Norwich City - Aston Villa 1:5 (0:2)
27'045 Zuschauer. -
Tore: 14. Wesley 0:1. 30. Wesley 0:2. 49. Grealish 0:3. 61. Hourihane 0:4. 83. Luiz 0:5. 88. Drmic 1:5. -
Bemerkungen: Norwich City ab 84. mit Drmic, ohne Klose. 38. Torhüter McGovern (Norwich City) hält Foulpenalty von Wesley. (sda)

Brighton – Tottenham 3:0

Nach der 2:7-Niederlage in der Champions League gegen Bayern München setzte sich eine Horror-Woche der Tottenham Hotspur in der Liga fort. Zu Gast bei Brighton & Hove Albion verlor das Team von Mauricio Pochettino zuerst Goalie Hugo Lloris, später das Spiel mit 0:3.

Der 32-jährige französische Weltmeister Lloris fiel bei einem verunglückten Abwehrversuch in der 3. Minute - Landsmann Neal Maupay nutzte den Patzer zum 1:0 für Brighton - so unglücklich auf seinen Arm, dass der Ellenbogen wegknickte. Lloris musste nach minutenlanger Behandlung auf dem Rasen mit Sauerstoff behandelt und auf einer Trage vom Platz getragen werden. Die EM-Qualifikationsspiele gegen Island und die Türkei wird der Captain von Frankreichs Nationalmannschaft damit verpassen.

Lloris' Teamkollegen fanden nach dem frühen Schockmoment nicht mehr in die Partie zurück. Der irische Nachwuchs-Internationale Aaron Connolly sorgte bei seinem ersten Premier-League-Spiel von Anfang an mit einer Doublette (32./65.) für das letztlich klare Verdikt. Bei den Spurs dürften nach dem vierten sieglosen Spiel aus den letzten fünf Partien die Diskussionen um Trainer Pochettino derweil nicht abreissen. Erst im Mai hatte der 46-jährige Argentinier seinen Vertrag in London bis 2023 verlängert, nun steht er mit Tottenham in seiner 5. Saison vor der grössten Bewährungsprobe seiner Schaffenszeit. (zap/sda)

Schau das Video bloss, wenn du einen starken Magen hast

abspielen

Das 1:0 und die üble Verletzung von Lloris. Video: streamja

abspielen

Das 2:0 durch Connolly. Video: streamja

abspielen

Das 3:0 durch Connolly. Video: streamja

Brighton & Hove Albion - Tottenham Hotspur 3:0 (2:0)
30'160 Zuschauer. -
Tore: 3. Maupay 1:0. 32. Connolly 2:0. 65. Connolly 3:0. - Bemerkungen: 8. Lloris (Tottenham) verletzt ausgeschieden.

Die Tabelle

Rekordtorschützen der Premier League (Stand: 22.05.2019)

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TrueClock 05.10.2019 18:00
    Highlight Highlight Iloris video hab ich nicht geschaut, da empfindlicher magen. Kann jemand kurz beschreiben was passiert ist?
    • Hunnam 05.10.2019 18:08
      Highlight Highlight Er will einen langen Ball im Rückwärtslaufen fangen, kommt dann aber ins straucheln und will dann den Aufprall mit den Armen auffangen. Dabei gibt der linke Ellbogen nach und er knickt nach hinten weg..
  • Hunnam 05.10.2019 16:01
    Highlight Highlight So ein Unfall kann eine ganze Mannschaft ziemlich durchrütteln. Gut möglich, dass die Gedanken der Spieler nicht mehr zu 100% beim Match gewesen sind. Auf alle Fälle gute Besserung an Lloris!!

Die Nati spendet fürs Pflegepersonal und singt für die Schweiz – ja, auch Petkovic!

Das Schweizer Nationalteam hat ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Mit einer Spende an den Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen unterstützen die Fussballer den Kampf gegen des Coronavirus.

In einem in den sozialen Medien kursierenden Video macht die Schweizer Nationalmannschaft auf ihr Engagement aufmerksam. Die Spende soll «für die Anschaffung von dringend benötigtem Schutzmaterial» für Pflegende eingesetzt werden, wie der Schweizerische Fussballverband (SFV) auf Facebook schrieb.

Um …

Artikel lesen
Link zum Artikel