Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08138964 Manchester City's Sergio Aguero celebrates  after scoring the 2-1 goal during the English Premier League soccer match between Manchester City and Crystal Palace at Etihad Stadium, Manchester, Britain, 18 January 2020.  EPA/PETER POWELL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications

Ballerman: Sergio Agüero hat nun für Manchester City 250 Tore geschossen. Bild: EPA

Soooo wenig fehlt Tottenham – Newcastle schlägt Chelsea in der 94. Minute



Manchester City – Crystal Palace 2:2

Titelverteidiger Manchester City kommt bei Crystal Palace nicht über ein 2:2 hinaus. Eigentlich schien die Partie nach den späten Treffern von Sergio Agüero – seinen Toren 249 und 250 im Dress von Manchester City – bereits gewendet. Doch in der 90. Minute gelang den «Eagles» noch der Ausgleich.

abspielen

0:1 Palace: Cenk Tosun (39.). Video: streamja

abspielen

1:1 ManCity: Sergio Agüero (82.). Video: streamja

abspielen

1:2 ManCity: Sergio Agüero (87.). Video: streamja

abspielen

2:2 Palace: Eigentor Fernandinho (90.). Video: streamja

Manchester City - Crystal Palace 2:2 (0:1)
54'439 Zuschauer. - Tore: 39. Tosun 0:1. 82. Agüero 1:1. 87. Agüero 2:1. 90. Fernandinho (Eigentor) 2:2.

Newcastle – Chelsea 1:0

Einen Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Plätze erlebte Chelsea. Die «Blues» verloren bei Newcastle United durch ein Tor in letzter Sekunde mit 0:1.

abspielen

1:0 Newcastle: Isaac Hayden (94.). Video: streamja

Newcastle United - Chelsea 1:0 (0:0)
52'217 Zuschauer. - Tor: 94. Hayden 1:0. - Bemerkung: Newcastle United ohne Schär (Ersatz).

Watford – Tottenham 0:0

Tottenham Hotspur hatte den Premier-League-Spieltag zuvor mit einem mageren Unentschieden eröffnet. Beim Abstiegskandidaten Watford kamen die «Spurs» nicht über ein 0:0 hinaus. Dabei durfte sich das Team von Startrainer José Mourinho bei seinem Torhüter bedanken. Paulo Gazzaniga wehrte in der 70. Minute einen von Troy Deeney schwach getretenen Handspenalty ab.

abspielen

Deeney scheitert aus elf Metern. Video: streamable

In der Nachspielzeit hätte Tottenham um ein Haar doch noch den Siegtreffer erzielt. Doch Watfords Ignacio Pussetto spitzelte den Ball gerade noch rechtzeitig von der Linie weg. Wie wenig fehlte, zeigte die Grafik der Torlinientechnik im Anschluss.

Der Ball hätte noch einen oder zwei Millimeter weiter nach rechts rollen müssen …

abspielen

Die Abwehraktion von Pussetto. Video: streamja

Watford - Tottenham Hotspur 0:0
21'366 Zuschauer. - Bemerkung: 70. Gazzaniga (Tottenham Hotspur) wehrt Foulpenalty von Deeney ab.

Arsenal – Sheffield United 1:1

Der Schweizer Granit Xhaka spielte bei Arsenal durch und sah kurz vor dem Schlusspfiff die Gelbe Karte. Die «Gunners» enttäuschten ein weiteres Mal. Gegen Aufsteiger Sheffield United reichte es zuhause bloss zu einem 1:1.

abspielen

1:0 Arsenal: Gabriel Martinelli (45.). Video: streamja

abspielen

1:1 Sheffield United: John Fleck (83.). Video: streamja

Arsenal - Sheffield United 1:1 (1:0)
60'310 Zuschauer. - Tore: 45. Martinelli 1:0. 83. Fleck 1:1. - Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Norwich City - Bournemouth 1:0 (1:0)
26'781 Zuschauer. - Tor: 33. Pukki (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkungen: Norwich City mit Drmic (ab 85.) und Klose (verletzt). 31. Rote Karte gegen Cook (Bournemouth). 76. Rote Karte gegen Godfrey (Norwich City).

West Ham United - Everton 1:1 (1:1)
59'915 Zuschauer. - Tore: 40. Diop 1:0. 44. Calvert-Lewin 1:1. - Bemerkung: West Ham United mit Ajeti (ab 84.). (ram/sda)

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Rekordtorschützen der Premier League (Stand: 22.05.2019)

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

«Ein echter Held» – für diese gute Tat muss man Mo Salah einfach lieben

Am Wochenende gingen Mo Salah und der FC Liverpool mit 2:7 gegen Aston Villa unter. Doch für Reds-Fan David Craig bleibt der Ägypter ein Held – denn er setzte sich für ihn ein, als er bedrängt wurde.

«Mo ist in meinen Augen ein echter Held und ich möchte ihm danken», berichtet David Craig der britischen «Sun». Mit einigen Tagen Verspätung hat sich der 50-Jährige an die Boulevardzeitung gewandt, um dem Liverpool-Stürmer seinen Dank auszusprechen.

Salah hatte ihm am Montag, dem 28. September, an einer Tankstelle in der Nähe des Liverpooler Fussballstadions Anfield Road geholfen. Eine Gruppe junger Männer habe Craig bedrängt und belästigt. «Sie benutzten Schimpfwörter, fragten, warum ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel