DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ausflug für den Siegermuni: Kolin in Unterägeri.
Ausflug für den Siegermuni: Kolin in Unterägeri.Bild: KEYSTONE

Der Zeitplan des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests 2019 in Zug

13.06.2019, 15:1423.08.2019, 14:37

Freitag, 23. August

11.00 Uhr:
Schwingplatzabnahme und offizielle Eröffnung Festgelände

13.00 Uhr:
Fahnenempfang in Zug

14.00 Uhr:
Start Festumzug

15.00 Uhr:
Bekanntgabe Einteilung 1. Gang


20.00 Uhr:
Konzerte auf dem Festgelände

03.00 Uhr:
Schliessung der Restaurants, Stände und Bars

Riesiges Interesse an Tickets
Von den 56'500 Plätzen sind nur 4000 Billets in den freien Handel gelangt. 180'000 Personen wollten eines haben, die Käufer wurden ausgelost. Von den raren Tickets haben einige ihren Weg in den Schwarzmarkt gefunden, obwohl der Weiterverkauf verboten ist. Die Organisatoren behalten sich vor, solche Tickets ungültig zu machen. «Käufer müssen damit rechnen, dass ihr Platz in der Arena besetzt ist», sagte der OK-Präsident Heinz Tännler.

Gut zu wissen: Auf das Festgelände kommt man gratis.

Samstag, 24. August

05.30 Uhr:
Öffnung der Restaurants und Stände

07.00 – 17.15 Uhr:
Public Viewing auf dem Festgelände

07.30 Uhr:
Einmarsch der Schwinger in die Arena

07.45 Uhr:
Nationalhymne

08.00 Uhr:
Anschwingen (1. + 2. Gang)


08.00 Uhr:
Wettkampfbeginn Steinstossen

Verloren: Ein Turnerschwinger muss sich von seinem Bezwinger im Sennenhemd den Rücken putzen lassen.
Verloren: Ein Turnerschwinger muss sich von seinem Bezwinger im Sennenhemd den Rücken putzen lassen.Bild: KEYSTONE

10.00-10.30 Uhr:
Vorführung der Lebendpreise in der Arena

12.00-13.30 Uhr:
Mittagspause

13.30 Uhr:
Ausschwingen (3. + 4. Gang)


14.00 Uhr:
Final 20kg Stein


14.30 Uhr:
Final 40kg Stein

15.30 Uhr:
Rangverkündigung 20kg-Stein, 40kg-Stein und Unspunnenstein

16.00 Uhr:
Vorführung der Lebendpreise in der Arena

Sicher muss auch die eine oder andere Flasche Zuger Kirsch dran glauben.
Sicher muss auch die eine oder andere Flasche Zuger Kirsch dran glauben.Bild: KEYSTONE

17.15 Uhr:
Ende Ausschwingen

ab 20.00 Uhr:
Konzerte auf dem Festgelände

03.00 Uhr:
Schliessung der Restaurants, Stände und Bars

Sonntag, 25. August

05.30 Uhr:
Öffnung der Restaurants und Stände

07.00 – ca. 17.15 Uhr:
Public Viewing auf dem Festgelände

07.45 Uhr:
Ausstich (5. Gang)


09.30 Uhr:
Festakt in der Arena


10.30 Uhr:
Rangverkündigung für die nach 4 Gängen ausgeschiedenen Schwinger

10.30 Uhr:
Ausstich (6. Gang)


11.00 Uhr:
Vorführung Lebendpreise in der Arena

12.00-13.30 Uhr:
Mittagspause

13.30 Uhr:
Kranzausstich (7. Gang)


14.00 Uhr:
Rangverkündigung für die nach 6 Gängen ausgeschiedenen Schwinger

14.45 Uhr:
Unspunnenstein: Finalwettkampf in der Arena

Auch der Final mit dem 83,5 Kilogramm schweren Unspunnenstein findet in der grossen Arena vor 56'500 Zuschauern statt.
Auch der Final mit dem 83,5 Kilogramm schweren Unspunnenstein findet in der grossen Arena vor 56'500 Zuschauern statt.Bild: KEYSTONE

15.15 Uhr:
Kranzausstich (8. Gang)


15.30 Uhr:
Vorführung Lebendpreise in der Arena

16.45 Uhr:
Schlussgang

So war's beim letzten Mal: Matthias Glarner (oben) bezwingt im Schlussgang 2016 Armon Orlik.
So war's beim letzten Mal: Matthias Glarner (oben) bezwingt im Schlussgang 2016 Armon Orlik.Bild: KEYSTONE

17.05 Uhr:
Live-Interview mit dem neuen Schwingerkönig

17.15 Uhr:
Schlussakt in der Arena

18.15 Uhr:
Rangverkündigung in der Arena

22.00 Uhr:
Schliessung der Restaurants, Stände und Bars

Montag, 26. August

bis ca. 14 Uhr:
Gabenbeiz durchgehend geöffnet

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Schwingerkönige seit 1961

1 / 23
Alle Schwingerkönige seit 1961
quelle: keystone / alexandra wey
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hier legt ein Schwingerkönig unseren Chefredaktor flach

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Frankurt schlägt die Rangers nach Penaltys und ist Europa-League-Sieger
Eintracht Frankfurt gewinnt als erster deutscher Klub die Europa League. Die Mannschaft mit dem Schweizer Djibril Sow setzt sich im Final gegen die Glasgow Rangers im Penaltyschiessen 5:4 durch.

Goalie Kevin Trapp avancierte in der Penalty-Entscheidung in Sevilla mit seiner Parade gegen den spät eingewechselten Aaron Ramsey zum Matchwinner. Für die Deutschen trafen sämtliche angetretenen Schützen. Djibril Sow, der das 0:1 mitverschuldet hatte, war in der Verlängerung ausgewechselt worden.

Zur Story