Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08263272 Real Madrid's Vinicius Junior (R) and FC Barcelona's Gerard Pique (L) react during the Spanish La Liga soccer match between Real Madrid and FC Barcelona, traditionally known as 'El Clasico', at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 01 March 2020.  EPA/JUANJO MARTIN

Die Emotionen kochten natürlich immer wieder hoch: Hier streiten sich Piqué und Vinicius. Bild: EPA

Real Madrid gewinnt den Clásico und übernimmt wieder die Tabellenführung

Real Madrid ist wieder Tabellenführer der spanischen Liga. Die Madrilenen gewannen im Estadio Bernabeu den Clásico gegen den FC Barcelona 2:0 und zogen in der Tabelle wieder an den Katalanen vorbei.



Real Madrid hatte zuletzt geschwächelt. In der Meisterschaft blieben die Königlichen zweimal ohne Sieg, im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League unterlagen sie zuhause Manchester City 1:2. Und auch in der ersten Halbzeit im Duell mit dem Erzrivalen, der als Leader im Bernabeu angetreten war, war Real das unterlegene Team.

Nach dem Seitenwechsel drehte das Team von Zinédine Zidane im Regen von Madrid aber auf. Zuerst verhinderten Barcelonas Keeper Marc-André ter Stegen mit einer Glanzparade gegen den Schlenzer von Isco den Führungstreffer. Dann wehrte Gerard Piqué einen Kopfball von Isco auf der Torlinie ab, ehe Karim Benzema in seinem 500. Spiel für Real den Ball aus nächster Distanz über das Tor setzte.

abspielen

Die Glanzparade von ter Stegen. Video: streamja

In der 71. Minute belohnte Vinicius das Heimteam doch noch für die Leistungssteigerung nach der Pause. Der Brasilianer traf nach einem genialen Pass von Toni Kroos aus spitzem Winkel zum 1:0, Piqué hatte den Ball unhaltbar für ter Stegen abgelenkt. In der Nachspielzeit schloss Mariano Diaz einen Konter zum 2:0 ab, womit Real erstmals nach neun Spielen ohne Sieg und seit April 2016 wieder einen Clásico für sich entschied.

abspielen

Das 1:0 für Real durch Vinicius. Video: streamja

abspielen

Das 2:0 für Real durch Mariano Diaz. Video: streamja

In der Tabelle überholte Real Barcelona wieder. Nach 26 von 38 gespielten Runden deutet alles darauf hin, dass die beiden Erzrivalen den Titel einmal mehr unter sich ausmachen werden. Atlético Madrid, der Meister von 2014, verabschiedete sich mit dem 1:1 bei Espanyol Barcelona wohl endgültig aus dem Titelrennen und fiel in der Tabelle hinter den FC Sevilla (3:2 gegen Osasuna) und Getafe (1:0 in Mallorca) zurück. (bal/sda)

Real Madrid - FC Barcelona 2:0 (0:0)
Santiago Bernabeu. – 80'000 Zuschauer.
Tore: 71. Vinicius 1:0. 92. Diaz 2:0.
Bemerkung: Real Madrid u.a. ohne Hazard, Barcelona u.a. ohne Dembélé und Suarez.

Der Liveticker zum Nachlesen:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die wichtigsten Clásicos seit 2000

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The Snitcher 02.03.2020 07:23
    Highlight Highlight Gutes Spiel... da wird sich Carlos Sainz Jr. freuen...
    Benutzer Bild
  • SINGA 01.03.2020 22:55
    Highlight Highlight Tolles Spiel gewesen! Die Zweite Halbzeit hat echt Spass gemacht! Marcelo war Weltklasse heute abend, alleine schon das tackling gegen Messi als letzter Mann war der Hammer! Tolle Leistung von Real Madrid!
  • banda69 01.03.2020 21:42
    Highlight Highlight Wo kann man das spiel sehen?
    • Funk Off 01.03.2020 21:54
      Highlight Highlight footybite, jokerstream, dazn=gratis monat anmelden
    • Lost123 01.03.2020 22:01
      Highlight Highlight https://www.totalsportek.com/highlights/juventus-vs-lazio-live-stream/
    • QuerdurchdenPlenarsaal 01.03.2020 23:00
      Highlight Highlight Dazn oder Teleclub
    Weitere Antworten anzeigen

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel