Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Manchester United's Victor Lindelof, left, scores an own goal, giving Everton their first goal of the game during the English Premier League match between Manchester United and Everton at Old Trafford, Manchester, England, Sunday, Dec. 15, 2019. (Martin Rickett/PA via AP)

Von Unglücksrabe Lindelöf prallt der Ball ins Tor. Bild: AP

Arsenal gegen ManCity chancenlos – Spurs mit Last-Minute-Sieg bei Wolves



Das musst du gesehen haben

Arsenal – Manchester City 0:3

Manchester City meisterte die auf dem Papier nicht leichte Aufgabe in London gegen Arsenal mit einem 3:0-Sieg. Die «Gunners», die nur eines der letzten acht Meisterschaftsspiele gewonnen hatten, enttäuschte erneut und waren schon nach einer Viertelstunde beim Zwischenstand von 0:2 so gut wie geschlagen. Arsenal spielte erneut ohne Granit Xhaka, der eine Hirnerschütterung auskuriert.

abspielen

0:1 ManCity: Kevin De Bruyne (2.). Video: streamja

abspielen

0:2 ManCity: Raheem Sterling (15.). Video: streamja

abspielen

0:3 ManCity: Kevin De Bruyne (40.). Video: streamja

Wie vor einigen Wochen bei Granit Xhaka gab es heute bei der Auswechslung von Mesut Özil Unmutsbekundungen der Fans. Der Weltmeister reagierte darauf verärgert:

abspielen

Özil hässig beim Gang vom Spielfeld. Video: streamable

Mit Äusserungen zur Situation der muslimischen Minderheit der Uiguren in China hatte Özil bereits vor dem Spiel den Ärger Pekings auf sich gezogen. Die Übertragung des Spiels wurde deshalb in China aus dem Programm gestrichen. Der 31-jährige Deutsche hatte die muslimischen Staaten für ihre Zurückhaltung bei der Bewertung der Situation der Uiguren in China kritisiert. In türkischer Sprache bemängelte der Weltmeister das «Schweigen der muslimischen Brüder», während das Thema von westlichen Regierungen und Medien aufgegriffen worden sei.

Daraufhin berichtete die chinesische Zeitung «Global Times», der Sender CCTV habe Arsenals Sonntagsspiel gegen City vom Sendeplan gestrichen, weil Özils «falsche Kommentare» die chinesischen Fans und den nationalen Fussballverband «enttäuscht» hätten.

Arsenal, mit dem das Vorpreschen via sozialen Medien nicht abgesprochen war, distanzierte sich umgehend von seinem Mittelfeldspieler. Der Inhalt sei die persönliche Meinung von Özil, stellten die Gunners auf dem chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo klar. Arsenal halte sich an das Prinzip, keine politischen Statements abzugeben. Bei der Reaktion der Londoner spielen laut dem «Guardian» auch wirtschaftliche Interessen eine Rolle. Demnach ist der Klub in China an einer Restaurantkette beteiligt.

Arsenal - Manchester City 0:3 (0:3)
60'031 Zuschauer. - Tore: 2. De Bruyne 0:1. 15. Sterling 0:2. 40. De Bruyne 0:3. - Bemerkungen: Arsenal ohne Xhaka (verletzt).

Manchester United – Everton 1:1

abspielen

0:1 Everton: Eigentor Victor Lindelöf (36.). Video: streamja

abspielen

1:1 ManUtd: Mason Greenwood (77.). Video: streamja

Evertons Moise Kean kam in der 70. Minute ins Spiel und wurde in der 88. Minute wieder ausgewechselt.

Manchester United - Everton 1:1 (0:1)
Zuschauer. - Tore: 36. Lindelöf (Eigentor) 0:1. 77. Greenwood 1:1.

Wolverhampton – Tottenham 1:2

abspielen

0:1 Tottenham: Lucas Moura (8.). Video: streamja

abspielen

1:1 Wolves: Adama Traoré (67.). Video: streamja

abspielen

1:2 Tottenham: Jan Verthongen (91.). Video: streamja

Wolverhampton - Tottenham 1:2 (0:1)
31'674 Zuschauer. - Tore: 8. Lucas 0:1. 67. Traoré 1:1 91. Vertonghen 1:2. (ram/sda)

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Rekordtorschützen der Premier League (Stand: 22.05.2019)

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ChlyklassSFI 16.12.2019 09:31
    Highlight Highlight Özil liegt hier richtig. Bei Erdogan liegt er aber falsch.
  • Raembe 15.12.2019 21:49
    Highlight Highlight Kann mir Jmd erklären wieso das Tor von Everton gezählt hat? De Gea wird doch klar im Fünfer angegangen und kriegt den Ellbogen des Angreifers ins Gesicht.
  • TWilli 15.12.2019 18:22
    Highlight Highlight Arsenal ist also auch neben dem Platz ganz schwach. Immer wieder traurig wie gehandelt wird wenn es um etwas Geld geht.
    • Gooner 15.12.2019 21:57
      Highlight Highlight Glaub da geht es nicht um Arsenal oder nicht Arsenal. Als ob nicht jeder Verein so gehandelt hätte in der PL. Geld regiert die Welt...
  • Lausannois86 15.12.2019 17:54
    Highlight Highlight Sehr sympathisch von Arsenal, so holt man sich neue Fans...

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel