Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Liverpool coach Juergen Klopp is tossed in the air by teammates as they celebrate after defeating Tottenham Hotspur 2-0 in the Champions League final soccer match at the Wanda Metropolitano Stadium in Madrid, Saturday, June 1, 2019. (AP Photo/Francisco Seco)

Liess sich nach dem Triumph des FC Liverpools in der Champions League gebührend Feiern: Trainer Jürgen Klopp. Bild: AP/AP

Das sagt Klopp über Beckenbauers Wunsch nach einem Wechsel zum FC Bayern

Nach Jürgen Klopps Champions-League-Triumph mit dem FC Liverpool wünscht sich Franz Beckenbauer «nichts sehnlicher» als einen Wechsel des Erfolgstrainers zum FC Bayern. Nun antwortet Klopp auf die Aussagen.



Ein Artikel von

T-Online

Mit dem Gewinn der Champions League  hat sich Trainer Jürgen Klopp in Liverpool unsterblich gemacht. Die Reds wollen den Vertrag (gilt bis 2022) mit dem 51-Jährigen bereits vorzeitig verlängern. Franz Beckenbauer würde den charismatischen Erfolgscoach hingegen gerne irgendwann beim FC Bayern München sehen. «Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass er eines Tages zum FC Bayern kommt», sagte der 73-Jährige am Montag der «Bild».

Klopp selbst fühlt sich von diesen Aussagen zumindest geschmeichelt. «Ich mag den Franz – und er mag mich. Aber ich habe einen langfristigen Vertrag in Liverpool», sagt der Trainer nun in einem «Bild»-Interview.

«Was in fünf Jahren ist, weiss ich nicht»

Auf die Frage, ob ein Wechsel zum Rekordmeister für ihn auch in der Zukunft ausgeschlossen sei, sagt er: «Das heisst, dass es mich natürlich freut, wenn der Franz so etwas sagt. Das ist mir viel lieber, als würde er sagen und denken, der Klopp kann nichts. Allerdings haben sowohl Bayern als auch Borussia Dortmund sehr gute Trainer. Und was in fünf Jahren oder später sein könnte, weiss ich nicht. Vielleicht gibt es dann ganz andere Trainer, die infrage kommen.»

«Ich mag den Franz – und er mag mich. Aber ich habe einen langfristigen Vertrag in Liverpool»

Jürgen Klopp

Die emotionale Titelfeier in Liverpool am Sonntag bewegt Klopp auch am Tag danach noch sehr. «Das war der helle Wahnsinn. Ich war emotional total überwältigt. Ich bin gerade dabei, diese unfassbaren Bilder mir noch mal im Fernsehen anzugucken und sie auf meiner Festplatte für immer abzuspeichern. Dieses Ereignis ging unter die Haut.»

(ps/t-online.de)

So euphorisch feiert Liverpool den Sieg

Bauarbeiter rastet aus und zerstört neues Hotel

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • EhrenBratan. Hääää! 04.06.2019 15:20
    Highlight Highlight Tja. Klopps Seele ist für den Bayernsheytan nicht käuflich.

    Hoffe ich doch!
  • TanookiStormtrooper 04.06.2019 13:28
    Highlight Highlight Unter der jetzigen Führung würde ich mir die Bayern auch nicht antun. Wird man nicht mit grossem Abstand Meister und holt "nur" einen Titel, kursieren bereits Gerüchte über eine Entlassung. Von den ganzen Machspielchen ganz zu schweigen. Dann doch lieber in England bleiben, die werden wohl auch mehr zahlen als die Bayern.
  • Ricardo Tubbs 04.06.2019 11:08
    Highlight Highlight würde kloppo zu den buyern wechseln wäre seine ganze authenzität auf einen schlag weg!
  • Jamaisgamay 04.06.2019 08:48
    Highlight Highlight Ich bin kein Fan der 'Hosen', aber da haben sie doch recht:
    Play Icon
  • Chili5000 04.06.2019 08:27
    Highlight Highlight "Ich bin gerade dabei, diese unfassbaren Bilder mir noch mal im Fernsehen anzugucken" Ich hoffe er meint nicht das Spiel?
    • Cpt Halibut 04.06.2019 10:08
      Highlight Highlight ...'Die emotionale Titelfeier in Liverpool am Sonntag bewegt Klopp auch am Tag danach noch sehr.'...
    • Chili5000 04.06.2019 10:22
      Highlight Highlight War sarkastisch gemeint...
    • Hayek1902 04.06.2019 11:23
      Highlight Highlight So funktioniert es aber nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Baron von Eberstein 04.06.2019 08:02
    Highlight Highlight ui in den USA gäbe das wieder eine fette Strafe. Coach Doc Rivers von den LA Clippers musste meines wissens gerade 50'000 bezahlen weil er in einer Talkrunde über die Finals Leonard lobte und gewisse Vergleiche zu Jordan machte (Defensive, Clutch, grosse Hände). Weil Leonard im Sommer Free Agent wird interpretierte es die Liga als unerlaubten Abwerbungsversuch.

    Zum Thema: gut geantwortet!
    • Chili5000 04.06.2019 10:25
      Highlight Highlight Der Fussball ist noch weit entfernt von der Professionalität amerikanischer Sportarten. Salary Cap!!!, Trades gegenüber Ablösesummen, verhalten gegenüber Referees usw...
    • greeZH 04.06.2019 10:49
      Highlight Highlight Die Werbeunterbrechungen und die Militärpropaganda nicht zu vergessen.
    • Hayek1902 04.06.2019 11:27
      Highlight Highlight Die Leute, die immer einen Salary Cap fordern, sollen mir sagen, wie man den in einer international aufgestellten Sportart wie dem europäischen Fussball einführen soll. Und das Draft system erst? Das alles geht auch nur mit geschlossenen Ligen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Staedy 04.06.2019 06:59
    Highlight Highlight Er soll bleiben wo er ist. Es liegt kein Teppich bereit für JK in München. Des Kaisers persönliche Meinung ist bekannt, sein Einfluss aber praktisch nicht mehr vorhanden.
  • feuseltier 04.06.2019 06:38
    Highlight Highlight Ich hoffe der Klopp hat die Bilder & den Match ohne Kommentator geschaut 😄 aber was kümmerts ihn. Sieg ist Sieg
  • Mamasita 04.06.2019 06:13
    Highlight Highlight Man kann ja von Bayern und Klopp halten was man will, aber dies würde einfach nicht zusammen passen!
    • Lil'Ecko 04.06.2019 07:36
      Highlight Highlight Besser kann man das nicht sagen 👌🏻
    • Baron von Eberstein 04.06.2019 08:06
      Highlight Highlight Nein, das wäre in meinen Augen so eine Rehagel Bayern Sache. Bei Bremen und Kaiserslautern funktionierte das System Rehagel. Aber an der Säbenerstrasse sprang der Funke nie ganz. Ich sähe Klopp in ca 5 Jahren beim DFB.
      Und bei aller Euphorie- auch bei Mainz und dem BVB ging er die ersten 4-5 Jahre ab während die letzten 1-2 Jahre etwas chnorzig waren
    • Amboss 04.06.2019 09:16
      Highlight Highlight @Mamasita: Ja, jetzt passt es sicher nicht.
      Aber vielleicht in zehn Jahren, wenn Uli, Franz und co nicht mehr an den Schalthebeln sind, könnte Klopp vielleicht seine Trainerkarriere noch bei den Bayern ausklingen lassen.
  • Füdlifingerfritz 04.06.2019 05:42
    Highlight Highlight Bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, bitte NICHT!

20 Erkenntnisse, die garantiert jeden Amateur-Fussballer besser machen. Ja, auch dich!

Nun ist auch für Regional-Fussballer Sommerpause. Zeit für Ferien – und wie wäre es zur Abwechslung mal mit etwas Reflexion? Da Anspruch und Wirklichkeit in der Regel ziemlich auseinanderdriften, holen wir dich hier auf den Boden der Tatsachen zurück. Das kann dich nur besser machen!

Artikel lesen
Link zum Artikel