bedeckt, wenig Regen
DE | FR
51
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

WM 2022: Die Reaktionen zu Deutschlands Pleite gegen Japan

epa10322926 A fan of Germany reacts while watching the FIFA World Cup 2022 group E soccer match between Germany and Japan at Fan Festival grounds in Doha, Qatar, 23 November 2022. EPA/ROLEX DELA PENA
Auch die mitgereisten Fans in Katars Hauptstadt Doha können es nicht fassen.Bild: keystone

Reaktionen und die besten Tweets zu Deutschlands Auftakt-Debakel gegen Japan

Nach Argentiniens Pleite gegen Saudi-Arabien kommt es am Mittwoch zu einer weiteren Sensation. Trotz Führung verliert Deutschland gegen Japan mit 1:2.
23.11.2022, 17:4323.11.2022, 18:07
Ralph Steiner
Folge mir

Die Geschichte wiederholt sich. Wie schon bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland, als die deutsche Mannschaft – damals sogar noch als amtierender Weltmeister – im ersten Spiel Mexiko unterlag, gibt es auch heuer zum Auftakt keine Punkte. Trotz Führung verliert der klare Favorit gegen Japan mit 1:2. Zwei Tore in der 75. und 83. Minute sorgen für den ganz grossen Deutschland-Frust, nachdem Gündogan seine Farben in der ersten Halbzeit in Führung geschossen hat.

Eine erste Reaktion auf die Partie liefert ARD-Experte Bastian Schweinsteiger. Der Weltmeister von 2014 geht mit der deutschen Nationalmannschaft hart ins Gericht:

«Wir haben es nicht geschafft, in der zweiten Halbzeit von hinten heraus mehr nach vorne zu spielen. Es zeigt schon auch, wo wir gerade stehen. Die Fehler heute sind kein Zufall, die haben wir auch schon gesehen. Es ist nicht abgezockt, es ist nicht erfahren genug, es ist nicht clever genug. Da müssen wir viel besser werden, wollen wir gegen Spanien eine Chance haben.»
Bastian Schweinsteiger

Auch Captain Manuel Neuer und Leitwolf Thomas Müller sprechen direkt an, was gegen die Japaner nicht gepasst hat.

«Wir haben bis zum Ende hinten nicht gut verteidigt. Wir hatten nicht die Ruhe, hinten rauszuspielen. Wenn wir ein besseres Spiel nach vorn gehabt hätten, ein bisschen mehr Selbstbewusstsein gehabt hätten, wäre es was anderes geworden. Du musst das Tor dann erzwingen. Japan hat daran geglaubt, das Ding hier holen zu können – wir nicht. Das ist eine Riesenenttäuschung für uns.»
Manuel Neuer
CORRECTS FINAL RESULT TO 2-1 - Germany's goalkeeper Manuel Neuer is dejected at the end of the World Cup group E soccer match between Germany and Japan, at the Khalifa International Stadium in Doha, Q ...
Ein frustrierter Manuel Neuer nach der Niederlage gegen Japan.Bild: keystone
«An sich haben wir vom Gefühl her über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht. Aber die Effektivität hat an beiden Enden nicht gepasst. Es ist aberwitzig, dass wir hier mit einer Niederlage dastehen. Am Ende müssen wir uns die mangelnde Effizienz ganz klar vorwerfen. Wir müssen das aufarbeiten und sachlich bleiben.»
Thomas Müller

Für die Niederlage geradestehen muss letztendlich Trainer Hansi Flick. Der 57-Jährige war 2014 beim WM-Titel als Assistenztrainer dabei, jetzt trägt er die volle Verantwortung und versucht sich nach dem Spiel im ARD-Studio zu erklären:

«Das ist brutal enttäuschend. Japan hat uns heute – was die Effizienz betrifft – klar geschlagen. Die individuellen Fehler, die wir gemacht haben, dürfen einfach nicht passieren.»
Hansi Flick
epa10322855 Hansi Flick, head coach of Germany, reacts during the FIFA World Cup 2022 group E soccer match between Germany and Japan at Khalifa International Stadium in Doha, Qatar, 23 November 2022.  ...
Bundestrainer Hansi Flick mag nicht mehr hinsehen.Bild: keystone
«Wir haben es ihnen zu einfach gemacht. Gerade das zweite Tor, ich weiss nicht, ob jemals bei einer WM ein einfacheres Tor erzielt wurde, das darf nicht passieren. Wir sind hier bei der WM. Wir haben das Spiel, glaube ich, weitestgehend dominiert. Manu (Neuer; Anm. d. Red.) hat uns in der zweiten Halbzeit einmal gerettet, dafür haben wir ihn auch. Vorn hatten wir teilweise unfassbare Möglichkeiten, haben das Zweite nicht erzielt. Wie die Gegentore entstanden sind innerhalb von acht Minuten, das ging viel zu einfach.»
Ilkay Gündogan, Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0

Von medialer Seite lässt die Schelte ebenfalls nicht lange auf sich warten. Wie gewohnt bezieht die «Bild» Position und auch «The Sun» titelt kreativ.

Bild
Bild

Während sich die Spieler und Trainer Hansi Flick in Interviews zu erklären versuchen, nutzen User in den sozialen Medien die Zeit, um ihr Feedback zum deutschen Debakel kundzutun. Eine Auswahl davon wollen wir euch nicht entgehen lassen:

Bild
bild: twitter/troll_fotballl
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar

1 / 72
Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar
quelle: keystone / friedemann vogel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Huber stellt sich dem knallharten WM-Quiz

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

51 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bruno.is.back
23.11.2022 18:17registriert März 2022
Ich schätze die Mannschaft sehr für ihre politischen Statements und Engagement. Aber wenn Du an einer WM erfolgreich sein willst, dann musst Dich fokussieren.
Wobei - was kommentiere ich hier... ich habe noch nie an einer WM gespielt und habe keine Ahnung wie das ist 😊
9612
Melden
Zum Kommentar
avatar
Yuni, Subulussalam (#Save_Brahim)
23.11.2022 18:39registriert März 2021
Grossartig von Japan.
Und vorbildliche Fans haben sie, grossen Respekt!
575
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ketchum
23.11.2022 19:14registriert August 2015
Sensation? An der letzten WM hat Deutschland gegen Südkorea verloren
284
Melden
Zum Kommentar
51
Caviezel zeigt sein Sturz-Gesicht +++ Ferrari-Chef Binotto tritt zurück
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story