DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football Soccer - Paris St Germain v Angers French Ligue 1 - Parc des Princes, Paris, France - 30/11/16. Paris Saint-Germain's Edinson Cavani reacts after scoring. The t-shirt reads

Der 100. Treffer für PSG war ein ganz besonderer für Edinson Cavani. Bild: GONZALO FUENTES/REUTERS

Cavani jubelt für Absturzopfer und kassiert dafür Gelb



Uruguays Star Edinson Cavani erinnerte bei einem Ligue-1-Spiel an die Flugzeugtragödie in Kolumbien – und kassierte dafür eine Gelbe Karte. Der 29-Jährige traf gestern Abend für Paris Saint-Germain zum 2:0 gegen Angers und zog beim anschliessenden Jubel sein Trikot aus. Darunter trug Cavani auf einem weissen T-Shirt das Kürzel des brasilianischen Provinzteams Chapecoense, das mit dem Flugzeug abgestürzt war. Darunter stand das Wort «fuerza», Spanisch für Kraft.

PSG's Edinson Cavani celebrates his penalty during a French League One soccer match Paris-Saint-Germain against Angers at Parc des Princes stadium in Paris, Wednesday, Nov. 30, 2016. Shirt show the logo of the Brazilian soccer team Chapecoense who died in a plane crash in Columbia. (AP Photo/Michel Euler)

Cavani gedenkt den Opfern. Bild: Michel Euler/AP/KEYSTONE

Der Schiedsrichter gab Gelb, weil das die FIFA-Regeln vorschreiben und Spieler beim Torjubel ihr Trikot nicht ausziehen dürfen. Cavani äusserte nach dem Match Verständnis für den Entscheid. «Das ist die Botschaft, die ich heute senden wollte», sagte er. «Die Karte ist kein Problem.» Das Tor gegen Angers war Cavanis 100. Treffer für PSG, er spielt seit 2013 für das Team. (ram/sda)

Flugzeug mit brasilianischem Erstliga-Team abgestürzt

1 / 24
Flugzeug mit brasilianischem Erstliga-Team abgestürzt
quelle: x02140 / fredy builes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Inter-Fans stehlen den Feinden von Atalanta einen Roller und werfen ihn über eine Brüstung

6. Mai 2001: Das hat die Welt noch nicht gesehen. Beim Serie-A-Spiel zwischen Inter Mailand und Atalanta Bergamo klauen Inter-Hooligans den Roller des gegnerischen Capos, zünden ihn an und werfen ihn im Stadion einen Stock tiefer.

3:0 gewinnt Inter Mailand gegen Atalanta Bergamo. Schon nach zehn Minuten und einem Doppelpack von Christian Vieri ist die Partie vorentschieden. Doch nach dem Spiel spricht kaum jemand vom Resultat. Dafür ist ein Roller in aller Munde.

Inter-Fans werfen ihn im San-Siro-Stadion über ein Geländer. Das sieht so ungeheuerlich aus, wie es klingt:

Der Roller gehört offenbar dem Anführer der Atalanta-Gruppierung BG. Diese hat sich entschieden, im Korso mit Rollern zum nur rund 50 Kilometer entfernten …

Artikel lesen
Link zum Artikel