DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gewalt gegen Ex: Bayern-Jungstar Kingsley Coman vorübergehend festgenommen



Wegen des Vorwurfs der häuslichen Gewalt wurde der Fussball-Star Kingsley Coman, Spieler bei Bayern-München, von der französischen Polizei in Chessy vorübergehend festgenommen. Unterdessen ist er wieder auf freiem Fuss.

epa04923966 A handout image released by FC Bayern Munich of Bayern Munich's new signed Kingsley Coman during Coman's presentation in Munich, Germany, 10 September 2015. Bayern Munich signed Kingsley Coman from Juventus on a two-year loan with an option to buy the France Under-21 international.  EPA/HANNES MAGERSTAEDT/BONGARTS/GETTY / HANDOUT MANDATORY CREDIT: HANNES MAGERSTAEDT/BONGARTS/GETTY IMAGES/FC BAYERN MUENCHEN HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Kingsley Coman, Shooting-Star beim FC Bayern. Bild: EPA/DPA/BAYERN MUNICH

Coman wurde laut französischen Medien von seiner Ex-Freundin angezeigt. Der Nationalspieler soll die Tätlichkeiten gegen sie zugegeben haben. Die Frau wurde verletzt und für acht Tage krankgeschrieben, schreibt eurosport.de.

Zum Streit zwischen den beiden soll es gekommen sein, weil sich die Ex-Freundin offenbar die Zugangsdaten zu Comans Instagram-Account verschafft hatte. Dort habe sie Werbung platziert. (kub)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel