Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wolfsburg's Paul Verhaegh leaves the pitch with an injury during the German Bundesliga soccer match between VfB Wolfsburg and FC Cologne in Wolfsburg, northern Germany, Saturday, May 12, 2018. (Swen Pfoertner/dpa via AP)

Wolfsburgs Paul Verhaegh wird mit einer Wunde am Kopf an den Spielfeldrand begleitet. Bild: AP

Bundesliga lässt Spieler bei Kopfverletzungen gründlich checken

Die Deutsche Fussball-Liga (DFL) verstärkt ihr Bemühen, die Gefahren bei Kopfverletzungen für Spieler zu reduzieren. Ab der neuen Saison wird ein «Baseline-Screening» für alle Akteure der 1. und 2. Bundesliga obligatorisch.



Vor Beginn der Saison werden mittels SCAT5-Test bei jedem Spieler verschiedene Hirnfunktionen untersucht, etwa wie er sich etwas merken kann oder wie es um seinen Gleichgewichtssinn steht. Diese neurologischen Tests bilden die Grundlage, Baseline genannt.

Wird ein Fussballer nun während einer Partie am Kopf verletzt bzw. besteht der Verdacht auf eine Kopfverletzung, können die Eindrücke des Mannschaftsarztes mit den Daten des Baseline-Screenings verglichen werden. Die Schiedsrichter wurden angewiesen, ein Spiel in so einem Fall auch entsprechend länger zu unterbrechen, bis zu drei Minuten. Erst wenn die Testergebnisse eines Akteurs der Baseline entsprechen, soll er wieder zum Einsatz kommen.

Liga und Klubs seien sich ihrer Fürsorgepflicht für die Gesundheit der Spieler bewusst, wird Andreas Nagel, DFL-Direktor Sport & Nachwuchs, zitiert. «Akute Kopfverletzungen sind eine Gefahr für die Sportler, dafür werden Klubs und Ärzte regelmässig sensibilisiert. Mit der verbindlichen Einführung des Baseline-Screenings professionalisieren wir den Umgang mit Kopfverletzungen weiter und schaffen einen einheitlichen Standard.» (ram)

Die Marktwerte der 25 wertvollsten Bundesliga-Spieler

Essen am Arbeitsplatz? Nicht bei diesem Chef

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

124
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

111
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

146
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

94
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

103
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

124
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

111
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

146
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

94
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

103
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Petr Cech steht wieder zwischen die Pfosten – aber er hat die Sportart gewechselt

Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Die tschechische Goalielegende Petr Cech, jahrelang bei Chelsea und bis diesen Sommer bei Arsenal tätig, kehrt ins Tor zurück. Allerdings nicht etwa als Fussballgoalie.

Nein, der 37-Jährige hat sich Guildford Phoenix, einem Eishockeyteam aus der vierthöchsten englischen Liga, angeschlossen, wie diverse Medien und auch Eliteprospects bestätigen.

«Nach 20 Jahren Profifussball wird das für mich eine wunderbare Erfahrung. Ich kann den Sport ausüben, den ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel