DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
LA Galaxy forward Zlatan Ibrahimovic reacts after his goal was disallowed during the second half of an MLS soccer match against the New York Red Bulls, Saturday, April 28, 2018, in Carson, Calif. The Red Bulls won 3-2. (AP Photo/Chris Carlson)

Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic kann ganz schön austeilen. Bild: AP/AP

«Habe 300 Millionen und eine Insel» – Ex-Teamkollege berichtet über Ibrahimovic-Ausraster



Der schwedische Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic ist einer der bekanntesten Spieler der Welt – nicht nur wegen seiner Leistungen auf dem Platz, sondern auch wegen seinen selbstbewussten Sprüchen, welche Ibrahimovic in den Interviews immer wieder äussert.

Allerdings scheut sich der Schwede auch in der Kabine nicht davor, seine Meinung zu äussern. Dies hat der Portugiese Joao Pedro gegenüber record.pt bestätigt. Der ehemalige Teamkollege des Schweden bei LA Galaxy hat eine Anekdote aus Ibrahimovics Zeit in der MLS erzählt.

Seattle Sounders midfielder Osvaldo Alonso, left, and Los Angeles Galaxy midfielder Joao Pedro go after the ball during the second half of a MLS soccer match, Sunday, April 23, 2017, in Carson, Calif. The Sounders won 3-0. (AP Photo/Mark J. Terrill)

Joao Pedro (rechts) verteidigte eineinhalb Saisons für LA Galaxy. Bild: AP/AP

Niederlage nicht gut verkraftet

Pedro erinnert sich noch gut an eine Meisterschafts-Partie gegen Houston, als Galaxy eine 1:0-Führung aus der Hand gab und sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben musste.

«Den Ersten, der etwas sagt, werde ich töten.»

Zlatan Ibrahimovic

Zu viel für Ibrahimovic, welcher nach dem Spiel seine Teamkollegen anging: «Wenn ihr herkommt, um an den Strand zu gehen oder einen Spaziergang durch Hollywood zu machen, müsst ihr es nur sagen», soll der Schwede gesagt haben, «ich habe 300 Millionen auf meinem Konto und eine Insel – ich brauche das hier für gar nichts!»

Zudem wollte Ibrahimovic danach nicht mehr die Meinung seiner Teamkollegen hören. «Den Ersten, der etwas sagt, werde ich töten», soll der Stürmer damals gemäss Pedro gesagt haben.

Mittlerweile spielen sowohl Ibrahimovic als auch Joao Pedro nicht mehr in der MLS. Während der Schwede mittlerweile bei der AC Milan spielt, ist Pedro in seine Heimat Portugal zu Tondela gewechselt. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Zlatan, bist es du? Ibra-Doppelgänger spielt Basketball bei Bayern München

1 / 7
Zlatan, bist es du? Ibra-Doppelgänger spielt Basketball bei Bayern München
quelle: bongarts / adam pretty
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein wahrer Kommentator eskaliert auch ohne Fussball

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel