wechselnd bewölkt
DE | FR
10
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Champions-League: Stimmen und Reaktionen zum Traumtor von Lionel Messi

Barcelona's Lionel Messi celebrates after scoring his side's third goal during the Champions League semifinal, first leg, soccer match between FC Barcelona and Liverpool at the Camp Nou stadium in Bar ...
Machte wieder mal den Unterschied aus: Lionel Messi.Bild: AP

«Ich weiss nicht, wie Messi es macht, aber am Ende gewinnt er immer»

Der Kleine war wieder mal der Grösste. Lionel Messi drückt dem Halbfinal-Hinspiel zwischen Barcelona und Liverpool mit einem sensationellen Freistosstor den Stempel auf. Barça steht nach einem 3:0 mit einem Bein im Champions-League-Final.
02.05.2019, 08:31

Die Beteiligten

Lionel Messi

Zweifacher Barcelona-Torschütze

3:0 Barcelona: Lionel Messi (82.).Video: streamable
«Ich hatte Glück, dass ich mit meinem Freistoss genau den Winkel getroffen habe. Aber es war ein sehr schöner Moment für mich.»
«Wir schauen nach vorne und arbeiten auf ein Ziel hin. Es sind noch wenige Spiele, drei Finals und die gehen wir zusammen an.»
Mit den drei Finals meint Messi Halbfinal-Rückspiel und Final der Champions League und den spanischen Cupfinal.

Jürgen Klopp

Trainer Liverpool

«Gegen einen solchen Spieler ist es einfach wahnsinnig schwer. Das ist einfach ein Wahnsinnsspieler. Das dritte Tor: Was soll ich jetzt dazu sagen? Was ein Schuss, ey. Verrückt!»
Barcelona's Lionel Messi, who scored two of the team's three goals, hugs Liverpool coach Juergen Klopp after the Champions League semifinal first leg soccer match between FC Barcelona and Liverpool at ...
Bild: AP
«Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob wir viel besser spielen können. Wir haben ihn die meiste Zeit über kontrolliert. Dann gab es den Moment, an dem der Ball an die Latte ging und dann war es leicht für Messi. Dann gab es diesen Wahnsinnsfreistoss, bei dem ich schon dachte, dass Alisson ihn hat, aber dann bekommt er noch einmal Luft und ist unhaltbar.»
«Das war ein geiles Spiel. Ich habe richtig Spass gehabt an dem Spiel. Ausser dem Ergebnis fand ich alles gut.»

Jordan Henderson

Mittelfeldspieler Liverpool

«Er ist einer der grössten aller Zeiten. Wir hatten ihn die meiste Zeit im Griff, aber du kannst einen wie ihn nicht 90 Minuten kontrollieren.»

Ernesto Valverde

Trainer Barcelona

epa07541275 Barcelona's head coach Ernesto Valverde reacts during the UEFA Champions League first leg semifinal match between FC Barcelona and Liverpool in Barcelona, Spain, 01 May 2019. EPA/Enric Fon ...
Bild: EPA/EFE
«Ich weiss nicht, wie er es macht, aber am Ende gewinnt er immer. Er ist da, wenn wir ihn am dringendsten brauchen. Allein seine Anwesenheit löst Angst beim Gegner aus.»

Jordi Alba

Verteidiger Barcelona

«Messi ist der beste Spieler der Welt. Das müssen wir für uns nutzen.»

Marc-André ter Stegen

Liverpool's James Milner reacts after a save by Barcelona goalkeeper Marc-Andre ter Stegen, on the ground, during the Champions League semifinal, first leg, soccer match between FC Barcelona and Liver ...
Bild: AP

Goalie Barcelona

«Es war ein sehr intensives Spiel, unabhängig vom Resultat war es ein fantastisches Spiel. Ich glaube, die Zuschauer im Stadion hatten Spass. Liverpool hat die Qualität, den Ball zu halten und uns hinten reinzudrängen. Ich denke, wir haben es ordentlich gemacht. Wir haben gut verteidigt. Daran müssen wir anknüpfen. Wir haben noch ein Rückspiel, das wird nicht leichter als heute.»

Arturo Vidal

Mittelfeldspieler Barcelona

Barcelona's Lionel Messi celebrates with Barcelona's Jordi Alba after scoring his side's third goal during the Champions League semifinal, first leg, soccer match between FC Barcelona and Liverpool at ...
Bild: AP
«Messi kommt von einem anderen Planeten. Nichtsdestotrotz haben wir leiden müssen. Sie hatten ihre Chancen, wir haben sie gemacht. Es war unser bestes Spiel.»

Experten und Zeitungen

Mario Balotelli

«Messi fenomeno. Bitte macht keine Vergleiche mehr von ihm und der Nummer 7 von Juve.»
«Messi fenomeno. Bitte macht keine Vergleiche mehr von ihm und der Nummer 7 von Juve.»

«AS»

Bild

«The Guardian»

Bild

«Daily Mirror»

Bild

«Sport»

Bild

Memes und Fans

(ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die wichtigsten Rekordmarken in der Königsklasse

1 / 17
Die wichtigsten Rekordmarken in der Königsklasse
quelle: x00102 / eric gaillard
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
GenerationY
02.05.2019 09:07registriert Dezember 2017
Messi erreicht die 600 Tore mit mehr als 100 Spielen weniger als Ronaldo. Eindrücklich!

Spielmacher, Vorbereiter, Vollstrecker. Der beste aller Zeiten. 🐐
12415
Melden
Zum Kommentar
avatar
*sharky*
02.05.2019 09:08registriert Oktober 2014
Wo Balotelli recht hat, hat er recht!
777
Melden
Zum Kommentar
avatar
R10
02.05.2019 09:11registriert Juli 2016
Der Grösste aller Zeiten, zweifellos.
5713
Melden
Zum Kommentar
10
Bayern-Krise und Fischers Union sorgen endlich wieder für Spannung in der Bundesliga
Drei Unentschieden infolge und der Sechs-Punkte-Vorsprung in der Meisterschaft ist fast dahin. Bayern München macht das Meisterrennen ungewollt nochmals spannend und Fischers Union und Co. sind in Lauerstellung.

Vor der Winterpause sah alles nach der elften Meisterschaft des FC Bayern München in Folge aus. Doch nach dem Bundesliga-Re-Start eröffnen die Bayern ungewohnte Schwächen, welche die Konkurrenz um Union Berlin, RB Leipzig und Borussia Dortmund zu nutzen weiss. Der Kampf um die deutsche Meisterschaft ist so eng wie seit langem nicht mehr. Selbst Eintracht Frankfurt auf Platz sechs liegt nur fünf Punkte hinter dem Rekordmeister zurück.

Zur Story