Sport
Fussball

Fussball-Highlights vom Sonntag: Kobel bei BVB-Drama verletzt

1. Bundesliga - Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund am 29.10.2023 im Deutsche Bank Park in Frankfurt Torwart Gregor Kobel Dortmund 1 ist verletzt und wird ausgewechselt *** 1 Bundesliga Eintracht  ...
Gregor Kobel kassierte von einem Teamkollegen einen Ellbogen ins Gesicht und musste ausgewechselt werden.Bild: IMAGO/osnapix

BVB verliert Kobel und holt Punkt, Leverkusen siegt dank Wirtz +++ Sommer bleibt makellos

29.10.2023, 19:4030.10.2023, 02:35
Mehr «Sport»

Bundesliga

Frankfurt – Dortmund 3:3

Die Siegesserie von Borussia Dortmund in der Bundesliga endet nach fünf Spielen. Bei der Eintracht Frankfurt spielt der Zweite der Vorsaison 3:3, nachdem er zweimal einen Rückstand wettgemacht hat.

Gregor Kobel im Tor der Dortmunder musste sich zweimal durch den formstarken Ägypter Omar Marmoush (8. und 24.) geschlagen geben, bevor er kurz nach dem 0:2 ausgewechselt wurde. Der Schweizer Keeper beklagte sich nach einem Zusammenstoss mit Mitspieler Nico Schlotterbeck über Probleme mit der Sicht.

Dortmund zeigte Moral gegen die gut aufspielenden Frankfurter und bewahrte seine Ungeschlagenheit in dieser Bundesliga-Saison dank Toren von Marcel Sabitzer kurz vor der Pause zum 1:2, von Youssoufa Moukoko zum 2:2 und von Julian Brandt in der 82. Minute zum 3:3. Eine Viertelstunde zuvor war die Eintracht durch den Algerier Fares Chaïbi erneut in Führung gegangen.

Der späte Ausgleich von Brandt.Video: streamja

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 3:3 (2:1)
56'500 Zuschauer.
Tore: 8. Marmoush (Penalty) 1:0. 24. Marmoush 2:0. 45. Sabitzer 2:1. 54. Moukoko 2:2. 68. Chaïbi 3:2. 82. Brandt 3:3.
Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Kobel (bis 26./verletzt ausgewechselt).

Leverkusen – Freiburg 2:1

Leverkusen setzt seinen erstaunlichen Lauf fort. Der Leader der Bundesliga kommt daheim beim 2:1 gegen Freiburg in der 9. Runde zum 8. Sieg. Dortmund gibt beim 3:3 auswärts gegen die Eintracht Frankfurt Punkte ab.

Seit Beginn der Saison und dem Wechsel von Granit Xhaka von Arsenal zu Leverkusen hat die Mannschaft von Xabi Alonso in insgesamt 14 Partien nur einen Punkt abgegeben, beim Unentschieden auswärts gegen den Serienmeister Bayern München. Ansonsten gab es in Liga, Europacup und Cup nur Siege.

Wirtz tanzt sie alle aus.Video: streamja

Gegen Freiburg überzeugte das Mittelfeld mit Xhaka und Exequiel Palacios. Der entscheidende Spieler war aber Florian Wirtz. Der 20-Jährige erzielte das 1:0 (36.) und war beim 2:0 (61.) der Impulsgeber.

Bayer Leverkusen - SC Freiburg 2:1 (1:0)
Tore:
36. Wirtz 1:0. 60. Hofmann 2:0. 70. Gulde 2:1.
Bemerkungen: Bayer Leverkusen mit Xhaka. (sda)

Premier League

Manchester United – Manchester City 0:3

Manchester City gewinnt ohne den gesperrten Manuel Akanji das Stadtderby gegen die United und hält in der Premier League Anschluss an den Leader Tottenham. Erling Haaland schiesst zwei Tore zum 3:0-Sieg.

Auf Haaland ist Verlass. Wenige Tage nachdem er schon im Wankdorf gegen YB zweimal getroffen hatte, entschied der Norweger auch das 169. Manchester Derby in der Meisterschaft für sein Team. Mittels Penalty in der 26. Minute und nach perfekter Vorlage von Bernardo Silva in der 49. Minute erzielte Haaland in seinem 68. Einsatz für den englischen Meister seine Tore 64 und 65. Zum 3:0 von Phil Foden lieferte er die Vorlage.

Manchester United - Manchester City 0:3 (0:1)
Tore:
26. Haaland (Penalty) 0:1. 49. Haaland 0:2. 80. Foden (Haaland) 0:3.
Bemerkungen: Manchester City ohne Akanji (gesperrt).

Liverpool – Nottingham 3:0

Auch der FC Liverpool kommt zu souveränen drei Punkten. Die Reds gewannen zuhause gegen Nottingham Forest mit 3:0. In der ersten Halbzeit stellten Diogo Jota (31.) und Darwin Nunez (35.) die Weichen mit einem Doppelschlag auf Sieg.

Liverpool - Nottingham 3:0 (2:0).
Tore:
31. Jota 1:0. 35. Nuñez 2:0. 77. Salah 3:0.

Serie A

Cagliari – Frosinone 4:3

Cagliari kommt in der 10. Runde der Serie A auf spektakuläre Art zum ersten Saisonsieg. Auf dem Weg zum 4:3 daheim gegen Frosinone lagen die Sarden bis in die 71. Minute 0:3 zurück.

Die grosse Wende für das von Claudio Ranieri trainierte Team gelang in erster Linie dank dem eingewechselten Routinier Leonardo Pavoletti. Der 34-Jährige bereitete das 1:3 vor und erzielte in der 94. und 96. Minute die Tore zum 3:3 und 4:3.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/Serie A

Inter – AS Rom 1:0

Yann Sommer spielt mit Inter Mailand in der 10. Runde der Serie A zum siebten Mal zu null. Dank dem 1:0-Heimsieg gegen José Mourinhos AS Roma bleibt Inter Leader.

Der einzige Treffer für die deutlich überlegenen Mailänder, die zweimal die Torumrandung trafen, gelang Marcus Thuram in der 81. Minute. Die einzige Römer Chance vereitelte Sommer in der 66. Minute.

Inter Mailand - AS Roma 1:0 (0:0)
Tor:
81. Thuram 1:0.
Bemerkungen: Inter Mailand mit Sommer.

Napoli – AC Milan 2:2

Im Topspiel des Wochenendes gab AC Milan bei Napoli einen 2:0-Vorsprung preis. In der ersten Hälfte traf Olivier Giroud gleich doppelt. Doch Napoli kam determiniert aus der Kabine und schlus zurück: Matteo Politano und Giacomo Raspadori sorgten für einen Punktgewinn für die Süditaliener.

epa10948316 Milan���s defender Theo Hernandez (R) in action during the Italian Serie A soccer match SSC Napoli vs AC Milan at ' Diego Armando Maradona' stadium in Naples, Italy, 29 October 2 ...
Milans Theo Hernandez in Action gegen Napoli.Bild: keystone

Napoli - AC Milan 2:2 (0:2)
Tore: 22. Giroud 0:1. 31. Giroud 0:2. 50. Politano 1:2. 63. Raspadori 2:2.
Bemerkungen: Milan mit Okafor (ab 81.). 89. Gelb-Rote Karte gegen Natan (Napoli).

Ligue 1

Brest – PSG 2:3

Paris Saint-Germain kam auswärts gegen Stade Brest zu eienm Sieg in extremis. Nachdem die Pariser einen 2:0-Vorsprung verspielte, verschoss Kylian Mbappé in der 89. Minute einen Penalty, verwertete aber den Nachschuss zum siegbringenden 2:3.

Brest - Paris Saint-Germain 2:3 (1:2)
Tore:
16. Zaire-Emery 0:1. 28. Mbappé 0:2. 43. Mounie 1:2. 52. Le Douaron 2:2. 89. Mbappé 2:3.
Bemerkungen: 89. Mbappé verschiesst Penalty und trifft im Nachschuss. (lak/abu/sda)

La Liga

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Belgier Goffin wird am French Open ausgebuht – und zahlt es den Fans doppelt heim
Am French Open in Paris sorgten die Fans in der Erstrundenpartie zwischen dem Belgier David Goffin und dem Franzosen Giovanni Mpetshi Perricard für rote Köpfe. Goffin reagierte auf die Buhrufe der Fans mit einer Geste, die ihn schliesslich in Erklärungsnot brachte.

Im Roland Garros am French Open anzutreten, dürfte so manchem Tennisprofi weiche Knie bescheren. Für den Belgier David Goffin gestaltete sich die Aufgabe noch schwieriger, traf er doch gleich in der ersten Runde auf den Lokalmatadoren Giovanni Mpetshi Perricard, der die Unterstützung des ganzen Stadions auf seiner Seite hatte.

Zur Story