Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bürki sichert Dortmund die Null – Bayern halten BVB auf Distanz



Schicke uns deinen Input
Lionel Baumgartner
Borussia Dortmund
0:0
Bayern München
Ende
Der BVB kann dem FCB nicht näher auf die Pelle rücken. Mit dem 0:0 ist der Meisterschaftszug wohl abgefahren. Die Bayern spielten die Partie im Signal Iduna-Park souverän herunter und können mit dem Unentschieden wohl gut leben. Die fünf Punkte werden den Bayern reichen um die Meisterschale wieder nach München zu holen. Dabei hätte der Vorsprung heute locker auf acht Punkte anwachsen können, doch der Schweizer Nationaltorhüter Roman Bürki rettete zweimal in Extremis. In der ersten Halbzeit parierte er eine 1gegen1-Situation gegen Douglas Costa, im zweiten Durchgang lenkte er ein Vidal-Geschoss aus 5 Metern mirakulös an die Latte.
91'
Spielende
Das Spiel ist aus!
91'
Auswechslung - Borussia Dortmund
rein: Nuri Sahin, raus: Erik Durm
Auch Nuri Sahin darf sich für die letzte Spielminute noch versuchen.
90'
Auswechslung - Bayern München
rein: Medhi Benatia, raus: Xabi Alonso
Alonso bleibt nach einem Zweikampf verletzt liegen. Zur Vorsichtsmassnahme wird der Spanier ausgewechselt. Benatia kommt für ihn.
90'
Eine Minute wird nachgespielt.
88'
Noch einmal wird Aubameyang auf dem Flügel in Szene gesetzt, der sprintet kurz und bringt die Flanke, doch für Ramos ist der Winkel zu spitz: Sein Kopfball fliegt ins Aussennetz.
84'
Die Luft ist draussen, bei den Dortmundern etwas mehr als bei den Bayern. Also wenn hier einer noch ein Tor schiessen sollte, dann ein Roter.
81'
Auswechslung - Borussia Dortmund
rein: Adrian Ramos, raus: Marco Reus
Jetzt auch der erste Wechsel auf Seiten des BVB. Marco Reus verlässt das Feld, ihn ersetzt Adrian Ramos, der wohl für frischen Wind im Sturm sorgen soll.
77'
Man kriegt ein wenig das Gefühl, dass den Dortmundern der Glaube verloren geht, dass hier mehr als ein Unentschieden drin ist. Der Bayern-Druck wird stärker, dem BVB geht langsam die Puste aus.
75'
Auswechslung - Bayern München
rein: Franck Ribéry, raus: Douglas Costa
Erster Wechsel der Partie! Eine Viertelstunde vor Schluss bekommt Franck Ribéry nach langer Verletzungspause das Vertrauen des Trainers. Douglas Costa macht Platz auf seinem linken Flügel, dem heute jeweils gleich von zwei Verteidigern der Zahn gezogen wurde.
72'
Dicker Schnitzer in der Dortmund-Abwehr! Weigl will den Ball im Strafraum klären und schiesst dabei Vidal an. Dieser legt zurück auf Costa, der Robben bedient. Robben mit links, drüber!
70'
Entlastungsphase der Dortmunder jetzt. Die gelb-schwarzen dürfen ein wenig den Ball hin und her schieben, doch wirklich gefährlich werden sie nicht. Noch immer hat kein Team einen Wechsel vollzogen, bei diesem Tempo. Die Trainer wollen wohl das taktische Konzept nicht durcheinander bringen.
67'
Volle Hütte in Dortmund! 81'359 Zuschauer sehen sich das Spitzenspiel live vor Ort an, damit ist der Signal Iduna-Park ausverkauft.
64'
Lattenknaller von Arturo Vidal! Nach einer Ecke herrscht ein Durcheinander im Dortmunder Strafraum. Vidal fällt der Ball genau vor die Füsse und schiesst scharf – Bürki kriegt gerade noch die Fingerspitzen dazwischen und lenkt den Ball an den Querbalken! Klasse Parade des Schweizers!
62'
Um das Spiel zu geniessen, muss man nicht mal Fan eines der beiden Teams sein, wie dieser Twitter-User beweist:
60'
Eine Stunde gespielt – weiterhin elektrisierender Angriffsfussball von beiden Seiten. Der 20-jährige Joshua Kimmich besticht derweil mit Statistikwerten: 95% der Pässe sind angekommen, 67% der Zweikämpfe hat er gewonnen. Chapeau!
59'
Nächste Chance für Arjen Robben! Etwas weit abgedrängt schliesst der Niederländer aus spitzem Winkel ab. Der Niederländer will die Ecke haben, doch auch das Replay kann nicht bestätigen, ob Piszcek mit der Fuss- oder Bürki mit der Fingerspitze noch dran war. So gibt's Abstoss.
57'
Das wär's gewesen! Reus bedient Aubameyang, der die Vorlage jedoch etwas steiler erwartet hatte. Der Gabuner kann den Ball nicht kontrollieren und so kontern die Bayern, doch Costa's Flanke wird abgefangen.
54'
Die Bayern sind bestrebt, über lange Ballstaffetten dem Spiel ihr Stempel aufzudrücken und so Ruhe in die Partie zu bringen.
51'
Der zweite Durchgang geht weiter, wie der erste aufgehört hatte: Extrem hohes Tempo, technisch sehr anspruchsvolles Niveau. So macht Fussball Spass.
Für alle, die auf Mario Götze warten
48'
Der FCB darf, der BVB muss! Mit einem Remis könnte der Tabellenführer wohl etwas besser leben. 5 Punkte ohne ausstehendes Direktduell sind ein gutes Polster, das sich ein FC Bayern wohl kaum nehmen lassen wird.
47'
Beide Teams sind unverändert auf den Platz zurückgekehrt.
46'
Der zweite Durchgang ist angepfiffen, freuen wir uns auf weitere 45 Minuten hoffentlich spannende Fussballunterhaltung.
Pause
Im Vorfeld der Partie meinte BVB-Coach Thomas Tuchel, dass beide Teams leiden werden müssen. Bei den Bayern sah man dies etwas bei den hohen Bällen, die die klein gewachsenen Verteidiger nur schwierig zu klären wussten. Ebenfalls leiden die Bayern unter der enormen Beschleunigungskraft Pierre-Emerick Aubameyangs. Der BVB leidet vor allem unter dem Ballbesitz des FCB. Die Roten verstehen es, den Verfolger in die eigene Hälfte hineinzudrücken. Aus der Umklammerung können sich die Westfalen nur schwierig lösen, vertrauen dabei wiederum auf Sprintrakete Aubameyang, den man bei Ballgewinnen steil anspielen kann.
Pause
Abtasten war keines zu erkennen, die Teams kennen sich und die jeweiligen taktischen Einstellungen zu gut. Die Bayern zündeten ein Startfurioso, doch ein Tor resultierte daraus nicht. Nach 20 Minuten begann auch der BVB richtig mitzuspielen und kam folgerichtig auch zu Chancen. Die grösste Tormöglichkeit bisher hatte jedoch Douglas Costa. Der schnelle Brasilianer wurde nach einem abgefangenen Eckball von Robben mustergültig bedient und konnte ungefähr 30 Meter auf den gegnerischen Torwart losziehen. Vielleicht hatte Costa etwas zu viel Zeit, denn Roman Bürki ahnte, was der Stürmer vorhatte und parierte die Kugel mirakulös. Mühe bekunden die Bayern wie erwartet bei hohen Bällen auf die Abwehr. Gegen Ende der ersten Halbzeit übernahm vermehrt der FCB wieder das Spieldiktat, die Dortmunder igelten sich ein und lauerten auf Konter. Ein Tor, egal auf welcher Seite, würde der Partie auf jeden Fall gut tun.
45'
Schiedsrichter Tobias Stieler pfeift eine unterhaltsame erste Halbzeit ab
42'
Die Bayern sind jetzt vermehrt am Drücker. Lewa schickt Müller, der verliert den Ball, doch Robben erbt und schliesst sofort ab, doch Bürki pariert den Aufsetzer. Der war nicht einfach zu halten. Kurz darauf schliesst Robben erneut ab, doch diesmal muss der BVB-Keeper nicht eingreifen. Dortmund lauert auf Konter.
40'
Gut vorgetragener Angriff der Bayern! Alle rechnen mit dem Robben-Signature-Move, dass der Niederländer zur Mitte zieht. Doch die Nummer 10 legt ab für Lahm, der sofort flankt – Hummels klärt zur Ecke.
38'
Reus tunnelt aus vollem Lauf Lahm, der sich ihm mit der Schulter voran in den Weg stellt. Nicht die feine Art, doch der Verteidiger kann sich auch nicht einfach in Luft auflösen.
37'
Gelbe Karte - Borussia Dortmund - Sven Bender
Jetzt gibt's die erste Verwarnung auf Seiten der Dortmunder! Sven Bender greift zu einem taktischen Foul nachdem ihm Lewandowski entwischt ist – klare Sache, gelb!
33'
Lewandowski versuchts aus 20 Metern zentrale Position, Bürki muss nicht eingreifen.
31'
Eine halbe Stunde ist gespielt, die Mannschaften begegnen sich auf Augenhöhe. Die ersten Minuten gehörten den Bayern, doch nach der 15-Minütigen-Startangriffswelle des FCB hat sich der BVB gefangen und kam auch zu Tormöglichkeiten. Es ist eine intensive Partie, die auch, einem Spitzenkampf würdig, die ein oder andere Gehässigkeit beinhaltet.
28'
Riesen Chance für Douglas Costa! Nach einer BVB-Ecke zieht Robben los und spielt Costa steil an. Der Brasilianer darf 30 Meter mutterseelenallein auf Bürki losziehen, versucht den Beinschuss – doch der ex-GC-Keeper klärt mirakulös und hält sein Team in der Partie!
26'
Klasse wie sich die Dortmunder nach vorne kombinieren! Aubameyang leitet sofort weiter zu Reus, doch Kimmich kriegt gerade noch den Fuss dazwischen. Das war knapp!
22'
Gelbe Karte - Bayern München - Xabi Alonso
Sehr hartes Einsteigen von Xabi Alonso und sieht dafür zurecht die Verwarnung! Der Spanier geht mit offener Sohle voran in den Zweikampf mit Mkhitaryan. Alonso trifft zwar auch den Ball, doch so darf er da nicht hingehen. Da ist er mit gelb eigentlich noch gut bedient.
20'
Grösste Chance bisher für die Dortmunder! Mkhitaryan, ja schon wieder er, setzt Erik Durm wunderbar auf rechts ein, der lässt Alaba aussteigen und drückt ab – ins Aussennetz! Reus regt sich zurecht auf, da wäre der Querpass die intelligentere Option gewesen. Auch Gündogan hatte viel Platz.
18'
Starke Costa-Flanke in den Lauf von Arturo Vidal. Der Mittelfeld-Puncher zeigt jedoch deutlich, weshalb er kein Torjäger ist und versemmelt die Chance. Da hätte der Chilene mehr draus machen müssen.
17'
Höchst intensive Anfangsviertelstunde im Signal-Iduna-Park. Es ist kein normales Bundesligaspiel und das merkt man! Beide Mannschaften laufen viel, auch ein wenig Nervosität ist, wie zum Beispiel bei der Szene mit Roman Bürki, den Protagonisten anzusehen.
15'
Interessant zu beobachten ist das Umschalten der Dortmunder bei Ballbesitz beziehungsweise bei Ballbesitz des Gegners. Ist der BVB im Angriff, bilden Pisczek, Hummels und Bender die Dreierkette, die , erobern die Bayern den Ball, zu einer Fünferkette mutiert.
11'
Doch wenn sich die Dortmunder lösen können, dann geht's ganz schnell. Gündogan holt sich das Leder, leitet weiter auf Mkhitaryan der sofort den schnellen Aubameyang bedient. Die Sprintrakete hängt Kimmich ohne Probleme ab und schiesst, Neuer pariert das Geschoss.
11'
Die Bayern spielen Powerplay um den Dortmunder Strafraum! Der BVB kann sich kaum aus der Umklammerung lösen.
10'
Douglas Costa wirbelt seine Gegenüber auf dem linken Flügel mächtig durcheinander, zieht zur Mitte und zielt dann etwas zu genau – drüber!
8'
Mutiger Beginn des FC Bayern im fremden Stadion. Der Spitzenreiter spielt sein Spiel, als hiesse der Gegner Darmstadt oder Hamburg. Die gewohnt laute Südtribüne lässt Robben und Co. kalt.
5'
Erste dicke Chance der Partie für den FC Bayern! Costa flitzt über links und bringt den Ball in den Sechzehner, Bürki mit einer Flugeinlage und faustet den Ball direkt vor die Füsse von Thomas Müller. Dieser hat aus 13 Metern das offene Tor vor sich, doch kann den Ball nicht richtig drücken und schiesst drüber. Da hat unser Nati-Keeper Glück gehabt!
3'
Merkwürdige Eckballvariante der Bayern: Kurz gespielt, dann kommt der Ball trotzdem irgendwie hoch Richtung Strafraum – jedoch in den Rücken der aufgerückten Mannschaftskollegen. Mkhitaryan leitet den Konter ein, Reus schiesst und Kimmich blockt.
1'
Spielbeginn
Das Spiel läuft! Dortmund von links nach rechts, die Bayern ganz in rot.
Keine Flankenbälle! - Vor dem Spiel
Der FC Bayern wird heute viel Wert darauf legen, keine Flanken, Eckbälle und Freistösse in Strafraumnähe zuzulassen: Der Schnitt der Körpergrössen der vier Abwehrspieler beträgt 1 Meter und 74 Zentimeter.
Guardiola lässt sich nicht in die Karten blicken - Vor dem Spiel
Dortmund-Coach Thomas Tuchel gab sich vor dem Spiel auskunftsfreudig: "Noch sind es fünf Punkte. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Bayern diese Situation umdeuten und sich sagen: Wir haben die Möglichkeit, im Stadion unseres ärgsten Verfolgers mit einem Auswärtssieg die Vorentscheidung zu schaffen. Ich rechne mit den stärksten Bayern, die man sich vorstellen kann." Sein Gegenüber Pep Guardiola dagegen meinte nur knapp: "Ich hoffe auf alle Fälle auf ein gutes Spektakel. Das Spiel soll Werbung für den deutschen Fussball sein."
Aubameyang vs. Lewandowski - Vor dem Spiel
Ein heisses Duell wird heute auch um die Torjägerkanone geführt: Der Pole hat momentan die Nase leicht vorn, Lewa traf 23 Mal ins Schwarze, der Gabuner 22 Mal. Während Aubameyang in einem Sprint-Rennen seinem Gegenüber wohl keine Chance lassen würde, hat Lewandowski im Rennen um die Kanone doch ein Wörtchen mitzureden.
Statistik spricht gegen Dortmund - Vor dem Spiel
Mit einem Heimsieg kann der BVB bis auf zwei Punkte an den Spitzenreiter heranrücken, doch die Statistik spielt ihnen nicht gerade in die Karten: Nur eines der letzten sieben Bundesliga-Partien gegen den Rekordmeister konnte Dortmund für sich entscheiden, bei zwei Remis und vier Niederlagen. Der letzte Sieg datiert vom 12. April 2014, damals gewannen die gelb-schwarzen mit 3:0, als der FCB schon als Meister festgestanden hatte. Für die Westfalen spricht jedoch ihre enorme Heimstärke und ihr Trainer: Thomas Tuchel konnte während seiner Zeit in Mainz die Bayern drei Mal bezwingen.
Kehrt die Spannung zurück? - Vor dem Spiel
Die Bayern vorzeitig Meister? Von wegen! Nach der Niederlage gegen Mainz (1:2) ist der Vorsprung des Serienmeisters auf Borussia Dortmund plötzlich auf fünf Punkte geschmolzen. Heute müssen die Bayern ausgerechnet im Signal-Iduna-Park antreten. Mit einem Sieg kann der BVB das Meisterrennen wieder extrem spannend machen, eine Niederlage wäre dagegen wohl gleichbedeutend mit der Entscheidung. Die Partie startet um 18.30 Uhr.
dortmund bayern
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

«Neuer» Senegalese für den FCB +++ GC holt holländischen Stürmer

Der FC Basel steigt mit Kaly Sene in die Rückrunde. Der junge Angreifer aus Senegal war im Sommer verpflichtet und gleich an Omonia Nikosia ausgeliehen worden. Wie der FCB mitteilt, erfüllt Sene nun die Anforderungen an eine Arbeitserlaubnis in der Schweiz, weshalb er ab sofort mit den Baslern trainiert. (ram)

Kaly Sene 🇸🇳Position: RechtsaussenAlter: 19Marktwert: 500'000 EuroBilanz 2020/21: 16 Spiele, 1 Tor

Der in der Challenge League engagierte Rekordmeister GC verstärkt seine Offensive. Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel