Sport
Justiz

Oscar Pistorius bleibt unter Hausarrest: Keine härtere Haftstrafe für den Ex-Sprintstar

Oscar Pistorius bleibt unter Hausarrest: Keine härtere Haftstrafe für den Ex-Sprintstar

03.12.2015, 09:1203.12.2015, 09:27
Mehr «Sport»

Ex-Sprintstar Oscar Pistorius bekommt keine härtere Haftstrafe. Ein südafrikanisches Berufungsgericht lehnte den Antrag der Staatsanwaltschaft ab, den 29-Jährigen wegen Totschlags zu mindestens 15 Jahren Haft zu verurteilen.

«Die Entscheidung war einstimmig. Der Antrag wurde zurückgewiesen», sagte Richter Eric Leach am Donnerstag. Fünf Richter hatten das Urteil gegen den ehemaligen Sportler in den vergangenen vier Wochen geprüft.

Pistorius bleibt vier Jahre unter Hausarrest

Damit bleibt der Schuldspruch der ersten Instanz gültig: Pistorius war im vergangenen Jahr wegen fahrlässiger Tötung zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Ex-Sprinter wird damit den Rest seiner Strafe im Hausarrest absitzen, in den er nach einem Jahr Haft im Oktober entlassen wurde. Er wird unter Auflagen in der Luxusvilla seines Onkels Arnold in Pretorias Diplomatenviertel wohnen.

Der unterschenkelamputierte Sportler hatte seine Freundin, das Model Reeva Steenkamp, am Valentinstag 2013 durch eine geschlossene Toilettentür erschossen. Pistorius beteuerte stets, einen Einbrecher hinter der Tür vermutet zu haben. (egg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Die Schweiz Geheimfavorit?» Nagelsmann muss selbst über seine Antwort schmunzeln
Was bleibt nach dem 1:1 der Schweiz gegen Deutschland? Wie heisst der Wunschgegner für den Achtelfinal? Und was denkt Deutschlands Trainer Julian Nagelsmann über die Schweiz?

Natürlich, Lob schmeckt immer süss. Aber wenn es vom Gegner kommt, dann hat es noch einmal eine etwas grössere Bedeutung. Und genau so ist das in diesem Moment für die Schweizer. Es geht gegen Mitternacht zu in Frankfurt. Draussen vor dem Stadion feiern die deutschen Fans noch immer den späten Ausgleich. Derweil schreitet unten, im Bauch der Frankfurter Arena, Trainer Julian Nagelsmann zur Analyse. Und dieser Nagelsmann hat tolle Worte mitgebracht für alle, die es mit der Schweizer Nati halten.

Zur Story