Sport
Fussball

Bundesliga: BVB mit Kobel und Schiri-Glück - Widmer trifft gegen Bayern

Ein Tor, zwei Vorlagen: Sadio Mané (r.) brillierte im Duell mit Silvan Widmers (m.) Mainz.
Ein Tor, zwei Vorlagen: Sadio Mané (r.) brillierte im Duell mit Silvan Widmers (m.) Mainz.

Kobel und Schiri verhelfen BVB zum Sieg + Widmer trifft gegen die Bayern + Vargas verletzt

Die Bayern zeigen sich in der Bundesliga wieder in Torlaune. Den Sieg des Rekordmeisters kann auch Mainzs Silvan Widmer nicht verhindern. Derweil geht die Sieglos-Serie von Leverkusen weiter und setzt sich Dortmund in Frankfurt auch dank eines ausbleibenden Elfmeterpfiffs durch.
29.10.2022, 20:55
Mehr «Sport»

Frankfurt – Dortmund 1:2

Der BVB setzte sich im Topspiel in Frankfurt 2:1 durch. Souverän ist jedoch anders. Fehler in der Defensive führten immer wieder zu guten Chancen für die Gastgeber, die sie jedoch nicht nutzen konnten. Weil Gregor Kobel eine hervorragende Partie machte und Verteidiger Nico Schlotterbeck einmal auf der Linie rettete. Der Schweizer Goalie heimste für seinen Auftritt nicht nur von Sky-Experte Lothar Matthäus ein Sonderlob ein. Gegenspieler Mario Götze sprach von einer «sensationellen Leistung».

Fußball: 1. Bundesliga, Saison 2022/2023, 12. Spieltag, Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund am 29.10.2022 in Frankfurt Hessen. Dortmunds Torhüter Gregor Kobel bejubelnt mit seinen Teamkollegen den ...
Dortmund-Goalie Gregor Kobel zeichnete sich mehrmals aus.Bild: imago

Julian Brandt eröffnete das Skore in der 21. Minute, doch wenig später glich Daichi Kamada für die Eintracht aus. Der entscheidende Treffer gelang Jude Bellingham nach der Pause. Die meistdiskutierte Szene spielte sich aber im Strafraum von Dortmund ab. Beim Stand von 1:1 fällt Jesper Lindström nach einem Schubser von Karim Adeyemi, doch weder Schiedsrichter noch Videoassistent griffen ein. Nach dem Spiel gab Gregor Kobel bei «Sky» zu, dass es wohl eine Fehlentscheidung war. So kann der BVB nach dem Sieg auch von Glück reden.

Adeyemis Schubser gegen Lindström.Video: streamja
Bellinghams entscheidender Treffer.Video: streamja

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 1:2 (1:1).
Tore:
21. Brandt 0:1. 26. Kamada 1:1. 52. Bellingham 1:2.
Bemerkungen: Frankfurt mit Sow (ab 72.). Dortmund mit Kobel.

Bayern – Mainz 6:2

Davon, dass Bayern sich in der Vergangenheit gegen Mainz auch mal schwertat, war am Samstagnachmittag nichts zu sehen. Nach zwei Niederlagen in den letzten drei Direktduellen in der Bundesliga setzten sich die Bayern souverän durch. Bereits in der 5. Minute erzielte Serge Gnabry den Führungstreffer, bevor Jamal Musiala in der 28. Minute erhöhte. Kurz vor der Pause erhöhte Sadio Mané im Nachschuss bei einem von ihm geschossenen Penalty.

Gnabry trifft auf Vorlage von Mané.Video: streamja

Doch den Mainzern gelang in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit doch noch ein Tor, nachdem sie beim Stand von 0:2 zweimal Aluminium trafen. Silvan Widmer stieg bei einer Ecke am höchsten und brachte Mainz auf 1:3 ran. Direkt davor war Jonathan Burkardt mit seinem Elfmeter an Bayern-Goalie Sven Ulreich. In der zweiten Halbzeit stellte Leon Goretzka den Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Der 27-Jährige traf wie Gnabry auf Zuspiel von Mané. Später traf auch noch der eingewechselte Mathys Tel, bevor Eric-Maxim Choupo-Moting für den Endstand sorgte. Marcus Ingvartsen hatte zwischenzeitlich noch für die Mainzer getroffen.

