Sport
Fussball

PSG-Boss Al-Khelaifi will, dass Mbappé bleibt: «Der Beste der Welt»

PSG President Nasser Al-Khelaifi, left, speaks to PSG's Kylian Mbappe who holds a shirt with his name and 2025 on it as it is announced he has signed a three year extension to his contract on the ...
Nasser Al-Khelaifi (links) und Kylian Mbappé im Mai 2022.Bild: keystone

PSG-Boss will, dass Mbappé bleibt: «Er ist für mich der beste Spieler der Welt»

Noch immer ist nicht klar, ob Kylian Mbappé bei Paris Saint-Germain bleibt oder den Klub wechselt. Nun hat sich PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi geäussert.
10.01.2024, 09:30
Mehr «Sport»
Ein Artikel von
t-online

Ungeachtet der vielen Transfer-Spekulationen und des auslaufenden Vertrags hofft Klub-Präsident Nasser Al-Khelaifi weiter auf einen Verbleib von Fussballstar Kylian Mbappé bei Paris Saint-Germain.

«Natürlich möchte ich, dass Kylian bleibt. Für mich ist er der beste Spieler der Welt, und für mich ist Paris der beste Verein für Kylian», sagte der 50-Jährige in einem Interview von «RMC Sport». Hier habe er das «beste Trainingszentrum der Welt, den besten Trainer, jedes Jahr spielt er in der Champions League».

epa11055965 Paris Saint Germain's Kylian Mbappe celebrates with the trophy after winning the the French Supercup Trophee Des Champions match between PSG and Toulouse in Paris, France, 03 January  ...
Nur fast der Champions-League-Pokal: Mbappé gewinnt vor einer Woche den französischen Supercup.Bild: keystone

«Kylian in Ruhe lassen»

Mbappé stehe im Mittelpunkt von allem, ergänzte der Klub-Boss, der zudem von einer nicht näher erklärten Vereinbarung sprach. Auch eine Nachfrage über eine mögliche Frist, bis wann sich der WM-Torschützenkönig final entscheiden müsse, beantwortete Al-Khelaifi nicht konkret. «Ich bitte wirklich alle, Kylian in Ruhe zu lassen.»

Seit Monaten wird Mbappé mit einem Wechsel zum spanischen Rekordmeister Real Madrid in Verbindung gebracht. Das französische Portal «Foot Mercato» hatte zuletzt sogar von einer Einigung zwischen dem 25-Jährigen und den Königlichen berichtet. Quellen dafür nannte das Portal nicht.

Oder doch die Premier League?

Die britische Zeitung «Times» berichtete dagegen, Mbappé erwäge auch einen Wechsel in die Premier League, nachdem er es abgelehnt habe, einen Vorvertrag bei Real zu unterschreiben.

Nach dem 2:0-Erfolg über Pokalsieger FC Toulouse vor einer Woche hatte Mbappé erklärt, er habe noch nicht entschieden, für welchen Klub er künftig spielen wolle. Sein Vertrag bei PSG läuft im Sommer aus. (t-online/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Franz Beckenbauer – seine grössten Erfolge in Bildern
1 / 16
Franz Beckenbauer – seine grössten Erfolge in Bildern
1956, im Alter von 18 Jahren, gibt Franz Beckenbauer sein Profi-Debüt für den FC Bayern München.
quelle: www.imago-images.de / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Hast du keine Lust mehr auf Sex? Dann solltest du dich vegan ernähren!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ELMatador
10.01.2024 09:50registriert Februar 2020
" jedes Jahr spielt er in der Champions League"

Und jedes Jahr ohne Chance...
271
Melden
Zum Kommentar
7
Barça bestätigt Entlassung von Xavi – Hansi Flick soll angeblich übernehmen
Das Hin und Her hat ein Ende: Der FC Barcelona entlässt seinen Trainer Xavi nach dem Saisonende. Sein Nachfolger steht offenbar schon bereit.

Schon vor einigen Monaten hatte der 44-jährige Xavi angekündigt, seinen Posten freiwillig zu räumen, doch dann schwenkte er auf Zureden des Klubs wieder um. Nun wird er in der nächsten Saison doch nicht an der Seitenlinie der Katalanen stehen. Darüber habe Präsident Joan Laporta den ehemaligen Mittelfeldspieler am Freitag informiert, teilt der Klub mit. So wird Xavi am Sonntag in Sevilla das letzte Mal als Barça-Coach fungieren.

Zur Story