DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 6. Runde

Barcelona – Las Palmas 2:1 (1:0)

Real Madrid – Malaga 0:0 (0:0)

Villarreal – Atletico Madrid  1:0 (1:0)

Sevilla – Rayo Vallecano 3:2 (2:0)

Eibar – Celta Vigo 1:1 (1:0)

Barcelona's Lionel Messi grimaces as he lies on the pitch after injuring his left knee during their Spanish first division soccer match against Las Palmas at Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, September 26, 2015. REUTERS/Sergio Perez

Autsch! Messi muss nach einem Zusammenprall verletzt vom Feld. 
Bild: SERGIO PEREZ/REUTERS

Keine Tore zwischen Real Madrid und Malaga – Barcelona gewinnt gegen Las Palmas, verliert jedoch Messi für 7-8 Wochen

Nach einem Zusammenprall in der 8. Minute muss Messi verletzt vom Feld. Für die Tore beim 2:1-Sieg gegen Las Palmas sorgt Luis Suarez. Real Madrid dagegen muss heute einen Rückschlag einstecken. Die Madrilenen lassen gegen Malaga zwei Punkte liegen. 



Das musst du gesehen haben

So haben sich das die Katalanen bestimmt nicht vorgestellt. Beim 2:1-Sieg zuhause gegen Las Palmas muss Messi bereits in der 9. Minute nach einem Zusammenprall verletzt vom Feld. 

Neymar mit neuer Frisur

Animiertes GIF GIF abspielen

Autsch! 
gif: reddit

Danach begibt sich der Superstar direkt zur Untersuchung. Barcelona gibt kurz darauf bekannt, dass Messi wegen einer Knieverletzung für die nächsten 7-8 Wochen ausfällt.

Für die Tore sorgt an diesem Tag jemand anders. In der 24. Minute trifft Luis Suarez nach einer Flanke von Sergi Roberto aus fünf Meter per Kopf. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Der «Beisser» schlägt zu. 
gif: reddit

Nach 54. Minuten schlägt der Uruguayer zum zweiten Mal zu. Mit einem satten Schuss in den linken Winkel sorgt er für die Entscheidung. Neymar bekommt in der 77. Minute auch noch die Gelegenheit, um ein Tor zu erzielen. Die Katalanen bekommen einen Penalty, doch der Brasilianer verschiesst den Starfstoss. Muss an seiner neuen Frisur liegen. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Der zweite Streich von Suarez. 
gif: reddit

Kurz vor Schluss (88. Minute) gelingt Jonathan Viera dann noch der Ehrentreffer. Ein abgefälschter Schuss erwischt Marc-André ter Stegen auf dem falschen Fuss. 

Real Madrid muss sich heute mit einem 0:0 zufrieden geben. Die Madrilenen vergeben dabei zahlreiche Chancen und haben bei einem Freistoss in der 48. Minute viel Glück, dass sie nicht in Rückstand geraten. Keylor Navas fischt den Ball sensationell aus der hohen Ecke. Auch die rote Karte gegen Malaga-Spieler Amrabat in der 77. Minute ändert am Resultat nichts mehr. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Glück für Madrid, dass Keylor Navas bei diesem Freistoss eine Glanzparade auspackt. 
quelle: youtube

Die Madrilenen müssen somit die Tabellenführung nach zwei Tagen bereits wieder an Barcelona abgeben. (ndö)

Die Tabelle 

Bild

Die Telegramme

Barcelona - Las Palmas 2:1 (1:0). - 74'916 Zuschauer.
Tore: 25. Suarez 1:0. 54. Suarez 2:0. 88. Viera 2:1.
Bemerkungen: 10. Messi verletzt ausgewechselt. 67. Neymar (Barcelona) verschiesst Penalty.

Real Madrid - Malaga 0:0. - 75'361 Zuschauer.  
Bemerkungen: 77. Rote Karte gegen Amrabat (Malaga). (si)

So soll das neue Stadion von Real Madrid aussehen

1 / 8
So soll das neue Stadion von Real Madrid aussehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel