Sport
Fussball

WM 2023: Kolumbien schlägt Südkorea dank Penalty und Goalie-Patzer

Philippines' Sarina Bolden celebrates after scoring her team's first goal during the Women's World Cup Group A soccer match between New Zealand and the Philippines in Wellington, New Ze ...
Die Philippinen holen gegen Gastgeber Neuseeland ihren ersten Sieg an einer Fussball-WM.Bild: keystone

Philippinen schocken Neuseeland +++ Penalty und Goaliepatzer: Kolumbien schlägt Südkorea

25.07.2023, 09:3725.07.2023, 09:58
Mehr «Sport»

Gruppe A

Neuseeland – Philippinen 0:1

Nach dem überraschenden 1:0-Sieg gegen Norwegen erleidet Neuseeland im zweiten Gruppenspiel einen Rückschlag. Gegen die Philippinen verliert der Co-Gastgeber der WM 0:1.

Der einzige Treffer der Partie fiel in der 24. Minute. Die von drei Gegenspielerinnen umkreiste Sarina Bolden kam nach einer Flanke dennoch zum Kopfball und schoss im zweiten WM-Spiel in der Geschichte des philippinischen Fussballverbandes das erste Tor.

Neuseeland drückte auf den Ausgleich und kam diesem in der Person von Jacqueline Hand zweimal sehr nahe. In der 64. Minute traf die Stürmerin nur den Pfosten, gut fünf Minuten später landete ihr Abschluss im Netz. Der Jubel wurde jedoch im Keim erstickt, als das Tor wegen eines knappen Offsides zurückgenommen wurde. Auch in der Folge kamen die Neuseeländerinnen zu mehreren Chancen, blieben jedoch glücklos.

Die Philippinen wiederum meldeten sich nach der 0:2-Niederlage gegen die Schweiz zurück im Kampf um einen Platz in den Achtelfinals.

Neuseeland - Philippinen 0:1 (0:1)
Tor:
24. Bolden 0:1.
Bemerkungen: 64. Pfostenschuss Hand (Neuseeland). 69. Tor von Hand wird wegen Offsides aberkannt.

Gruppe H

Kolumbien – Südkorea 2:0

Im letzten Spiel der 1. Runde gewinnt Kolumbien gegen Südkorea 2:0 und zieht damit nach Punkten mit Deutschland gleich. Die Tore fielen in der 30. und 39. Minute. Erst verwertete die 33-jährige Catalina Usme einen Handspenalty, dann konnte Torhüterin Young-Geul Yoon einen scheinbar harmlosen Schuss der 18-jährigen Linda Caicedo nicht festhalten. Den Vorsprung verwalteten die Südamerikanerinnen in der Folge souverän.

(nih/abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Nati-Noten gegen die Philippinen
1 / 17
Die Nati-Noten gegen die Philippinen
Gaëlle Thalmann, Note 4: Die Torhüterin verbringt eigentlich einen ruhigen Abend im kühlen Dunedin. Nur einmal ist sie richtig gefordert – und verliert komplett die Orientierung. Die philippinische Stürmerin Katrina Guillou umkurvt die Schweizer Torhüterin in der 16. Minute und schiesst zum 1:0 ein. Thalmann hat Glück, dass das Tor wegen Abseits nicht zählt. Sie hätte dabei gar nicht gut ausgesehen. Ansonsten löst sie ihre Aufgabe aber sicher, spielt gute Pässe mit dem Fuss. ... Mehr lesen
quelle: keystone / michael buholzer
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ein Buben-Traum wird wahr – Nico schickt Marco zum Seifenkistenrennen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Ein fast biblisches Hockey-Wunder – von 3 auf 34 in nur einem Jahr
Der Zustand unseres Hockeys ist formidabel: In nur einem Jahr ist es gelungen, die Anzahl international tauglicher Talente von 3 auf 34 zu erhöhen.

Im Sommer 2017 organisiert der Verband erstmals ein Prospect Camp. Jungen Spielern unter 25 Jahren soll der Übertritt von den Junioren-Auswahlen in das A-Nationalteam erleichtert werden. Sie sollen mit dem Spielsystem von Trainer Patrick Fischer vertraut gemacht werden.

Zur Story