DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

YB gewinnt ein unterhaltsames Spiel gegen GC



Liveticker: 04.10.2015: YB - GC

Schicke uns deinen Input
Logo
BSC Young Boys
3:1
Logo
Grasshopper
LogoR. Steffen 90'+5'
LogoM. Sulejmani 37'
LogoL. Bertone 21'
IconM. Dabbur 50'
Entry Type
Adi Hütter bleibt weiterhin ungeschlagen - Spielende
Das Spiel ist aus! Mit dem 3:1 hat Renato Steffen den Schlusspunkt gesetzt. Und was für einen! YB ist im ganzen Spiel das bessere Team, doch GC kommt in der zweiten Hälfte mit dem Anschlusstreffer besser ins Spiel und macht den Berner das Leben schwer. Schlussendlich holen sich die Berner dennoch die drei Punkte und Hütter bleibt weiterhin als YB-Trainer ungeschlagen. GC auf der anderen Seite geht mit gesenkten Köpfen vom Platz. Mit diesem Sieg schliesst YB auf zu GC in der Tabelle.
90'
Entry Type
+5' - Tor - 3:1 - BSC Young Boys - Renato Steffen
Steffen trifft auch noch für YB. Diese Woche wurde er für die Nati nominiert und nun schiesst er ein weiteres Tor für YB. Besser kann eine Woche für einen Spieler wohl kaum laufen.
90'
+4'
Steffen wird zurückgepfiffen, Offside. Auf der anderen Seite springt Mvogo hoch und bringt den Ball unter Kontrolle.
90'
+3'
GC ist bemüht hier noch den Ausgleich zu erzielen. Die Berner Abwehr macht keine allzu gute Figur, doch irgendwie können sie bis jetzt noch jeden Ball abwehren.
90'
Entry Type
+2' - Gelbe Karte - Grasshopper - Nikola Gjorgjev
Vier Minuten werden nachgespielt. Und sie beginnen gleich mit einer weiteren Karte.
90'
Entry Type
- BSC Young Boys
rein: Raphael Nuzzolo, raus: Alexander Gerndt
Und noch einmal wechselt Adi Hütter. Für Gerndt kommt Nuzzolo.
89'
Gerndt kommt zu einem weiteren gefährlichen Abschluss. Und einmal mehr können sich die Zürcher bei Vasic bedanken. Stark was der Torhüters der Grasshopper heute zeigt!
88'
YB hat den Turbo gezündet. Die Berner werfen alles nach vorne. Dafür geht die Abwehr etwas unter. Doch Mvogo denkt mit und kann den Ball abwehren beim GC-Konter.
85'
Entry Type
- BSC Young Boys
rein: Samuel Afum, raus: Yuya Kubo
Hütter ersetzt Kubo durch Afum.
84'
Steffen kämpft um jeden Ball und bringt ihn immer wieder zurück vors Tor. Doch Lecjaks haut den Ball übers Tor. Vasic ist noch dran, doch der anschliessende Eckball ist ungefährlich.
FC St. Gallen – FC Sion
In St. Gallen ist ein weiteres Tor gefallen. In der 86. Minute trifft Daniel Follonier für Sion zum Ausgleich.
Everton Luiz von FC St. Gallen, links, und Moussa Konate von FC Sion, rechts, kaempfen um den Ball beim Fussballspiel der Super League zwischen dem FC St. Gallen und dem FC Sion in der AFG Arena in St. Gallen, am Sonntag, 4. Oktober 2015. (KEYSTONE/Anthony Anex)
81'
Sherko läuft alleine auf Mvogo zu, doch dann geht die Fahne des Linienrichters nach oben, Offside. Eine grobe Fehlentscheidung. Sherko steht beim Pass von Dabbur definitiv nicht im Offside.
79'
Entry Type
- Grasshopper - Alban Pnishi
Pnishi foult Steffen und kriegt dafür Gelb.
78'
Lüthi ist mit der Fussspitze noch am Ball, doch dieser fällt genau in die Füsse von Kubo. Der sprintet in den Strafraum, läuft dann aber etwas gar weit nach aussen und sein Pass wird durch GC unterbunden.
77'
Entry Type
- Grasshopper
rein: Gubari Sherko, raus: Shani Tarashaj
Auch GC wechselt erneut. Für Tarashaj kommt Sherko.
76'
Entry Type
- BSC Young Boys
rein: Jan Lecjaks, raus: Loris Benito
Benito dehnte zuvor bereits sein Bein, nun scheint es beim Berner nicht mehr weiter zu gehen. Für ihn kommt Lecjaks.
74'
Entry Type
- Grasshopper - Benjamin Lüthi
... Dafür kassieren beide Gelb.
74'
Entry Type
- BSC Young Boys - Florent Hadergjonaj
Hadergjonaj und Lüthi haben eine mündliche Auseinandersetzung. ...
71'
GC hat 40% Ballbesitz. Doch in den letzten Minuten haben die Zürcher stark aufgeholt. YB ist immer noch spielbestimmend, aber immer wieder kommen die Zürcher zu Möglichkeiten. Ausserdem spielen die Berner nicht mehr so überzeugend wie noch in der ersten Halbzeit.
69'
Nach einem Eckball der Berner kommen die GC zum kontern. Doch mit einem etwas unschönen Foul von Bertone an Ravet kann YB den Konter verhindern. Glück für Bertone, dass da der Schiri nicht seine Karten gezückt hat.
66'
Entry Type
- Grasshopper
rein: Nikola Gjorgjev, raus: Mergim Brahimi
GC tätigt den ersten Wechsel. Für Brahimi kommt Gjorgjev.
63'
Mit einem langen Ball kommen die Berner gefährlich an den Strafraum. Hadergjonaj flankt durch den ganzen Strafraum und Kubo trifft den Ball nicht richtig. Der Ball kullert am Pfosten vorbei. Das hätte das 3:1 sein müssen. Es ist etwas beängstigend, wie einfach die Berner den Ball durch den Strafraum spielen können. Kein einziger GC Spieler steht dort, um den Pass zu unterbinden.
61'
Hadergjonaj wird am Oberschenkel getroffen und muss gepflegt werden. So schlimm kann es aber nicht sein, nach wenigen Sekunden steht der Berner wieder.
61'
Nach dem Anschlusstreffer haben die GC Fans wieder neue Hoffnung geschöpft.
58'
Sulejmani mit Rechts und der Ball dreht gefährlich. Nur wenige Zentimeter fehlen zu seinem zweiten Treffer. Und gleich noch einmal Sulejmani. Die Flanke auf Steffen ist etwas zu hoch und der Ball geht erneut am Pfosten vorbei.
55'
Källström erwischt Sulejmani im Gesicht mit seinem Ellenbogen. Der Berner bleibt für einen Augenblick am Boden liegen, Gelb gibt der Schiri trotzdem nicht. Der Zweikampf war fair.
53'
Tami hat in der Pause die richtigen Worte gefunden. GC ist nun aufgewacht und spielt mit, immer wieder kommen die Zürcher in die gegnerische Hälfte.
50'
Entry Type
- 2:1 - Grasshopper - Munas Dabbur
Aus dem Nichts kommt der Anschlusstreffer! Dabbur kommt an den Ball und sprintet los, aus etwa 20 Meter zieht er ab. Ein genialer Schuss in die untere Ecke, Mvogo hat keine Chance. Der perfekte Start in die zweite Hälfte für GC.
49'
Nach heute darf niemand mehr etwas von Fehltransfer sagen. Neben Steffen ist Sulejmani der beste Berner Spieler bis jetzt.
46'
Und die Berner sind bereits wieder im Strafraum der Zürcher drin. Doch Gerndt wird vom Ball getrennt und kommt nicht zum Abschluss.
46'
Weiter geht's. Hoffentlich mit einer ähnlich ereignissreichen zweiten Halbzeit, wie die Erste.
FC. St. Gallen – FC Sion
Im zweiten Spiel steht es nach der ersten Halbzeit 1:0 für St. Gallen. Das Tor erzielt Danijel Aleksic in der 43. Minute. Vor dem Spiel wurde Jeff Saibene von den Spielern und den Fans verabschiedet. Saibene wechselt ja bekannterweise zum FC Thun.
04.10.2015; St.Gallen; Fussball Super League; FC St.Gallen - FC Sion; Der ehemalige St.Galler Trainer Jeff Saibene wird vor dem Spiel verabschiedet; (Steffen Schmidt/freshfocus)
Entry Type
YB führt nach der ersten Halbzeit - Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist vorbei im Stade de Suisse. Ab der ersten Minute ist YB die Spielbestimmende Mannschaft. GC wirkt oft ratlos, es geht ihnen schlicht zu schnell. Die logische Konsequenz davon ist das 1:0 in der 21. Minute. Auch das 2:0durch Sulejmani ist verdient. YB macht mehr fürs Spiel und zeigt begeisternder Fussball. In den letzten Minuten kommt GC etwas besser ins Spiel und kann noch einige Chancen verzeichnen. Dennoch, YB ist näher am 3:0, als GC am 2:1. Das lässt auf eine spannende zweite Hälfte hoffen.
45'
Entry Type
+ 3' - Gelbe Karte - BSC Young Boys - Renato Steffen
Steffen holt Bauer von den Füssen und kriegt Gelb. Er akzeptiert diese Entscheidung ohne zu murren.
45'
+ 1'
Drei Minuten werden nachgespielt. Vasic muss gleich wieder eingreifen. Eine starke Schlussphase dieser ersten Halbzeit. Beide Teams präsentieren sich nun in Höchstform. So macht Fussball Spass.
45'
Eine Flugeinlage von Mvogo rettet die Berner vom Anschlusstreffer. Der Abschluss von Dabbur ist brandgefährlich, doch Mvogo kann den Ball noch ablenken. Der anschliessende Eckball ist harmlos.
44'
Vasic muss gleich drei Mal eingreifen. Einmal kann er gerade noch auf der Linie parieren. Die Grasshopper können ihrem Torhüter Danke sagen, dass sie nicht noch weiter hinten liegen!
42'
Mvogo muss kurz gepflegt werden, kann dann aber weiter spielen.
39'
GC versucht zwar sofort zu reagieren. Dabbur trifft aber nur noch Mvogo, der liegen bleibt.
37'
Entry Type
- 2:0 - BSC Young Boys - Miralem Sulejmani
Und schon wieder Tor für YB! Yuya Kubo gewinnt den Zweikampf gegen Lüthi ohne Probleme und spielt die Flanke durch den ganzen Strafraum. GC-Spieler sind dort nicht vorhanden, dafür kommt Sulejmani an den Ball und kann nur noch einschieben. Wieder liegt die Schuld nicht an Vasic, der kann nichts gegen diesen Treffer machen. Was die Berner hier gerade zeigen, ist beste Werbung für den Schweizer Fussball. Den Berner ist die Spielfreude so richtig anzusehen.
34'
Entry Type
- Grasshopper - Munas Dabbur
Dabbur holt Gerndt von den Beinen und regt sich anschliessend fürchterlich auf. Er lässt sich sogar dazu verleiten, den Schiri zu schubsen. Da kann er von Glück reden, dass das nur die Gelbe Karte gibt.
31'
Auf der Seite der Grasshopper ist der Captain Källström der auffälligste Spieler. Immer wieder bringt der Mittelfeldspieler den Ball mit intelligenten Pässen nach vorne. Nur können seine Stürmer nicht so viel damit anfangen. Entweder steht die Berner Abwehr zu gut, oder die Stürmer sind einfach zu schlecht. Es ist wohl eine Mischung aus beidem.
28'
Die einen mögen YB für einen unsympathischen Klub halten, aber was die Berner da gerade zeigen ist echt guter Fussball!
26'
YB hat nun Blut geleckt. Die Berner powern weiter nach vorne, immer wieder kommt der Ball gefährlich an und in den Strafraum. Für GC geht das alles viel zu schnell.
