Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Weltrekord: Jetzt kommt es zum Boxkampf zwischen den stärksten Männern der Welt



Hafþór Júlíus Björnsson war einmal der stärkste Mann der Welt. Ganz offiziell. Er gewann 2018 den «World Strongest Man»-Event in Manila. 2019 wurde er Dritter. Einer breiten Masse wurde er aufgrund seiner Auftritte in der Hit-Serie «Game of Thrones» bekannt. Als Gregor «The Mountain» Clegane zermantschte er den Kopf von «The Viper» mit blossen Händen.

An diesem Wochenende stand er wieder einmal aufgrund einer sportlichen Leistung im Mittelpunkt. Und zwar aufgrund dieser hier:

Als erster Mensch der Welt schaffte der Isländer (205 Zentimeter, 200 Kilogramm) in der Disziplin Kreuzheben mehr als 500 Kilogramm – nämlich 501. Der Event wurde live ausgestrahlt, zehntausende Kraftsportfans schauten zu, wie sich Björnsson den Weltrekord holte.

Oder holte er ihn nicht? Lange bevor er zum Kraftakt antrat, hatte in der Kraftsportszene eine hitzige Debatte begonnen, ob dieser Weltrekordversuch als solcher gewertet werden darf. Denn: Björnsson knackte den Rekord im heimischen Fitnesscenter – wegen des Coronavirus war nichts anderes möglich. Zwar wurde ein international anerkannter Schiedsrichter engagiert, doch auch dieser (Magnús Ver Magnússon) ist Isländer.

Die Debatte losgetreten hatte vor allem einer: Eddie Hall. Der Brite und der Isländer sind spätestens seit 2017 erbitterte Rivalen. Damals besiegte Hall Björnsson beim «World Strongest Man» wegen eines einzigen Punktes. Björnsson protestierte. Die Schiedsrichter hatten ihm bei einer Übung eine Wiederholung aberkannt. Das machte den Unterschied. «Mir wurde der Sieg geraubt», analysierte er später. Hall hingegen bezichtigte Björnsson der Unsportlichkeit. Wenn immer möglich würden die Isländer den Wettkampf zu ihren Gunsten beeinflussen.

Und ausgerechnet dieser Hall war es auch, der seit 2016 den Weltrekord im Kreuzheben hielt und als erster Mensch der Welt 500 Kilogramm hob. Und zwar unter regulären Bedingungen bei den World Deadlift Championships 2016. Geholt hatte er sich den Rekord von Benedikt Magnusson – ebenfalls ein Isländer.

Und jetzt ist er ihn wieder los, den Rekord. Er selbst sieht es freilich etwas anders. Hall kündigte an, Björnssons Kraftakt zu respektieren, ihn aber nicht als neuen Weltrekord zu akzeptieren.

Eddie Halls 500-Kilogramm-Lift

abspielen

Video: YouTube/Official Strongman

Wer glaubt, der Streit der beiden Kraftgockel sei nun beendet, der irrt. Und Fans dürfen sich freuen. Es kommt zu einem echten Showdown.

Björnsson hat nach eigenen Angaben bereits einen Vertrag mit einem Promotor (CoreSports) unterzeichnet, der ihm eine siebenstellige Summe zusichert. In den Ring soll er steigen, ausgerechnet gegen Eddie Hall.

Auch Hall hat mittlerweile den Vertrag unterzeichnet. Nicht wegen des Geldes oder wegen der sportlichen Rivalität. Der Grund ist ein anderer: «Du nanntest mich einen Betrüger und hast dich dafür nie entschuldigt. Ich kann das nicht ruhen lassen. Ich werde dir eine Lektion erteilen und dir deinen verf****** Kopf ausreissen», kündigte er in einem Instagram-Post an.

Die beiden stärksten Männer der Jahre 2017 und 2018 verprügeln sich gegenseitig? Wir holen schon mal das Popcorn hervor.

Wer gewinnt, wenn die beiden gegen einander boxen?

Moskau wird grossflächig desinfiziert

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Diese Promis, Sportler und Politiker haben das Coronavirus

Corona-Lockdown: «F*ck dein Bananenbrot! Und dein Sch**sspuzzle!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Everyday Robot 05.05.2020 15:44
    Highlight Highlight "Das wird man wohl in doppelter Geschwindigkeit schauen können und zwischen ausholen und treffen locker noch urinieren gehen können." - Viper jr.
  • Xiakit 04.05.2020 16:21
    Highlight Highlight Wer etwas Bromance braucht in Corona Zeiten, einfach Hafþór Júlíus Björnsson und Jujimufu suchen auf Youtube. Die haben ein paar Videos wo sie Hafþórs Gym testen, ist echt niedlich :)
  • Herr Ole 04.05.2020 16:07
    Highlight Highlight Wenn der Schiedsrichter nicht gerade ein komischer Nationalist ist, ist es doch egal, dass er Isländer ist.
    • 044 508 39 39 het sie gseit 04.05.2020 16:25
      Highlight Highlight Boxkampf Fury gegen Wilder hat man es so deutlich gespürt, dass der Ami-Schiedsrichter parteiisch auf der Seite seines Landsmannes steht.
  • JackTheStripper 04.05.2020 15:44
    Highlight Highlight Vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass genau dieser Schiedsrichter (Magnús Ver Magnússon) eine Wiederholung von Hafthor am World Strongest Man 2017 nicht zählen liess, welches ihn schlussendlich den Gesamtsieg kostete. Ob es eine korrekte Wiederholung war oder nicht, ist bis heute umstritten. Jedoch hat Hafthor Magnus auch öffentlich dafür kritisiert. Dass er ihn nun als Schiedsrichter engagiert hat, würde ich nicht wirklich als Vorteil sehen, auch wenn sie Landsmänner sind. Und schlussendlich war auch Hall's Rekord 2016 mehr Show als Wettkampf, deshalb m.M.n. absolut legitimer Weltrekord.
    • Fandall 05.05.2020 10:45
      Highlight Highlight Jep. Und derselbe Schiedsrichter hat auch schon vorher Eddie's 460+kg Rekord aberkannt, da er die Stange nicht lange genug in der Endposition hielt.
      Magnus ist also wirklich unparteiisch.
      Es ist ein Rekord, einfach kein Wettkampfrekord. Ob das für einem wichtig ist, ist Ansichtssache.
  • cheeky Badger 04.05.2020 15:43
    Highlight Highlight I know I’ll get no justice here, so I will let the gods decide my fate.

    I demand a trial by combat!
  • no-limit 04.05.2020 15:26
    Highlight Highlight Bärenstarke Typen, zweifellos ! Es ist aber immer wieder faszinierend zu zuschauen, mit welcher Leichtigkeit damals Werner Günthör als Athlet die Kilos im Gewichtheben stemmte - was die wenigsten wissen.
    Play Icon
    • Fandall 05.05.2020 10:46
      Highlight Highlight Ja, Werni war auch so ein genetischer Freak, explosiv wie Sau!
  • Myk38 04.05.2020 15:21
    Highlight Highlight Wie können 51% für Björnsson wetten? Hall ist der viel beweglichere. Zudem war er über 10 Jahre Leistungsschwimmer. Hall gewinnt den Kampf klar.
    • hanshans 04.05.2020 16:43
      Highlight Highlight Aber Björnsson hat THE VIPER besiegt!
    • Adam Smith 04.05.2020 16:44
      Highlight Highlight @myk 1.90 Meter gegen 2.05 Meter. Dazu hat Hafbor eine athletischere Figur, welche für Beweglichkeit spricht. Übrigens ist es durch die Grösse schwerer für Hafbor zu Kreuzheben, was im Umkehrschluss heisst, dass er auch ein bisschen stärker ist. Alles in allem sollte Eddie nicht den Hauch einer Chance haben bei gleichen Boxskills.
    • Illuminati 04.05.2020 17:18
      Highlight Highlight Muss zugeben habe wohl für den Isländer getippt weil ich ihn halt aus Game of Thrones kenne...
      Und Island ist vielen halt sehr sympathisch, das hat wohl auswirkungen auf das Resultat.
    Weitere Antworten anzeigen
  • sweeneytodd 04.05.2020 15:06
    Highlight Highlight Ich verfolge die Strongman Szene nun schon länger und man muss sagen, dieser "Rekord" ist zurecht umstritten. Niemand würde kritik an Hafthor üben wenn er ihn an einem offiziellen Wettbewerb wiederholen würde. Bei ihm sah das ja spielend leicht aus. Und da dürfen weitere zweifel aufkommen, wenn man andere Rekordversuche ansieht, oder auch die Aufnahmen von Eddie's Rekord, dann sieht man was für eine Belastung ist. Mir sah das ganze von Hafthor schlicht zu "easy" aus. Trotzdem, grossen Respekt an Hafthor. Zum Boxkampf, naja wird wohl nur gemacht um aus der Rivalität Cash zu schlagen.
  • THN 04.05.2020 15:03
    Highlight Highlight Eddie Hall hätte nicht protestieren können, hätte Hafþór den Rekord in Levi's gestemmt... so denn es denn solche in seiner Grösse gäbe ^^ #501original

Liveticker

Gladbach gegen Leverkusen chancenlos – Dortmund schlägt Wolfsburg

Artikel lesen
Link zum Artikel