DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FIFA-Präsident Gianni Infantino und Vizepräsident Vittorio Montagliani präsentieren den WM-Pokal in New York.
FIFA-Präsident Gianni Infantino und Vizepräsident Vittorio Montagliani präsentieren den WM-Pokal in New York.Bild: keystone

Das sind die Austragungsorte für die Fussball-WM 2026 in Nordamerika

Etwas mehr als fünf Monate vor Beginn der WM in Katar stehen die Austragungsorte für die Fussball-WM 2026 in den USA, Mexiko und Kanada fest.
17.06.2022, 07:2317.06.2022, 11:19

Das Turnier in vier Jahren wird das erste mit 48 Teilnehmern sein. Die FIFA berücksichtigte bei der live übertragenen Vergabe auch das erst vor zwei Jahren eröffnete Football-Stadium südlich von Los Angeles, obwohl das Spielfeld des etwa fünf Milliarden Dollar teuren Neubaus eigentlich zu schmal ist und extra umgebaut werden muss, um den Regularien zu entsprechen.

Das sind die WM-Stadien

1 / 32
Die Stadien der Fussball-WM 2026 in Nordamerika
quelle: keystone / mike stewart
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Insgesamt finden in 16 Städten WM-Spiele statt: Guadalajara, Mexiko City und Monterrey in Mexiko, Vancouver und Toronto in Kanada und neben Los Angeles zehn weitere Städte in den USA. Welche Städte für den Final und das Eröffnungsspiel zum Handkuss kommen, steht noch nicht fest. «Wir werden uns Zeit nehmen mit der Entscheidung. Wir werden dafür die besten Städte auswählen», sagte Fifa-Präsident Gianni Infantino.

Die Austragunsorte auf einer Karte.
Die Austragunsorte auf einer Karte.Bild: golazo

60 der 80 Spiele sollen in den USA stattfinden, darunter alle Partien ab den Viertelfinals. Je zehn Spiele sind nach aktuellem Stand in Kanada und Mexiko geplant. Alle Stadien verfügen über eine Kapazität von mindestens 60'000 Zuschauern. Bis 2026 werde der Fussball die Nummer-1-Sportart in diesem Teil der Welt sein, sagte Infantino. Bei der letzten WM vor vier Jahren hinkte das Fussball-Interesse in den USA indes noch dem American Football hinterher. 5.04 Millionen verfolgten damals im Schnitt die WM-Spiele, derweil die NFL-Partien von letzter Saison auf einen Schnitt von 17.1 Millionen kamen.

In den USA wird in Los Angeles, San Francisco und Seattle im Westen, in Atlanta, Boston, Philadelphia, Miami und New York im Osten sowie in Kansas City, Dallas und Houston in der Mitte des Landes gespielt. Leer gingen Edmonton in Kanada, sowie Baltimore, Cincinnati, Nashville und Orlando aus. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die wichtigsten Transfers des Sommers 2022

1 / 69
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2022
quelle: keystone / galatasaray press office / ho
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unerwartete Landung eines Fallschirmspringers

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

45 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pablo Erster-anderbar
17.06.2022 08:22registriert Mai 2022
"Bis 2026 werde der Fussball die Nummer-1-Sportart in diesem Teil der Welt sein, sagte Infantino."

Ganz bestimmt, nicht, Gianni.
923
Melden
Zum Kommentar
avatar
sweeneytodd
17.06.2022 08:47registriert September 2018
Bis 2026 Nummer 1 Sport in den USA? 😅😅😅😅 Nicht mal die europäischen Ligen können bzgl. Zuschauerschnitt/Finaznen/Übertragungsgelder mit der NFL mithalten. Die NBA/NHL/MLB werden sie wohl ebenfalls nicht einholen. Fussball ist in den USA eine Sportart die Hauptsächlich von Auswanderen erster/zweiter Generation geguckt wird. Sorry aber der Geld-Infantino versinkt immer mehr in seinem möchtegern Traumsumpf.
765
Melden
Zum Kommentar
avatar
DruggaMate
17.06.2022 09:20registriert Januar 2019
Eines dieser Stadien werde ich dieses Jahr noch besuchen. Allerdings nicht um Fussball zu gucken... 🤩 denn Fussball wird dort nie der Sport Nr.1 sein. Da können Fifa und Uefa noch so viele stupide Turniere etc Erfinden. Gegen NFL und NBA kommte der Fussball in den US und A nicht an.
372
Melden
Zum Kommentar
45
Der FCZ vor dem Derby auf der Suche nach neuem Schwung

Genesio Colatrella steht am Samstag gegen die Grasshoppers erstmals als Cheftrainer an der Linie des FC Zürich. Der 50-Jährige soll dem kriselnden Meister zum ersten Sieg verhelfen.

Zur Story