23'
Guter Abschluss nun auch auf der Gegenseite Källström zieht ab, Mvogo streckt sich, doch der Ball fliegt über die Latte.
21'
Entry Type
- 1:0 - BSC Young Boys - Leonardo Bertone
Tor für YB! Was für ein Schuss. Aus etwa 25 Meter zieht Bertone ab. Kein Gegner stellt sich ihm in den Weg und Vasic kann dem Ball nur noch nachsehen. Der Schuss war so präzise, keine Chance für den Torhüter. Die Schuld für dieses Tor muss Vasic bei seinen Vorderleuten suchen.
18'
Zakaria auf Steffen und der zieht voll ab, auf den äusseren Pfosten. Da haben nur wenige Millimeter gefehlt und Vasic wäre bereits das erste Mal bezwungen worden. Doch so zischt der Ball am Pfosten vorbei ins Aus.
17'
Die Grasshopper sind etwas besser ins Spiel gekommen, können den Ball aber immer noch kaum in der eigenen Reihen halten.
14'
Källström kann weiterspielen. Dafür wälzt sich bereits der nächste GC-Spieler am Boden. Dieses Mal ist es Dabbur. Gelbwürdig ist dieses Foul nicht. Das war ein einfacher Zweikampf, blöd nur, dass Dabbur den Ellenbogen von Wüthrich ins Gesicht bekam.
12'
Entry Type
- BSC Young Boys - Denis Zakaria
Källström muss kurz gepflegt werden. Zakaria hat nicht nur den Ball, sondern auch das Bein von Källström getroffen. Dafür sieht er Gelb.
11'
Zum ersten Mal werden die Grasshopper gefährlich. Brahimi bringt den Ball aufs Tor und Mvogo muss eingreifen. Kein Problem für den 21-Jährigen.
9'
Wenn man Bettina glauben soll, haben die Berner bereits gewonnen.
Aber von Benito ist in den ersten Minuten noch nicht so viel zu sehen.
6'
Die Grasshopper werden in ihrer Platzhälfte richtiggehend eingeschnürt. Sie schaffen es kaum einmal über die Mittellinie. Und wenn doch, ist der Ball schnell wieder in den Reihen der Berner.
4'
Und wieder Sulejmani. Die Berner geben gleich von der ersten Minute an Vollgas und zeigen ihr Können. GC wirkt etwas überfordert.
2'
Entry Type
- Grasshopper - Levent Gülen
Sulejmani kommt an den Ball und prescht vor, Gülen weiss sich nur noch mit einem Foul zu helfen und sieht promt die erste Gelbe Karte des Spiels.
1'
Sulejmani und Steffen kommen gleich ein erstes Mal gefährlich vors Tor. Doch der Ball fliegt am Tor vorbei.
Entry Type
Los geht's - Spielbeginn
Der Ball rollt im Stade de Suisse.
Unbezwungen - Vor dem Spiel
Neben dem FC Luzern ist GC als einziges Team der Super League auswärts unbezwungen. Können die Berner dies heute ändern? Die letzten drei Spiele hat YB für sich entschieden und beim Sieg gegen Basel eine starke Leistung gezeigt.
Der Plan - Vor dem Spiel
Genau richtig, wenn der Plan von Adi Hütter heute aufgeht und YB gewinnt, können sie mit GC gleichziehen oder die Grasshopper in der Tabelle sogar überholen.
Aufstellung - Vor dem Spiel
Das «fast» Spitzenspiel - Vor dem Spiel
Der Auftakt zum heutigen Fussballnachmittag macht die Partie YB – GC. Die letzte Begegnung der beiden endete mit einem Sieg für die Grasshopper. Die heutige Partie kann man fast als Spitzenspiel bezeichnen. GC belegt hinter dem FC Basel den Tabellenrang zwei und die Young Boys stehen auf Rang vier. Das Spiel wird um 13.45 Uhr im Stade de Suisse angepfiffen.

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel