Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zuerichs Trainer Ludovic Magnin gestikuliert im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen den Berner Young Boys und dem FC Zuerich, am Samstag, 24. August 2019, im Stade de Suisse in Bern. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Erreicht FCZ-Trainer Ludovic Magnin seine Mannschaft noch? Bild: KEYSTONE

Kommentar

Wie 2016 unter Hyypiä – der FCZ marschiert mit Magnin Richtung Challenge League

Das Wort zur Super League: Der FC Zürich kommt unter Trainer Ludovic Magnin einfach nicht vom Fleck.

markus brütsch / ch media



Schafft Ludovic Magnin den Turnaround? Knapp vier Wochen hat der FCZ-Trainer jetzt Zeit, seine schwach gestartete Mannschaft auf das nächste Meisterschaftsspiel (gegen Thun) vorzubereiten. Keine einfache Aufgabe, wird das 0:4-Debakel gegen YB noch eine ganze Weile arg auf die Stimmung drücken.

Der FCZ wolle jetzt eine Auslegeordnung machen, hat Sportchef Thomas Bickel am Wochenende erklärt. Wer nach fünf Spielen bereits über die Bücher gehen muss, braucht sich über die folgende Frage nicht zu wundern: Was bloss ist beim Analysieren der letzten Saison und den Folgerungen daraus alles schief gelaufen? Der FCZ kommt einfach nicht vom Fleck.

abspielen

Die Zusammenfassung der FCZ-Klatsche bei YB. Video: YouTube/SRF Sport

Er ist in Bern eingebrochen und hätte auch 0:7 verlieren können. Es habe an der Laufbereitschaft und Mentalität gefehlt, und die Körpersprache sei auch nicht gut gewesen, sagte Bickel. Wir fragen uns: Erreicht Magnin sein Team noch?

Uli Forte wurde vor anderthalb Jahren mit der Begründung entlassen, dass keine Entwicklung zu sehen sei und die Jungen keine Chance erhielten. Unter dem bisherigen Nachwuchstrainer Magnin werde dies besser. Tatsächlich: Gegen YB schickte der Romand in der Pause einen 18- und einen 19-jährigen Debütanten auf den Platz. Das ist dann wohl eher verheizen statt fördern. Und: Gegen YB standen zu Beginn nur drei Akteure auf dem Rasen, die jünger als 22 sind.

Es ehrt Magnin und Bickel, wenn sie die lange Absenzenliste nicht als Ausrede benützen und die Mängelliste offenlegen. Es ändert aber nichts am schwachen Gesamteindruck, den die beiden abgeben. Der FCZ macht unter ihnen keine Fortschritte. Ihr Zeugnis ist ungenügend: Note 3 auf einer Skala von 6 bis 1.

Der FC Zuerich Trainer Sami Hyypiae, links, und Praesident Ancillo Canepa, rechts, vor dem 1/16 Final Fussball Cup Spiel zwischen dem FC Wohlen und dem FC Zuerich, am Samstag, 19. September 2015, im Stadion Niedermatten in Wohlen. (KEYSTONE/Anthony Anex)

FCZ-Präsident Ancillo Canepa hat sich schon bei Sami Hyypiä in der Trainerfrage verschätzt. Bild: KEYSTONE

In Nati-Pausen wurden schon manche Trainer entlassen. Doch der FCZ wird an Magnin festhalten, weil er sich nicht eingestehen will, den Trainer überschätzt zu haben. Obwohl er durch die Abstiegssaison mit Sami Hyypiä gewarnt sein müsste. Da ist er nämlich sehenden Auges in Richtung Challenge League marschiert.

Die Super League im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1980 verändert hat

Mehr zur Super League

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

Was Spieler und Trainer beim Super-League-Start wirklich sagten

Link zum Artikel

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

So sieht's beim Schweizer VAR aus (der nicht im Keller sitzt)

Link zum Artikel

Valon Behramis Erfolg beim FC Sion ist auch eine Frage des Egos

Link zum Artikel

Tragischer Held im Barrage-Drama – so hat Zverotic den verschossenen Penalty verdaut

Link zum Artikel

VARheit und Gerechtigkeit – über Sinn, Zweck und Grenzen des Videobeweises

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

«YB ist der klare Favorit» – Marcel Koller über Turbulenzen und eine neue Saison

Link zum Artikel

Aufsteiger Servette wollte mehr Deutschschweiz im Team und träumt jetzt bescheiden

Link zum Artikel

YB-Sportchef Spycher warnt: «In den letzten zwei Jahren haben wir überperformt»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zur Super League

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

36
Link zum Artikel

Was Spieler und Trainer beim Super-League-Start wirklich sagten

11
Link zum Artikel

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

40
Link zum Artikel

So sieht's beim Schweizer VAR aus (der nicht im Keller sitzt)

17
Link zum Artikel

Valon Behramis Erfolg beim FC Sion ist auch eine Frage des Egos

6
Link zum Artikel

Tragischer Held im Barrage-Drama – so hat Zverotic den verschossenen Penalty verdaut

2
Link zum Artikel

VARheit und Gerechtigkeit – über Sinn, Zweck und Grenzen des Videobeweises

14
Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

23
Link zum Artikel

«YB ist der klare Favorit» – Marcel Koller über Turbulenzen und eine neue Saison

13
Link zum Artikel

Aufsteiger Servette wollte mehr Deutschschweiz im Team und träumt jetzt bescheiden

4
Link zum Artikel

YB-Sportchef Spycher warnt: «In den letzten zwei Jahren haben wir überperformt»

5
Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

56
Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

16
Link zum Artikel

Mehr zur Super League

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

36
Link zum Artikel

Was Spieler und Trainer beim Super-League-Start wirklich sagten

11
Link zum Artikel

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

40
Link zum Artikel

So sieht's beim Schweizer VAR aus (der nicht im Keller sitzt)

17
Link zum Artikel

Valon Behramis Erfolg beim FC Sion ist auch eine Frage des Egos

6
Link zum Artikel

Tragischer Held im Barrage-Drama – so hat Zverotic den verschossenen Penalty verdaut

2
Link zum Artikel

VARheit und Gerechtigkeit – über Sinn, Zweck und Grenzen des Videobeweises

14
Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

23
Link zum Artikel

«YB ist der klare Favorit» – Marcel Koller über Turbulenzen und eine neue Saison

13
Link zum Artikel

Aufsteiger Servette wollte mehr Deutschschweiz im Team und träumt jetzt bescheiden

4
Link zum Artikel

YB-Sportchef Spycher warnt: «In den letzten zwei Jahren haben wir überperformt»

5
Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

56
Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

16
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Der Soziale 30.08.2019 11:45
    Highlight Highlight Hoffentlich steigt der FCZ ab, dann ist die Super League Zürichfrei.⚽️
    Hehehe! 😈
  • Score 30.08.2019 11:38
    Highlight Highlight Als GC Fan würde es mich natürlich freuen :-) Aber ich teile diese Einschätzung nicht. Erstens muss man schon bedenken dass die Abstiegssaison vom FCZ damals eine spezielle war da noch nie eine Mannschaft mit so vielen Punkten abgestiegen ist. Zudem ist es ja nicht so, dass der FCZ letzter wäre. Es gibt noch schlechtere Teams. Zwar hat man in Bern zum teil sehr schlecht gespielt, aber der FCZ wird die nötigen Punkte holen. Vorne mitspielen werden sie aber nicht. Dafür fehlts aber nicht am Trainer sondern am Spielermaterial. Es ist schlicht ein höchstens Mittelmässiges Kader für die NLA...
    • Bene86 30.08.2019 12:30
      Highlight Highlight Ich glaube, dass Niederhasli z.Z. andere Baustellen hat als das Beobachten des Stadtclubs.
  • Bruno Wüthrich 30.08.2019 11:08
    Highlight Highlight Gemessen an der Wirtschaftskraft und an der Bevölkerungszahl ist Zürich im Sport gesamthaft betrachtet einfach nur miserabel. Zürich ist definitiv keine Sportstadt mehr, auch wenn die ZSC Lions (letzte Saison Playoffs verpasst) ab und an Meister werden. Diese beiden Gründe sind dafür verantwortlich:

    1.) Gemessen an der Wirtschaftskraft generiert Zürich wenig Sponsorengelder.
    2.) Das vorhandene Geld wird offensichtlich nicht gut eingesetzt.

    Erst danach stellt sich die Frage, ob der Trainer ungenügend ist (wie beim Z), oder die Mannschaft zu wenig Talent hat (wie beim FCZ).
    • ChillDaHood 30.08.2019 12:27
      Highlight Highlight Man schaut halt auch nur kurzfristig. Magnin solls richten? Kann er das, eventuell - eventuell nicht.

      Aber der FCZ und GC haben eine gute Juniorenausbildung und schaffen es nicht, daraus ein junges hungriges Team und mental starke ältere Spieler zu bilden. Mit den finanziellen Rahmenbedingungen ist in Zürich mMn kein konkurrenzfähiger Rahmen zu Basel oder Bern möglich. Aber gegen den Abstieg spielen sollte auch nicht nötig sein. Aber ja - man investiert in mittelmässige Kicker und die Jungen wechseln aus der Academy ins Ausland - so gehts halt nicht (wird aber besser aktuell).
  • Johnny Geil 30.08.2019 10:34
    Highlight Highlight Noch schwächer als der FCZ ist dieser Artikel/Kommentar, der fast eine Woche zu spät kommt. Das Spiel war letzten Samstag!
  • bossanova 30.08.2019 10:06
    Highlight Highlight jetzt wo sein grosses Vorbild Uli Höness zurücktritt könnte sich der Canepa doch anschliessen. es gibts sicher irgendwo eine Wurstfabrik die der Cilo übernehmen könnte und der Canepa-Hund hätte sicher auch Freude
  • Black Cat in a Sink 30.08.2019 09:52
    Highlight Highlight Das Derby in der Challenge League hat auch einen gewissen Charme, oder?
    • Score 30.08.2019 14:26
      Highlight Highlight Naja aktuell nicht mal so unrealistisch wäre eine Derby-Barage. Das muss man sich mal vorstellen (oder lieber nicht :-) )
  • FCZBVB180 30.08.2019 09:44
    Highlight Highlight wie immer nur auf Magnin rumgeritten wird... was hat er dafür, dass er in Bern gegen die momentan stärkste schweizer Mannschaft Spieler einwechslen muss, welche nicht mal einen Namen auf dem Trikot haben? Bei diesen vielen Verletzung muss halt auch rotiert werden, wenn man nur U21 Spieler zur Verfügung hat. Rumgeritten soll vorallem auf Bickel und Canepa werden, nicht nur auf ihn!
    • Der_Infant 30.08.2019 10:50
      Highlight Highlight Ansatzweise hat das was. Die andern beiden Herren kommen nicht davon.
      Nur verlange ich von einem Trainer, dass er Spieler besser machen kann. An deinem Namen nehme ich an, dass du auch die Spiele verfolgst und dies wohl auch seit längerem. Weshalb sind aktuell Spieler welche bei anderen Vereinen oder Mannschaften überzeugt haben, bei uns schwächer oder weniger brauchbar? Weshalb verlieren Spieler das Fussball 1x1 wie Laufwege, Stellungsspiel und gar einfache Pässe? Das vorne bis auf eine Ausnahme Spieler geholt wurden, welche kaum genügen ist wohl nicht Magnins Schuld, da pflichte ich bei.
    • FCZBVB180 30.08.2019 11:49
      Highlight Highlight 1/2 Ich persönlich finde, dass die Mannschaft viel schlechter gemacht wird, als sie ist. Ausser das zweite Spiel gegen Luzern habe ich diese Saison bis jetzt jedes gesehen. 5 Punkte entsprechen, meiner Meinung nach, nicht der gelieferten Leistung. Das Problem liegt eher im mentalen Bereich, es kann zB nicht sein dass man mit einem Mann mehr die Spiele gegen Xamax und Sion so aus der Hand gibt.
    • FCZBVB180 30.08.2019 11:49
      Highlight Highlight 2/2 Jetzt Magnin zu entlassen, wo er sein Staff und sein Team zusammen hat, finde ich nicht den richtigen Zeitpunkt. Er soll die Chance erhalten, mit einer verletzungsfreien Mannschaft und einem breiteren Kader sich zu beweise. Bei Favre und Fischer sah es am Anfang ähnlich aus und in den Medien wurde über eine Entlassung diskutiert….
    Weitere Antworten anzeigen
  • cheko 30.08.2019 09:38
    Highlight Highlight Es hat ja schon vor der Saison mit der Kaderplanung angefangen.. Mit Brecher ein zwar ein toller Typ aber auch fehleranfällig. In der Innenverteidigung Maxö und Pa Modou abgegeben und mit Nathan und Britto zwei vergleichsweise schwächere geholt. Im Sturm Odey vertickt und dafür einen Kramer aus der Regionalliga geholt. Einzig Mahi und Popovic fand ich gute Transfers. Das Mittelfeld ist auch einigermassen gut besetzt (wenn auch etwas überladen). Klar sind einige Spieler Verletzt (Rüegg, Kryeziu, Schönbi..) aber man sollte schon merken, dass wir einen guten Verteidiger und Stürmer brauchen!
    • hopplaschorsch12 30.08.2019 10:12
      Highlight Highlight wie man einen nathan holen kann, ist mir schlicht ein rätsel. den konnte man ja genug lange bei gc beobachten. eines kann der mit sicherheit nicht, nämlich eine verunsicherte abwehr stabilisieren. meines erachtens stimmt beim fcz momentan sehr vieles nicht. der präsident hat eine abstiegsmannschaft zusammen, sprach aber vor der Saison von einem europaleague platz. da wird auch ein trainerwechsel nicht viel bringen.
    • Ferd Blu 30.08.2019 10:21
      Highlight Highlight Brecher trägt keine Schuld an der Misere, er macht seit einem Jahr kaum Fehler. Dennoch wird er immer erwähnt wenn man die Schwächen des FCZ Kaders beurteilt. Ausserdem ist Pa Modou Aussenverteidiger nicht Innenverteidiger. Dennoch blöd hat man seinen Vertrag nicht verlängert. So hat Levan keinen Druck und muss immer spielen.
    • KekDu 30.08.2019 11:29
      Highlight Highlight Und wieso Khelifi ausgeleit. Das verstehe ich einfach nicht. Einer der immerhin ab und zu noch Tore geschossen hat...
    Weitere Antworten anzeigen
  • wasps 30.08.2019 09:27
    Highlight Highlight Es sind erst 6 bzw. 5 Runden gespielt, Mann!
  • Walter Sobchak 30.08.2019 09:27
    Highlight Highlight Der FCZ wird in diesem Jahr das Glück haben, dass Luzern und Xamax noch schwächer sind.

    Dass Magnin das Team nicht weiterbringt ist aber offensichtlich.
    • Ferd Blu 30.08.2019 10:22
      Highlight Highlight Letzte Saison hatte der FCZ das selbe Glück, nur GC und Xamax waren da die schwachen Vereine.
    • cheko 30.08.2019 11:44
      Highlight Highlight Ist schon fast Glück, dass FCZ nicht einen EL Platz erreicht hat.. Sonst würde sich die Führungsetage noch denken, dass der bestehende Kader ganz Okay ist... :D

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Finnland hat ein Weltklasse-Eishockeyteam, es sammelt Medaillen im Speerwerfen und Skispringen und hat mehr Rallye-Weltmeister als jedes andere Land. Doch die Fussballer waren notorisch erfolglos – bis jetzt.

3:0 schlägt Finnland zuhause Armenien und weil gestern Abend wenig später Bosnien-Herzegowina überraschend 1:2 in Griechenland verliert, ist die Aussicht auf die Qualifikation für die EM 2020 mehr als rosig. Zwei Runden vor Schluss haben die «Huuhkajat» (Uhus) fünf Punkte Vorsprung auf Armenien und Bosnien-Herzegowina – und als nächstes ein Heimspiel gegen Liechtenstein.

Zwei Punkte aus zwei Spielen (zum Abschluss geht's nach Griechenland) reichen also und Finnland ist zum ersten Mal in seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel