DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mainz 05's Leandro Barreiro Martins, right, is challenged by Djibril Sow of Eintracht Frankfurt during their German Bundesliga soccer match in Mainz, Germany, Saturday Jan. 9, 2021. (Torsten Silz/DPA via AP)

Djibril Sow hat sich bei Frankfurt einen Stammplatz geholt und ist nun «Nationale Klasse». Bild: keystone

Kicker-Rangliste: Vier Schweizer schaffen es auf die Liste, zwei davon sind neu



Die Halbjahres-Bewertungen des Fachblatts «Kicker» sind längst Kult. Von den 17 Schweizer Bundesliga-Söldnern wurden vier im Winter-Ranking der Saison 2020/21 berücksichtigt, bei zwei weiteren reichte es nur knapp nicht.

Der «Kicker» hat die Kategorien für das aktuelle Rating leicht angepasst. Neu gibt es die drei Einstufungen «Weltklasse», «Internationale Klasse» und «Nationale Klasse». Dazu gibt es eine Liste mit Spielern, die es knapp nicht geschafft haben, sie sind in der Kategorie «Wer warum fehlt» gelistet.

Einmal mehr dominieren, wenig überraschend, die Bayern. In sechs von sieben Kategorien haben sie den besten Spieler in ihren Reihen.

Torhüter

Drei der vier gelisteten Schweizer Spieler sind Torhüter. Am besten schneidet Roman Bürki ab, dahinter folgt Yann Sommer, der aus der «Internationalen Klasse» gefallen ist. Neu mit dabei ist dafür Gregor Kobel, der beim Aufsteiger aus Stuttgart überzeugen konnte.

Weltklasse

epa08975093 Goalkeeper Manuel Neuer of FC Bayern Munich celebrates the opening goal during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Muenchen and TSG Hoffenheim at Allianz Arena in Munich, Germany, 30 January 2021.  EPA/Adam Pretty / POOL DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Manuel Neuer wird als bester Torhüter der Liga gelistet. Bild: keystone

Internationale Klasse

Das schreibt der «Kicker» zu Bürki:

«Der Schweizer spielt eine überwiegend souveräne Saison, glänzte in den Spielen gegen Bayern, Mönchengladbach und Rom. Der zwischenzeitliche Torwartwechsel Lucien Favres irritierte zum damaligen Zeitpunkt. Seitdem leistete sich auch Bürki, einer der Führungsspieler in Dortmund, Fehler.»

epa08886357 Dortmund's goalkeeper Roman Buerki gestures during the German Bundesliga soccer match between Werder Bremen and Borussia Dortmund at Weser-Stadion in Bremen, Germany, 15 December 2020.  EPA/FOCKE STRANGMANN / POOL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Roman Bürki ist der beste Schweizer Torhüter. Bild: keystone

Nationale Klasse

Das schreibt der «Kicker» zu Kobel:

Der 23-Jährige hat unter Beweis gestellt, dass der VfB Stuttgart sich im Sommer zu Recht intensiv um ihn bemüht hat. Neben konstant guten Leistungen im Torwartspiel punktete der beidfüssige Schweizer mit seinen Qualitäten als hinterster Mann im Aufbauspiel und ging als Führungsspieler voran.

epa08916070 Goalkeeper Gregor Kobel of VfB Stuttgart reacts during the German Bundesliga match between VfB Stuttgart and RB Leipzig at Mercedes-Benz Arena in Stuttgart, Germany, 02 January 2021.  EPA/Matthias Hangst / POOL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Gregor Kobel hat in Stuttgart überzeugt. Bild: keystone

Das schreibt der «Kicker» zu Sommer:

Der Gladbacher zeigte zu Saisonbeginn von ihm nicht gewohnte Unsicherheiten. Für die Internationale Klasse reichte es deshalb nicht, auch wenn er sich in der Folge stabilisierte. Das Highlight des Schweizers war das Länderspiel gegen Spanien mit zwei gehaltenen Elfmetern gegen Sergio Ramos.

Moenchengladbach's goalkeeper Yann Sommer celebrates his team victory during the German Bundesliga soccer match between Borussia Moenchengladbach and Borussia Dortmund in Moenchengladbach, Germany, Friday, Jan. 22, 2021. (AP Photo/Martin Meissner, Pool)

Yann Sommer steigerte sich im Verlauf der Saison. Bild: keystone

Wer warum fehlt

Innenverteidiger

In der Innenverteidigung hat es kein Spieler zur Weltklasse geschafft und kein Schweizer in die Liste. Manuel Akanji ist immerhin knapp vorbeigeschrammt. Nico Elvedi fehlt auf der Liste komplett.

Weltklasse

Internationale Klasse

Nationale Klasse

Das schreibt der «Kicker» zu Akanji:

Startete gut, hatte aber wie der ganze BVB einen Hänger. Die hohe Fehlerquote konnte er senken, ganz ohne Patzer blieb er aber nicht.

epa08949838 Lucas Alario (R) of Bayer 04 Leverkusen is challenged by Manuel Akanji of Borussia Dortmund during the Bundesliga soccer match between Bayer 04 Leverkusen and Borussia Dortmund at BayArena in Leverkusen, Germany, 19 January 2021.  EPA/LARS BARON / POOL DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Manuel Akanji startete gut, aber das reicht nicht. Bild: keystone

Wer warum fehlt

Aussenbahn defensiv

Die Aussenverteidiger sind die Schwachstelle der Bayern, zumindest wenn es nach der «Kicker»-Rangliste geht. Bloss Lucas Hernandez hat es vom Meister auf die Liste geschafft, und das auch nur in der «Nationalen Klasse». Der beste Mann in dieser Sparte spielt bei RB Leipzig und heisst Angelino.

Weltklasse

epa08871195 Angelino of Leipzig celebrates after scoring the opening goal in the UEFA Champions League group H soccer match between RB Leipzig and Manchester United in Leipzig, Germany, 08 December 2020.  EPA/Filip Singer

Angelino konnte sowohl in der Bundesliga, als auch in der Champions League überzeugen. Bild: keystone

Internationale Klasse

Nationale Klasse

epa08943851 Bayern's Alphonso Davies reacts during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Muenchen and SC Freiburg at Allianz Arena in Munich, Germany, 17 January 2021.  EPA/LUKAS BARTH-TUTTAS / POOL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Alphonso Davies hat im Vergleich zur Vorsaison klar nachgelassen. Bild: keystone

Wer warum fehlt

Defensives Mittelfeld

Die Bayern führen die Liste im defensiven Mittelfeld gleich doppelt an. Während Joshua Kimmich sogar «Weltklasse» ist, reicht es Leon Goretzka noch für die «Internationale Klasse». In der« Nationalen Klasse» taucht auch ein Schweizer auf. Djibril Sow ist zum ersten Mal auf der Liste. Der erst von einer Verletzung zurückgekehrte Denis Zakaria wird hingegen nicht berücksichtigt.

Weltklasse

epa08962525 Bayern's Joshua Kimmich in action during the German Bundesliga soccer match between FC Schalke 04 and FC Bayern Munich in Gelsenkirchen, Germany, 24 January 2021.  EPA/LEON KUEGELER / POOL DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Joshua Kimmich ist der einzige Akteur mit dem Prädikat «Weltklasse». Bild: keystone

Internationale Klasse

Nationale Klasse

Das schreibt der «Kicker» zu Sow:

Bis einschliesslich des 7. Spieltags spielte der Schweizer bei der Eintracht kaum eine Rolle, seither ist er nach durchwachsenem ersten Startelfeinsatz sehr konstant. Technisch gut, schnell, dynamisch und wichtig in der Schaltzentrale zwischen Abwehr und Angriff wurde er zu einer der treibenden Kräfte des Frankfurter Aufschwungs.

Frankfurt's Djibril Sow, left, and Wolfsburg's Ridle Baku in action during the Bundesliga soccer match between Wolfsburg and Eintracht Frankfurt at Volkswagen Arena in Wolfsburg, Germany, Friday Dec. 11, 2020. (Swen Pf'rtner/dpa via AP)

Djibril Sow hat sich bei Frankfurt durchgesetzt. Bild: keystone

Wer warum fehlt

Offensives Mittelfeld

Keine Weltklasse, aber Thomas Müller ist der beste Akteur in der «Internationalen Klasse», noch vor Gladbachs Lars Stindl und Leipzigs Emil Forsberg.

Weltklasse

Internationale Klasse

Bayern's Thomas Mueller, right, celebrates with teammates after scoring during the German Bundesliga soccer match between FC Schalke 04 and Bayern Munich in Gelsenkirchen, Germany, Sunday, Jan. 24, 2021. (AP Photo/Martin Meissner, Pool)

Thomas Müller hat einmal mehr gut lachen. Bild: keystone

Nationale Klasse

Wer warum fehlt

Aussenbahn offensiv

Die Bayern haben auch den besten Spieler auf den offensiven Aussenbahn. Kingsley Coman ist der beste, dahinter folgen vier weitere Spieler der «Internationalen Klasse». Die 6 Skorerpunkte von Renato Steffen reichten hingegen nicht für die Liste. Auch Augsburgs Ruben Vargas ist nicht dabei.

Weltklasse

Internationale Klasse

epa08900166 Moenchengladbach's Jonas Hofmann (L) in action against Elversberg's Lukas Kohler during the German DFB Cup second round soccer match between SV Elversberg vs Borussia Moenchengladbach in Elversberg, Germany, 22 December 2020.  EPA/RONALD WITTEK DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Jonas Hofmann schafft es hinter Kingsley Coman auf Rang 2. Bild: keystone

Nationale Klasse

Wer warum fehlt

Stürmer

Weltfussballer Robert Lewandwoski ist die Nummer 1, daran gibt es nichts zu rütteln. Immerhin schafft es die Nummer 2, Erling Haaland, ebenfalls noch in die Kategorie «Weltklasse». Nicht ganz in die Liste schafft es der Schweizer Breel Embolo.

Weltklasse

epa08958999 Erling Haaland of Dortmund reacts during the German Bundesliga soccer match between Borussia Moenchengladbach and Borussia Dortmund at Borussia-Park in Moenchengladbach, Germany, 22 January 2021.  EPA/LARS BARON / POOL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Haaland ist Weltklasse, aber hinter Lewandowski. Bild: keystone

Internationale Klasse

Nationale Klasse

Das schreibt der «Kicker» zu Embolo:

Durchsetzungsstark und mit hohem Tempo ausgestattet, muss der Gladbacher besser im Torabschluss werden. Zwar überzeugte er mit der Schweiz gegen Deutschland, die Leistungen im Gladbacher Trikot mit vier Pflichtspieltreffern genügten jedoch nicht.

epa08915309 Moenchengladbach's Breel Embolo reacts  during the German Bundesliga soccer match between DSC Arminia Bielefeld and Borussia Moenchengladbach in Bielefeld, Germany, 02 January 2021.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Breel Embolo mangelt es noch etwas an der Kaltblütigkeit. Bild: keystone

Wer warum fehlt

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle minderjährigen Torschützen in der Bundesliga

Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Australiens Fussball-Nati ballert sich gegen Amerikanisch-Samoa zum Weltrekord

11. April 2001: Jeder Schuss ein Treffer, jeder Schuss geht rein. Amerikanisch-Samoa tritt fast ausschliesslich mit Junioren gegen Australien an und kassiert die höchste Länderspiel-Niederlage in der Geschichte des Fussballs.

In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2002 wird Australien allerhand Kanonenfutter vorgesetzt: Fidschi, Samoa, Tonga – alle drei höchstens im Rugby stark. Und dazu die letztklassierte Nation der FIFA-Weltrangliste: Amerikanisch-Samoa. Wie stark die Aussies sind, zeigt sich zwei Tage vor dem Spiel, als sie einen Rekord aufstellen. Tonga wird von Australien gleich mit 22:0 abgefertigt – so hoch hatten die Aussies noch nie gewonnen.

Das Team von Amerikanisch-Samoa, rekrutiert aus etwas über …

Artikel lesen
Link zum Artikel