Sport
Fussball

Liverpool zerlegt ManUtd +++ Barcelona schlägt Valencia

The scoreboard shows the final score after the the English Premier League soccer match between Liverpool and Manchester United at Anfield in Liverpool, England, Sunday, March 5, 2023. Liverpool won th ...
Ein historisches Ergebnis – Liverpool schlägt Manchester United mit 7:0.Bild: keystone

Historisch: Liverpool zerlegt ManUtd gnadenlos +++ Barcelona schlägt Valencia, Real patzt

Im Schlagerspiel der 26. Runde der Premier League deklassiert Liverpool vor heimischem Publikum Manchester United. Das Team von Trainer Jürgen Klopp gewinnt 7:0.
05.03.2023, 15:1506.03.2023, 01:56
Mehr «Sport»

Bundesliga

Leverkusen – Berlin 4:1

Bayer Leverkusen konnte gegen Hertha BSC einen ungefährdeten 4:1-Heimsieg einfahren. Die Mannschaft von Trainer Xabi Alonso führte bereits früh mit 2:0. Jeremie Frimpong war dabei in der ersten halben Stunde des Spiels der überragende Mann auf dem Platz.

Das 1:0 durch Azmoun bereitete der Niederländer vor, ehe er rund zehn Minuten später das 2:0 selbst nachlegte. Später musste der Aussenverteidiger allerdings verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Leverkusen's Jeremie Frimpong controls a high ball during the German Bundesliga soccer match between Bayer Leverkusen and Borussia Dortmund at the BayArena in Leverkusen, Germany, Germany, Sunday ...
Jeremie Frimpong war entscheidend am Sieg seines Teams beteiligt.Bild: keystone

Dies tat dem Spiel der Leverkusener jedoch keinen Abbruch. Die Werkself spielte souverän weiter und feiert am Ende einen verdienten 4:1-Sieg. Hertha muss nach dem 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg die Heimreise ohne Punkte antreten.

Leverkusen - Hertha Berlin 4:1 (2:0).
Tore:
12. Azmoun 1:0. 21. Frimpong 2:0. 61. Diaby 3:0. 67. Lukebakio (Penalty) 3:1. 73. Adli 4:1.

Wolfsburg – Frankfurt 2:2

Eintracht Frankfurt musste sich auswärts beim VfL Wolfsburg ohne den gesperrten Djibril Sow mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Dabei fielen alle Treffer bereits in der ersten Halbzeit des Spiels.

epa10505380 Wolfsburg's Omar Marmoush (L) in action against Frankfurt's Tuta during the German Bundesliga soccer match between VfL Wolfsburg and Eintracht Frankfurt in Wolfsburg, Germany, 05 ...
Im Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt gab es am Ende keinen Sieger.Bild: keystone

Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 2:2 (2:2).
Tore:
10. Marmoush 1:0. 22. Kolo Muani 1:1. 26. N'Dicka 1:2. 43. Gerhardt 2:2.
Bemerkungen: Frankfurt ohne Sow (gesperrt).

Premier League

Nottingham – Everton 2:2

Im Abstiegskampf der Premier League gelingt Nottingham Forest, dem Team von Nati-Spieler Remo Freuler ein wichtiger Punktgewinn. Forest kommt im Heimspiel gegen Everton zweimal nach einem Rückstand noch zurück und hält mit dem 2:2-Unentschieden die Toffees in der Tabelle weiterhin auf Abstand.

Nottingham Forest - Everton 2:2 (1:2).
Tore:
10. Gray 0:1. 19. Johnson 1:1. 29. Doucoure 1:2. 77. Johnson 2:2.
Bemerkungen: Nottingham mit Freuler (bis 70.).

Liverpool – Manchester United 7:0

Die erste Halbzeit präsentierte sich eine Weile noch ausgeglichen. Manchester United, das seit der WM-Pause gross aufspielte (16 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage) und als Team der Stunde galt, kam zu einigen aussichtsreichen Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Dieser fiel jedoch kurz vor Pause auf der anderen Seite. Cody Gakpo eröffnete in der 43. Minute den Torreigen für Liverpool, denn in der zweiten Halbzeit sollte ManU komplett einbrechen. Der Niederländer in Diensten Liverpools durfte sich am Schluss wie Darwin Nuñez und Mohamed Salah als Doppeltorschütze feiern lassen. Der letzte Treffer ging aufs Konto von Roberto Firmino.

Die Liverpool-Tore im Video.Video: YouTube/Liverpool FC

Liverpool - Manchester United 7:0 (1:0).
Tore:
43. Gakpo 1:0. 47. Nuñez 2:0. 50. Gakpo 3:0. 66. Salah 4:0. 75. Nuñez 5:0. 83. Salah 6:0. 88. Firmino 7:0.

Serie A

Inter – Lecce 2:0

Im Kampf um den Meistertitel konnte Inter Mailand den Patzer von Tabellenführer SSC Neapel am Freitagabend nutzen. Inter konnte mit einem 2:0-Heimsieg über Lecce den Abstand in der Tabelle auf 15 Punkte verkürzen.

epa10505440 Inter Milan���s Lautaro Martinez celebrates after scoring the team's second goal during the Italian Serie A soccer match between FC Inter and US Lecce in Milan, Italy, 05 March 2023.  ...
Lautaro Martinez steuerte einen Treffer zum Sieg seiner Mannschaft bei.Bild: keystone

Inter Mailand - Lecce 2:0 (1:0).
Tore:
29. Mchitarjan 1:0. 53. Martinez 2:0.

AS Rom – Juventus Turin 1:0

Die Roma von Trainer José Mourinho verbessert sich in der Serie A auf Platz 4. Die Hauptstädter schlagen Rekordmeister Juventus Turin knapp mit 1:0, das siegbringende Tor erzielte Gianluca Mancini in der 53. Minute. Bei Juve musste Moise Kean in der Schlussphase mit Rot vom Platz, weil er sich zu einer Tätlichkeit hinreissen liess – nur gerade 40 Sekunden nach seiner Einwechslung.

Roma - Juventus Turin 1:0 (0:0)
Tor: 53. Mancini 1:0.
Bemerkungen: 90. Rote Karte Kean (Juventus).​

Ligue 1

Troyes – Monaco 2:2

Die Mannschaft von Breel Embolo muss ein bitteres Unentschieden hinnehmen. Monaco in der ersten Halbzeit durch einen Sonntagsschuss von Kouame in Rückstand. Doch im zweiten Spielabschnitt konnte Wissam Ben Yedder mit zwei Treffern die Monegassen auf die Siegerstrasse bringen. In der Nachspielzeit musste Monaco dann jedoch noch den bitteren Ausgleich hinnehmen und sich nun mit einem Punkt begnügen.

Troyes - Monaco 2:2 (1:0).
Tore:
31. Kouamé 1:0. 80. Ben Yedder 1:1. 82. Ben Yedder 1:2. 91. Ugbo 2:2.
Bemerkungen: Monaco mit Embolo (ab 66.).

Rennes – Marseille 0:1

Marseille festigt den zweiten Tabellenrang in der Ligue 1 mit einem Minisieg gegen das fünftplatzierte Rennes. Das entscheidende Tor für die Südfranzosen erzielte Sead Kolasinac in der 57. Minute.

Rennes - Marseille 0:1 (0:0).
Tor: 57. S. Kolasinac 0:1.

La Liga

Barcelona – Valencia 1:0

Der FC Barcelona feierte im Kampf um die Meisterschaft einen wichtigen Sieg. Das Team von Coach Xavi fährt gegen die Mannschaft Nati-Verteidiger Eray Cömert einen knappen 1:0-Sieg ein.

Barcelona's Raphinha celebrates scoring his side's opening goal during Spanish La Liga soccer match between Barcelona and Valencia at the Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, Sunday, March  ...
Raphinha bejubelt seinen Siegtreffer.Bild: keystone

Doch dieser hätte durchaus auch höher ausfallen können. Denn in der 55. Minute setzte Ferran Torres einen Handelfmeter neben den Kasten. Zum Glück für den Schützen führten die Katalanen zu diesem Zeitpunkt bereits mit 1:0. Den einzigen Treffer des Tages erzielte der Brasilianer Raphinha bereits nach 15 Minuten.

Barcelona - Valencia 1:0 (1:0).
Tor:
15. Raphinha 1:0.
Bemerkungen: 55. Torres (Barcelona) verschiesst Penalty. 59. Rote Karte Araujo (Barcelona).

Betis Sevilla – Real Madrid 0:0

Die Madrilenen verlieren langsam aber sicher den Anschluss zu Erzrivale Barcelona an der Tabellenspitze. Beim fünftplatzierten Betis Sevilla lassen die Hauptstädter mit einem 0:0-Remis zwei Punkte liegen, während Barcelona zuvor gegen Valencia triumphieren konnte. Der Rückstand Reals beträgt bei gleicher Anzahl Spiele nun neun Punkte, der Vorsprung auf Rang 3 aber nach wie vor beruhigende acht Zähler.

Betis Sevilla - Real Madrid 0:0 (0:0).

(con/mom/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
OliviaK
05.03.2023 20:39registriert Juni 2021
Ein Befreiungsschlag für Liverpool. Oder eher eine Befreiungsschlägerei 😂
253
Melden
Zum Kommentar
3
Thürkauf verlängert beim Lugano +++ SCRJ und Lausanne tauschen Spieler
Die National-League-Playoffs 2023/24 sind in vollem Gang. Mittlerweile gibt es schon viele Wechsel fürs nächste Jahr. Hier gibt es die Transfer-Übersicht für 2024/25.

Calvin Thürkauf bleibt im Tessin beim HC Lugano und wartet nicht allfällige Angebote aus Nordamerika ab. Der bald 27-jährige Stürmer gab bekannt, dass er seinen bis 2029 laufenden Vertrag im Südtessin erfüllen will.

Zur Story