Widmers Treffer im Video.Video: streamja

Bayern München - Mainz 6:2 (3:1).
Tore: 5. Gnabry 1:0. 28. Musiala 2:0. 43. Mané 3:0. 49. Widmer 3:1. 58. Goretzka 4:1. 79. Tel 5:1. 82. Ingvartsen 5:2. 86. Choupo-Moting 6:2.
Bemerkungen: Mainz mit Widmer und Fernandes (bis 67.). 43. Mané verschiesst Penalty. 48. Burkardt (Mainz) verschiesst Penalty.

Stuttgart – Augsburg 2:1

Am Ende jubelten die Stuttgarter doch noch. Der 32. Schussversuch war es, den Waldemar Anton an Augsburgs Goalie Tomas Koubek vorbei ins Tor schoss. Zuvor hatte der Tscheche, der den verletzten Rafal Gikiewicz ersetzte, eine gute Partie gezeigt. Einzig Serhou Guirassy überwand den Torhüter nach einer Flanke von Borna Sosa per Kopf.

Ansonsten waren die Stuttgarter Abschlüsse zu ungefährlich, um Augsburg ernsthaft zu gefährden – bis zur 91. Minute und Antons Treffer. Florian Niederlechner hatte die Gäste in der 4. Minute in Führung gebracht. Ruben Vargas musste bei Augsburg in der 25. Minute angeschlagen auswechseln lassen. Ob die in gut drei Wochen beginnende WM in Katar in Gefahr ist, ist noch offen. Augsburg-Trainer Enrico Maassen sagte nach dem Spiel: «Er hat einen blauen Mittelfuss, einen blauen Zeh. Es hat sich nicht so gut angefühlt.»

Niederlechner bekommt im Stuttgarter Strafraum zu viel Platz und trifft zum 1:0. Video: streamja
Antons Siegtreffer.Video: streamja

Stuttgart - Augsburg 2:1 (1:1).
Tore:
4. Niederlechner 0:1. 15. Guirassy 1:1. 92. Anton 2:1.
Bemerkungen: Augsburg mit Vargas (bis 25./verletzt ausgewechselt).

Leipzig – Leverkusen 2:0

Leverkusen kommt auch unter dem neuen Trainer Xabi Alonso nicht in Tritt. Nach dem Sieg bei der Premiere des Spaniers gegen Schalke ist die «Werkself» wettbewerbsübergreifend nun seit fünf Spielen ohne Erfolg. Besser läuft es dem heutigen Gegner Leipzig. Die ebenfalls schwach in die Saison gestarteten Leipziger sind seit neun Spielen ohne Niederlage. Beim 2:0-Erfolg trafen Christopher Nkunku und Timo Werner für das Team von Marco Rose. Nkunku traf per Kopf nach einem diskutablen Freistoss, der für rote Köpfe bei Alonso und den Leverkusenern sorgte.

Nkunku bringt Leipzig auf die Siegerstrasse.Video: streamja

RB Leipzig - Bayer Leverkusen 2:0 (1:0).
Tore: 32. Nkunku 1:0. 83. Werner 2:0.

Wolfsburg – Bochum 4:0

Nachdem sich Wolfsburg zu Saisonbeginn sehr schwergetan hatte, ist das Team von Niko Kovac in der Bundesliga nun seit fünf Spielen ungeschlagen. Der Mann des Spiels beim 3:0 gegen Bochum war Felix Nmecha, der zwei Tore per Kopf erzielte. Auch Ridle Baku und Jonas Wind trafen gegen den Tabellen-17. Schalke könnte mit einem Punkt am Sonntag gegen Freiburg wieder an Bochum vorbeiziehen.

Ridle Baku trifft zum 2:0.Video: streamja

Wolfsburg - Bochum 4:0 (2:0).
Tore:
27. Nmecha 1:0. 35. Baku 2:0. 58. Nmecha 3:0. 80. Wind 4:0.

(nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Schweizer Veloteams buhlen mit Millionen um Marc Hirschi
Bei der Suche nach Marc Hirschis neuem Team hilft sogar der Radverband mit. Der Marktwert ist hoch – auch, weil Hirschi Schweizer ist.

Marc Hirschi hat es wieder mal gezeigt. Beim Amstel Gold Race am Sonntag attackiert er mehrmals, hängt viele Konkurrenten ab – und schrammt schliesslich als Zweiter nur knapp am Sieg des Klassikers vorbei. Hirschi hat einmal mehr gezeigt, dass er vorne mitfahren kann – wenn er denn darf. Zu oft muss er nämlich in seinem Team UAE Emirates bei wichtigen Rennen nur eine Helferrolle für Star Tadej Pogacar einnehmen.

Zur Story