DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: keystone

England fertigt Andorra ab – Schottland dreht Spektakel-Spiel gegen Israel

09.10.2021, 23:13

Gruppe C

Litauen – Bulgarien 3:1

Litauen gelangt in der Schweizer WM-Qualifikationsgruppe C nach lauter Niederlagen zum ersten Sieg. Drei Tage vor dem Heimspiel gegen die Schweiz tankte die Mannschaft von Trainer Valdas Ivanauskas zuhause in Vilnius mit einem 3:1 gegen Bulgarien Selbstvertrauen.

Litauens Spielmacher Fedor Cernych entschied die Partie mit einer Doublette zwischen der 82. und der 84. Minute. Den Führungstreffer von Justas Lasickas hatte Kiril Despodov nach einer Stunde noch ausgeglichen.

Zwar handelten sich die Litauer gegen die im FIFA-Ranking 67 Plätze weiter vorne klassierten Bulgaren aufgrund eines Fouls von Linas Megelaitis früh einen Penalty gegen sich ein. Ernestas Setkus parierte den schwachen Schuss von Dimitar Iliev aber, und kurz darauf waren es die Gastgeber, die in Führung gingen.

Litauen - Bulgarien 3:1 (1:0)
Vilnius. - SR Aranowski (UKR).
Tore: 18. Lasickas 1:0. 64. Despodov 1:1. 82. Cernych 2:1. 84. Cernych 3:1.
Litauen: Setkus; Vaitkunas, Klimavicius, Satkus, Baravykas; Slivka, Megelaitis (67. Verbickas); Novikovas, Cernych (90. Dapkus), Lasickas; Laukzemis (74. Kazlauskas).
Bulgarien: Lukov; Boschikov, Andrea Hristov, Petko Hristov, Antov; Despodov, Malinov (60. Ilian Iliev), Vitanov (61. Chotschev), Nedelev (87. Yankov); Dimitar Iliev (72. Krastev), Yomov (72. Delev).
Bemerkungen: 14. Dimitar Iliev vergibt Foulpenalty.

Gruppe B

Schweden – Kosovo 3:0

Das herrliche 2:0 von Isak.Video: streamja

Schweden - Kosovo 3:0 (1:0)
Solna. - SR Di Bello (ITA).
Tore: 29. Forsberg (Foulpenalty) 1:0. 62. Isak 2:0. 79. Quaison 3:0.
Bemerkungen: Kosovo mit Aliti (Zürich/verwarnt), David Domgjoni (Luzern/ab 73.) und Fazliji (St. Gallen/ab 87.), ohne Mirlind Kryeziu (Zürich).

Gruppe F

Schottland – Israel 3:2

Schottland macht in der WM-Qualifikation einen grossen Schritt Richtung Playoffs. Die Mannschaft von Trainer Steve Clarke festigt den 2. Platz mit einem 3:2 gegen Israel. Dänemark ist weiter makellos.

Scott McTominay erzielte den Siegtreffer in Glasgow nach einem Corner in der 94. Minute.

Deas 3:2 von Scott McTominay.Video: streamja

Dank der erfolgreichen Wende nach zweimaligem Rückstand und einem verschossenen Penalty von Nathan Dykes schuf sich Schottland hinter den makellosen Dänen ein Polster von vier Punkten auf Israel. Schlagen die Schotten in den verbleibenden drei Spielen Moldawien und die Färöer, ist ihnen der 2. Platz sicher.

Schottland - Israel 3:2 (1:2)
Glasgow. - SR Marciniak (POL).
Tore: 5. Zahavi 0:1. 30. McGinn 1:1. 32. Dabbur 1:2. 55. Dykes 2:2. 94. McTominay 3:2.
Bemerkungen: 45. Dykes (Schottland) scheitert mit Foulpenalty an Marciano.

Färöer Inseln – Österreich 0:2

Österreich dürfte sich nach den Niederlagen gegen Schottland, Israel und Dänemark trotz eines 2:0-Erfolgs auf den Färöern kaum mehr in den Kampf um den 2. Platz einschalten. Gravierend ist das enttäuschende Abschneiden in der WM-Qualifikation indes nicht. Als Gruppensieger in der Nations League haben die Österreicher einen Platz in den Playoffs praktisch auf sicher.

Sabitzer entscheidet die Partie für Österreich.Video: streamja

Färöer - Österreich 0:2 (0:1)
Torshavn. - SR Peljto (BIH).
Tore: 26. Laimer 0:1. 48. Sabitzer 0:2.
Bemerkungen: Österreich ohne Lindner (Basel/Ersatz).

Gruppe I

Andorra – England 0:5

Während Dänemark mit 4:0 in Moldawien auch sein siebtes Spiel gewann und kurz vor der direkten Qualifikation steht, wahrte auch EM-Finalist England seine Ungeschlagenheit. Der Leader der Gruppe I bekundete beim 5:0-Sieg in Andorra auch ohne mehrere Leistungsträger keine Schwierigkeiten.

Ben Chilwell, Bukayo Saka, Tammy Abraham, James Ward-Price und der eingewechselte Jack Grealish erzielten die Tore in Andorras Nationalstadion, in dem trotz eines Brandes am Vortag gespielt werden konnte. Mit der Ukrainerin Katerina Monsu leitete zum ersten Mal eine Frau ein Länderspiel Englands

Andorra - England 0:5 (0:2)
Andorra la Vella. - SR Monsul (UKR).
Tore: 19. Chilwell 0:1. 40. Saka 0:2. 59. Abraham 0:3. 79. Ward-Prowse 0:4. 86. Grealish 0:5.
England: Johnstone; Trippier, Stones (60. Tomori), Coady, Chilwell; Lingard (73. Mount), Ward-Prowse, Foden; Saka, Abraham (86. Watkins), Sancho (72. Grealish).
Bemerkungen: 79. Ward-Prowse scheitert mit Foulpenalty, trifft im Nachsetzen.

(abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 52 Sion-Trainer unter Christian Constantin

1 / 56
Die 53 Sion-Trainer unter Christian Constantin
quelle: keystone / michael buholzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

16 Lügen, die wir alle benutzen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Servette und die heilsame Wirkung eines Trainerwechsels
Ein Trainerwechsel kann auch Wunder wirken. Beim Weg aus der Krise spielt Rikard Franzén bei Servette eine zentrale Rolle. Der Trainer, den Langnau nach der letzten Saison nicht mehr wollte.

Es war die Niederlage zu viel: Nach dem 3:4 n.P. gegen Ajoie am 6. November muss Trainer Patrick Emond gehen. Servette hat nur 7 von 23 Partien gewonnen. Dem Kanadier hilft auch die ruhmreiche letzte Saison mit der schon fast märchenhaften Final-Qualifikation nicht mehr.

Zur Story