Sport
Fussball

Robin van Persie geht nach dem Spiel an Krücken – und kassiert die volle Breitseite an schwarzem Humor

1 / 12
Robin van Persie an Krücken
«RvP verlässt das Stadion an Krücken. Die beste Neuigkeit des Tages ...»
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Sein Tempo hat sich nicht verändert»

Robin van Persie geht nach dem Spiel an Krücken – und kassiert die volle Breitseite an schwarzem Humor

22.02.2015, 11:41
Mehr «Sport»

So verlässt Manchester Uniteds Stürmerstar Robin van Persie nach der 2:1-Pleite gegen Swansea das Liberty Stadium – nach 90 gespielten Minuten, wohlgemerkt.

Der rechte Fuss des Holländers ist dick eingepackt in einen Plastik-Schuh. Sein Einsatz gegen Sunderland am nächsten Samstag ist fraglich. 

Oldie RVP hat zuletzt zwar immer gespielt, aber selten überzeugt – viele Fans fordern Coach Louis van Gaal deshalb schon seit längerem auf, Youngster James Wilson den Vorzug zu geben.

Auf den Abgang von van Persie ist eine wahre Tweet-Flut über den 31-Jährigen hereingebrochen, triefend vor schwarzem Humor. Eine Auswahl der Besten findest du in der Bildergalerie oben. (twu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM 2004 mit Köpfchen – weil er es kann
13. Juni 2004: Gegen Kroatien holt die Schweiz zum EM-Auftakt in Portugal ein 0:0. In Erinnerung bleiben also keine Tore, dafür eine aussergewöhnliche Parade. Keeper Jörg Stiel stoppt den Ball auf dem Boden liegend mit dem Kopf.

Manchmal sind Erklärungen so simpel. Jörg Stiel wird beim 0:0 gegen Kroatien zum Matchwinner – aber erklären muss er sich nach dem Spiel vor allem zu einer Szene. Jene, in welcher der Schweizer Nati-Goalie einen Befreiungsschlag der Kroaten beinahe unterläuft, wo er dem Ball hinterher rennt, sich dann vor der Torlinie ins Gras legt und den Ball mit der Stirn stoppt. Die Bilder der kuriosen Rettungstat gehen um die Welt.

Zur Story