Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Milan-Fans feiern den Wintermeister-Titel wie den richtigen Scudetto. bild: twitter

Last-Minute-Milan ist Wintermeister – und die Fans flippen komplett aus



Es läuft bereits die Nachspielzeit, als es noch einmal einen Eckball gibt für die AC Milan. 2:2 steht es nach einer abwechslungsreichen Partie zwischen den «Rossoneri» und Lazio Rom. Nun aber noch dieser eine Corner: Der mit einem Tor und einem Assist alles überragende Hakan Calhanoglu nimmt Anlauf und zirkelt den Ball vors Lazio-Tor, wo Theo Hernandez hochsteigt und per Kopf zum 3:2-Siegtreffer trifft.

abspielen

Der 3:2-Siegtreffer von Theo Hernandez in der 92. Minute. Video: streamable

Wieder so ein Last-Minute-Treffer! Bereits zum fünften Mal in dieser Saison durfte Milan über ein spätes Tor und bereits verloren geglaubte Punkte jubeln. Insgesamt sieben Zähler hat das Team von Trainer Stefano Pioli so zusätzlich gewonnen und sich auch deshalb ungeschlagen den Wintermeister-Titel gesichert.

Mit 34 Punkten grüssen die «Rossoneri» zum Jahreswechsel von der Tabellenspitze. Mit einem Zähler Rückstand liegt Stadtrivale Inter auf Rang 2, Serienmeister Juventus ist bereits um sieben Verlustpunkte distanziert. Kein Wunder, kam da nach dem Spiel Freude auf. Überschwänglich feierten die Milan-Spieler das Erreichen des ersten Zwischenziels auf dem Weg zum ersten Scudetto seit 2011 auf dem Platz. «Wir mussten in den letzten Jahren an Weihnachten so oft leiden, deshalb werden wir das umso mehr geniessen», erklärte Alessio Romagnoli nach dem Spiel.

abspielen

So feiert Milan die Tabellenführung zur Jahreswende. Video: streamable

Tatsächlich hätte vor einem Jahr kaum einer geglaubt, dass Milan bald wieder an der Spitze stehen könnte. Damals lag man zum Jahreswechsel auf Rang 11, mit halb so vielen Punkten auf dem Konto wie Wintermeister Inter. Doch ein paar Handgriffe vom neuen Trainer Stefano Pioli und einige Transfers im Januar – darunter der von Zlatan Ibrahimovic – machten aus dem taumelnden Giganten wieder ein Spitzenteam mit viel Selbstvertrauen.

Natürlich sind auch die Fans derzeit ganz schön aus dem Häuschen. Den «Scudetto d'inverno» feierten die Tifosi mit einem gigantischen Pyro-Spalier. Als der Milan-Teambus das San Siro verliess, tauchte er in ein rotes Fackelmeer. Kaum auszudenken, was passieren wird, sollte Milan im kommenden Frühling tatsächlich den ersten Meistertitel seit zehn Jahren gewinnen. (pre)

abspielen

Die Milan-Fans im Freudentaumel. Video: streamable

abspielen

Rot wie die Pyros, schwarz wie die Nacht: Die Farben der AC Milan. Video: streamable

abspielen

Hupkonzerte – das können sie in Italien. Video: streamable

Die Tabelle der Serie A:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Juve und? Diese Klubs wurden schon italienischer Meister

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mein Weihnachtsgeschenk nur für dich: Diese 11 wunderbaren Fussball-Anekdoten

Einige habe ich selber nicht gekannt!

Ein Sammelsurium kurzer Geschichten rund um unseren Lieblingssport – möglichst solche, die noch nicht hundert Mal durchgekaut wurden. Wenn du eine Anekdote trotzdem schon kennst, scrolle einfach weiter zur nächsten.Viel Vergnügen!

Die Grosseltern der englischen Nationalspieler Gary und Phil Neville besassen einen besonderen Sinn für Humor. Ihrem Sohn, dem Vater der Fussballer, gaben sie den Vornamen Neville. Er hiess tatsächlich Neville Neville.

Erst in diesem Mai lüftete Gary Neville das …

Artikel lesen
Link zum Artikel