Sport
Fussball

Frauen-WM: Hegerberg läuft vor Anpfiff gegen die Schweiz einfach davon

Norway's Ada Hegerberg plays the ball during a warm up session before the Women's World Cup Group A soccer match between Switzerland and Norway in Hamilton, New Zealand, Tuesday, July 25, 20 ...
Ada Hegerberg steht gegen die Schweiz nicht im Einsatz.Bild: keystone

Hegerberg läuft direkt vor dem Anpfiff gegen die Nati davon – das ist die Erklärung

25.07.2023, 14:1525.07.2023, 14:17
Mehr «Sport»

Kuriose Szene vor dem Spiel an der Frauen-WM zwischen der Schweiz und Norwegen. Ada Hegerberg, die Starstürmerin der Skandinavierinnen, stand in der Startaufstellung, reihte sich auf dem Platz auch für die Nationalhymne ein. Und dann, als das Spiel eigentlich hätte losgehen können, lief die 28-Jährige auf Zeichen einer norwegischen Betreuerin einfach vom Platz und verschwand in der Garderobe. Sie wurde durch Sophie Haug ersetzt.

Hegerberg verabschiedet sich.Video: streamja

Im Vorfeld der Partie wurde über Spannungen zwischen Hegerberg und Trainerin Hege Riise berichtet. Nach Hegerbergs Abgang herrschte zuerst grosse Verwirrung. Die Meldungen wechselten sich ab. Zuerst hiess es, es soll eine Verletzung beim Aufwärmen gewesen sein.

Dann ein generelles Unwohlsein. Beides schien unwahrscheinlich. Eine Verletzung beim Aufwärmen, weil sich die Stürmerin dann wohl kaum für die Nationalhymne hingestellt hätte, die einige Minuten nach dem Aufwärmen erklang. Und wäre es eine krankheitsbedingtes Unwohlsein gewesen, hätte sich die Norwegerin in der zweiten Halbzeit kaum auf die Bank zu ihren Teamkolleginnen gesetzt.

Mittlerweile hat sich Hegerberg aber selbst zu Wort gemeldet. Auf Twitter schreibt die Stürmerin: «Ich habe bei einem Sprint direkt nach der Hymne einen leichten Schmerz gespürt. Gemeinsam mit dem Staff haben wir entschieden, kein Risiko einzugehen und keine Auswechslung mit meiner allfälligen Auswechslung zu verschwenden. Wir haben alle Sophie, Karina und dem Team vertraut, dass sie den Job machen.»

Die Schweizer Nati rang den Nordländerinnen in einem umkämpften Spiel ein 0:0-Unentschieden ab und geht damit als Leader ins letzte Gruppenspiel gegen Gastgeber Neuseeland. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle WM-Stadien in Neuseeland und Australien
1 / 12
Alle WM-Stadien in Neuseeland und Australien
Eden Park: Das grösste Stadion Neuseelands in Auckland ist Austragungsort des Eröffnungsspiels der WM und acht weiterer Spiele. Es fasst etwa 50'000 Menschen.
quelle: imago / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Alisha Lehmann und Co. duellieren sich im ultimativen Rate-Duell
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Connor McJesus
25.07.2023 11:22registriert November 2015
Dumme Frage: zählt das dann schon zum Wechselkontingent? Kann mich nicht an einen ähnlichen Fall erinnern.
504
Melden
Zum Kommentar
avatar
birdiee
25.07.2023 10:49registriert März 2017
gute Besserung...? Für uns vielleicht von Vorteil
212
Melden
Zum Kommentar
9
Inhalieren die Topstars Kohlenmonoxid? An der Tour de France purzeln Rekorde
Schneller als Marco Pantani! Eine Feststellung, die nicht nur Bewunderung weckt. Sondern automatisch auch den Reflex hervorruft, dass womöglich etwas nicht mit rechten Dingen zu und her geht, wenn Tadej Pogacar und Jonas Vingegaard die Berge hinauf fliegen.

Der Juli ist alljährlich der Höhepunkt der Dopinggerüchte. Keine Tour de France vergeht, ohne dass nicht die Leistungen der Topstars in Frage gestellt werden, ob berechtigt oder nicht.

Zur Story