Sport
Fussball

BVB setzt Moukoko Deadline – Angebot annehmen oder gehen

epa10294289 Dortmund's Youssoufa Moukoko reacts during the German Bundesliga soccer match between VfL Wolfsburg and Borussia Dortmund in Wolfsburg, Germany, 08 November 2022. EPA/FILIP SINGER (AT ...
Stürmt Youssoufa Moukoko auch nächste Saison noch für Dortmund?Bild: keystone

Angebot annehmen oder gehen – BVB setzt Moukoko eine Deadline

Noch hat der junge Nationalstürmer Youssoufa Moukoko in Dortmund nur einen Vertrag bis zum Sommer. Bleibt es dabei?
16.01.2023, 08:09
Mehr «Sport»
Ein Artikel von
t-online

BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl hat mit klaren Worten Stellung zu den aktuellen Verhandlungen mit Sturmtalent Youssoufa Moukoko bezogen. Der Vertrag des 18 Jahre alten Toptalents läuft im Sommer aus. Dortmund will mit ihm verlängern, doch bisher kam es noch nicht zu einer Einigung.

Im «Kicker»-Interview sagte Kehl nun: «Wir sind seit vielen Monaten bestrebt, seinen Vertrag zu verlängern, weil wir felsenfest davon überzeugt sind, dass für Youssoufas sportliche Perspektive dieser Klub und diese Konstellation richtig sind. Wir haben ihm ein sehr attraktives Angebot geschnürt, das viel Raum für Entwicklung gibt. Das sollte zu einer Entscheidung führen. Die muss er mit seinem Umfeld und seinem Berater treffen.»

Entscheid noch diese Woche

Weiter sagte Kehl: «Youssoufa kann dieses Angebot nun annehmen und sich zu Borussia Dortmund bekennen – oder die Wege werden sich trennen. Ich würde mir wünschen, dass er sich für uns entscheidet, weil er mit seiner Entwicklung noch nicht am Ende ist und ich riesiges Potenzial in ihm sehe. Aber es gibt für uns als Verein Grenzen. Und diese Grenzen haben wir aufgezeigt. Jetzt liegt es an ihm, sich zeitnah zu bekennen.»

Am Freitag startet die Bundesliga ins neue Jahr, der BVB spielt erstmals am Sonntag. Bis dahin ist auch die Deadline für Moukoko gültig: «Youssoufa und seine Berater wissen, dass wir in dieser Woche eine Entscheidung erwarten, da wir das Thema vor dem ersten Spieltag geklärt haben wollen.»

Am Sonntag spielt Dortmund zu Hause gegen den FC Augsburg. Vielleicht kann dann im Signal Iduna Park bereits eine Vertragsverlängerung verkündet werden. (ram/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Freestyle-Profi überfordert Nico – hätte er sich doch lieber aufgewärmt
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Marco Pfeiffer
16.01.2023 08:19registriert September 2021
Er wird wohl zu hoch gepokert haben. Gerade weil ja die Sache mit seinem Alter wieder aufgeflammt ist und sich dieses Mal wahrscheinlich nicht so einfach unter den Teppich kehren lässt. Premier League Vereine werden Abstand nehmen...
222
Melden
Zum Kommentar
14
Nach dem Küsser wird auch Spaniens neuer Fussball-Boss suspendiert – nach nur drei Monaten
Gerade erst holte Spanien den EM-Titel, nun muss der Fussballverband den nächsten Skandal verkraften. Sein neuer Chef steckt bereits in ernsthaften Schwierigkeiten.

Spaniens Fussball-Verband RFEF darf sich offenbar nicht lange am EM-Triumph vom Lamine Yamal und Co. erfreuen und muss die nächste Affäre verkraften. RFEF-Präsident Pedro Rocha soll einheimischen Medienberichten zufolge vom nationalen Verwaltungsgericht (TAD) für Sportangelegenheiten für zwei Jahre für alle Funktionen im spanischen Sport suspendiert worden sein.

Zur Story