DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

San Jose, Ottawa oder Nashville: Welches Team würdest du für dich auswählen? bild: keystone

Kommentar

Bei diesen Teams wäre es als NHL-Spieler am geilsten (und am schlimmsten)

Stell dir vor, du bist ein so guter Eishockeyspieler, dass du dir dein NHL-Team frei aussuchen könntest. Bei welcher Mannschaft würdest du landen? Für mich sind die Top 5 und die Flop 5 relativ klar. Ein Gedankenexperiment.



Neulich in der watson-Redaktion. Ich erzählte, dass Sergei Bobrowski für sieben Jahre bei den Florida Panthers unterschrieben habe. Die Reaktion meiner Kollegen: «Bei Florida? Die haben ja gar keine Fans und gewinnen nie etwas. Warum geht man freiwillig dort hin?».

Und schon hiess es:

«Bürgler, schreib doch mal auf, bei welchem NHL-Team es als Spieler am geilsten wäre.»

Gesagt, getan. Ich startete folgendes Gedankenexperiment: Wenn ich Eishockeyprofi wäre (gut genug für die NHL) und frei auswählen könnte, bei wem ich unterschreiben darf, wo würde ich landen?

Wir besprachen kurz, welche Kriterien für die Gesamterfahrung als NHL-Spieler am wichtigsten wären, und kamen auf die folgenden sieben Punkte.

Bild

So sind die NHL-Teams in Nordamerika verteilt. Bild: google maps

Für alle diese Punkte verteilte ich an jedes Team einen bis maximal fünf Sterne. Daraus entstand die folgende, völlig subjektive, kein bisschen repräsentative Rangliste. Ich stelle je die fünf Teams vor, die am besten und am schlechtesten abgeschnitten haben.

Top

5 San Jose Sharks

Leben in Kalifornien. Spielen mit Superstars wie Erik Karlsson, Joe Thornton und dem Schweizer Powerstürmer Timo Meier. Passt.

Bild

Downtown San Jose. Bild: wikimedia

Gesamtbewertung: 25 ⭐

4 Boston Bruins

Auf den ersten Blick vielleicht etwas überraschend. Doch Boston ist für einen Eishockeyspieler attraktiver, als man denkt.

Die 32 Stadien der 31 NHL-Teams

Boston Bruins left wing Brad Marchand (63) celebrates after scoring a goal against the St. Louis Blues during the first period of Game 6 of the NHL hockey Stanley Cup Final Sunday, June 9, 2019, in St. Louis. (AP Photo/Jeff Roberson)

Lieber mit ihm als gegen ihn: Brad Marchand. Bild: AP/AP

Gesamtbewertung: 26 ⭐

3 Nashville Predators

Hierhin würde es vermutlich viele Schweizer ziehen. Warmes Klima, gute Chancen auf den Cup und Roman Josi und Yannick Weber als Teamkollegen machen ein gutes Gesamtpaket aus.

Nashville, Tennessee, USA downtown skyline on the Cumberland River.

Downtown Nashville. Bild: Derrick Brutel, Flickr

Nashville Predators head coach Peter Laviolette, left, and general manager David Poile watch rookies practice at NHL hockey training camp Monday, Sept. 22, 2014, in Nashville, Tenn. (AP Photo/Mark Humphrey)

Coach Peter Laviolette und GM David Poile sind das Powerduo aus Nashville. Bild: AP/AP

Gesamtbewertung: 26 ⭐

2 Toronto Maple Leafs

Eine attraktive Stadt, ein gutes Team mit Fans, die absolut fanatisch sind, und Chancen, auch mal etwas zu gewinnen. Was will man mehr?

Bild

Downtown Toronto. Bild: pixabay

ALS VORSCHAU AUF DIE AM MITTWOCH, 7. SEPTEMBER 2016, BEGINNENDE EISHOCKEY NATIONAL LEAGUE A SAISON, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Lions' Auston Matthews, of USA, returns on his bench, during the game of National League A (NLA) Swiss Championship between Geneve-Servette HC and ZSC Lions, at the ice stadium Les Vernets, in Geneva, Switzerland, Saturday, December 5, 2015. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Auston Matthews verbrachte ein Jahr in der Schweiz. Bild: KEYSTONE

Gesamtbewertung: 27 ⭐

1 New York Rangers

Der Spitzenreiter hat auch mich etwas überrascht. Doch auf den zweiten Blick ist die Wahl logisch. Die Rangers haben gleichzeitig Tradition und eine rosige Zukunft, treue Fans und eine Stadt, die jeden Wunsch erfüllt.

Bild

Der legendäre Madison Square Garden in New York. bild: wikimedia

Gesamtbewertung: 28 ⭐

Flop

5 Buffalo Sabres

Die Buffalo Sabres sind eines der aufstrebenden NHL-Teams. Noch fehlt allerdings der Erfolg, weshalb sie immer noch eine der unattraktivsten NHL-Adressen sind.

Bild

Buffalo, New York. Viel Platz, wenig los. Bild: wikimedia

CAPTION CORRECTION: TEAM'S NAME ROCHESTER AMERICANS: Geneve's Kaspars Daugavins, left, scores the 1:0 against Rochester's goalkeeper Matthew Hackett during the game between Geneve-Servette and Rochester Americans at the 87th Spengler Cup ice hockey tournament, in Davos, Switzerland, Thursday, December 26, 2013. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Die Rochester Americans am Spengler Cup – hier im Einsatz gegen Genf-Servette. Bild: KEYSTONE

Gesamtbewertung: 17 ⭐

4 Minnesota Wild

Die Wild befinden sich in der Attraktivität-Skala im freien Fall. Viele Spieler sind schon älter und das Team hat kaum mehr eine erfolgreiche Zukunft vor sich. GM Paul Fenton hat es verpasst, einen Neuaufbau zu lancieren.

Bild

Herzlich willkommen in Saint Paul. Es ist kalt hier. Bild: wikimedia

Minnesota Wild center Victor Rask (49), of Sweden, and left wing Kevin Fiala (22), of Switzerland, celebrate a goal against the Winnipeg Jets by Rask during the first period of an NHL hockey game, Tuesday, April 2, 2019, in St. Paul, Minn. (AP Photo/Hannah Foslien)

Dank Kevin Fiala bleibt die Schweiz bei den Wild vertreten. Bild: AP/FR159563 AP

Gesamtbewertung: 15 ⭐​

3 Columbus Blue Jackets

Im März dieses Jahres wären die Blue Jackets in meinem Ranking vermutlich noch weiter oben gewesen. GM Jarmo Kekäläinen ging ein grosses Risiko ein und hat nun viele Teamstützen verloren. So kann man die eigenen Nachteile nicht mehr durch ein gutes Team kaschieren.

Bild

Ein Bücherladen im German Village in Columbus. Bild: wikimedia

Gesamtbewertung: 15 ⭐

2 Arizona Coyotes

Eishockey in der Wüste kann funktionieren, wie die Vegas Golden Knights gezeigt haben. In Arizona zieht es aber nicht. Deshalb die schlechte Bewertung.

Bild

Glendale, Arizona, aus der Luft betrachtet. Bild: ken lund, flickr

FILE - In this May 5, 2016, file photo, Arizona Coyotes general manager John Chayka speaks at a news conference in Glendale, Ariz. Chayka turned interest in hockey analytics into a business. The success of that business led him to become the youngest general manager in any major sport with the Arizona Coyotes. (AP Photo/Matt York, File)

John Chayka ist der jüngste General Manager der NHL. Bild: AP/AP

Gesamtbewertung: 13 ⭐

1 Ottawa Senators

Eugene Melnyk. Genug gesagt.

Gesamtbewertung: 10 ⭐

Und jetzt bist du gefragt!

Wo würdest du in der NHL unterschreiben, wenn du frei wählen könntest? Und zu welchem Team würdest du garantiert nie wechseln? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kuraschew trifft nach herrlichem Solo – McDavid zieht mit Crosby gleich

Philipp Kuraschew, 1 Tor, 2 Schüsse, 10:07 TOIPius Suter, 3 Schüsse, 20:03 TOI

Die beiden Schweizer Rookies der Chicago Blackhawks brillieren weiterhin. Pius Suter blieb beim 2:0-Sieg in Detroit zwar ohne Punkte, doch dafür gelang Philipp Kuraschew der entscheidende erste Treffer nach einem schönen Solo.

Kurz nach Spielmitte startete Kuraschew im Powerplay von der neutralen Zone, spielte sich zwischen zwei Verteidiger durch und erwischte Goalie Jonathan Bernier zwischen den Beinen. «Diese Tor …

Artikel lesen
Link zum Artikel