DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die allerschönsten Tore, die leider keine waren

Aberkannte Tore sind solche, die es eigentlich gar nie gab. Das heisst aber nicht, dass sie nicht traumhaft schön sein können. Egal ob George Best, Cristiano Ronaldo, Edinson Cavani oder der Fallrückzieher (!) von Goalie (!!) Peter Schmeichel (!!!): Es schmerzt, dass diese Treffer nicht zählten – insbesondere wenn der Schiri auch noch falsch lag.
12.03.2015, 08:0412.03.2015, 09:32
Reto Fehr
Folgen

Cristiano Ronaldo für Portugal

Animiertes GIFGIF abspielen
2010: Portugal – Spanien 4:0. Grund: Nani, der den Ball über die Linie drückt, steht im Offside – korrekter Entscheid.
Gif: Youtube/dpm football

George Best für Nordirland

Animiertes GIFGIF abspielen
1971: Nordirland – England 0:1. Grund: Unsportliches Verhalten – korrekter Entscheid.
Gif: youtube/theparkyni

Clive Allen für Crystal Palace

Animiertes GIFGIF abspielen
1980: Coventry – Cristal Palace 3:1. Grund: Ball sei nicht drin gewesen – Fehlentscheid.
Gif: Youtube/Dpm football

Cheick Tioté für Newcastle

Animiertes GIFGIF abspielen
2014: Newcastle – Manchester United 0:2. Grund: Aktives Offside der Mitspieler – vertretbarer Entscheid.
Gif: Youtube/dpm football

Thiago Silva für den PSG

Animiertes GIFGIF abspielen
2013: PSG – Nizza 3:0. Grund: Ball sei draussen gewesen – wohl richtiger Entscheid.
gif: Youtube/dpm football

Oribe Peralta für America

Animiertes GIFGIF abspielen
2014: America – Monarcas Morelia 3:2. Grund: Offside – korrekter Entscheid.
Gif: Youtube/dpm football

Frank Lampard für England

Animiertes GIFGIF abspielen
2010: England – Deutschland 1:4. Grund: Ball sei nicht drin gewesen – Fehlentscheid.
gif: Youtube/dpm football

Cristiano Ronaldo für Portugal

Animiertes GIFGIF abspielen
2006: Portugal – Aserbaidschan 3:0. Grund: Gefährliches Spiel – kann man pfeifen.
Gif: Youtube/dpm football

Edinson Cavani für Napoli

Animiertes GIFGIF abspielen
2011: Barcelona – Napoli 5:0. Grund: Passgeber im Offside – richtiger Entscheid.
Gif: youtube/dpm football

Leigh Griffiths für Hibernian

Animiertes GIFGIF abspielen
2013: Hibernians – Hearts 0:0. Grund: Ball sei nicht drin gewesen – Fehlentscheid.
gif: youtube/dpm football

Paolo Osvaldo für die AS Roma

Animiertes GIFGIF abspielen
2011: AS Roma – Lecce 2:1. Grund: Offside – korrekter Entscheid.
Gif: Youtube/dpm football

Kevin Keegan für Southampton

Animiertes GIFGIF abspielen
1981: Southampton – Manchester United 3:2. Grund: Passgeber im Offside – wohl korrekter Entscheid.
gif: Youtube/dpm football

Karl-Heinz Rummenige für Inter Mailand

Animiertes GIFGIF abspielen
1984: Inter Mailand – Glasgow Rangers 3:0. Grund: Gefährliches Spiel – kann man pfeifen.
Gif: Youtube/sp1873

Michel Platini für Juventus Turin

Animiertes GIFGIF abspielen
1985: Juventus Turin – Argentinos Juniors 6:4 n.P. Grund: Offside – Fehlentscheid.
Gif: Youtube/reditonga1

Peter Schmeichel für Manchester United

Animiertes GIFGIF abspielen
1997: Wimbledon – Manchester United 1:0. Grund: Offside – korrekter Entscheid.
gif: Youtube/jory hall

Robbie Fowler für Liverpool

Animiertes GIFGIF abspielen
2006: Liverpool – Birmingham 1:1. Grund: Offside – korrekter Entscheid.
gif: Youtube/ivortheinjurn

Pedro Mendes für Tottenham

Animiertes GIFGIF abspielen
2005: Manchester United – Tottenham 0:0. Grund: Ball sei nicht im Tor gewesen – Fehlentscheid. Der Beweis unten: 
Animiertes GIFGIF abspielen
Roy Carrol lässt den Schuss von Pedro Mendes ins eigene Tor gleiten.

Gonzalo Ismael Bazan für Independiente Rivadavia

Animiertes GIFGIF abspielen
2011: Independiente Riadavia – Patronato 3:0. Grund: Ball sei nicht im Tor gewesen – Fehlentscheid. 
Gif: Youtube/planetagranDT

Olivier Giroud für Montpellier

Animiertes GIFGIF abspielen
2011: Montpellier – PSG 0:3. Grund: Offside – Fehlentscheid.
gif: Youtube/morgan cam

Fehlt ein Tor? Teilt es uns im Kommentarfeld mit!

Die schlimmsten Fan-Tattoos

1 / 97
Die schlimmsten Fan-Tattoos
quelle: http://www.mirror.co.uk/sport/row-zed/football-fans-crazy-tattoos-tottenham-4979309
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Interview

YB-Fassnacht: «Dort, wo ich war, ist es eigentlich unmöglich, noch nach oben zu kommen»

Christian Fassnacht ist der aussergewöhnlichste Fussballer der Schweiz. Der Mittelfeldspieler wundert sich selbst, wie viele Widerstände er überwinden musste. Im Gespräch über den Weg vom Amateurfussball in die Champions League hinterfragt der YB-Spieler auch die Gesellschaft.

Sein Weg ist aussergewöhnlich. Mit 14 Jahren muss Christian Fassnacht den FC Zürich verlassen. Das Urteil: Es reicht nicht für den Profifussball. Aufgeben kommt aber nicht in Frage. Bis 20 spielt er mit grösster Freude im Amateurfussball.

Via Thalwil und Tuggen kommt er doch noch in die Challenge League zu Winterthur. In Thun gelingt mit 23 der Durchbruch, der Transfer zu YB ein Jahr später ist der Lohn. Dort reift Fassnacht zum dominierenden Spieler der Super League, gewinnt vier Meistertitel. …

Artikel lesen
Link zum Artikel