DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zweimal EM-Gold für die Schweiz, obwohl Tadesse Abraham sich fast verlaufen hätte: Halb-Marathon-Team räumt ab



Unser grösster Trumpf sticht! Tadesse Abraham gewinnt den Halb-Marathon in Amsterdam und sichert sich den EM-Titel. Für den 33-jährigen, in Eritrea geborenen Läufer, ist es die erste Goldmedaille an kontinentalen Wettkämpfen. Vor zwei Jahren bei seinem Debüt in Zürich reichte es kurz nach der Erteilung der Lizenz für die Schweiz nur für den enttäuschenden 9. Platz.

«Es war ein langer Weg. Ich danke einfach allen, welche mich in den letzten Jahren unterstützt haben», so Abraham nach dem Sieg gegenüber dem SRF. Der Langstreckenläufer musste auf dem Weg zum EM-Gold einige Rückschläge hinnehmen: «Das Leben ist so. Heute wirst du enttäuscht, morgen erhältst du die neue Chance. Du musst einfach immer dran bleiben. Das habe ich heute gemacht und es hat gereicht.»

Der Schweizer lief von Anfang an immer in der Spitzengruppe. Gut vier Kilometer vor Schluss distanzierte er mit Kaan Kigen Özbilen seinen letzten Konkurrenten und sicherte sich Gold. Einen Schreckmoment gab es für Abraham kurz vor Schluss, als er fälschlicherweise rechts abbog. Sein Vorsprung war aber gross genug. Am Ende blieben 24 Sekunden.

abspielen

Falsch abgebogen: Aber es reicht trotzdem für den Sieg.
streamable

Neben Abraham liefen zwei weitere Schweizer stark. Julien Lyon (15.) und Adrian Lehmann (26.) überzeugten ebenfalls. So reichte es dem helvetischen Trio auch noch für den Titel in der Teamwertung.

Abraham ist nach Fritz Schwab (1950, 10 km Gehen), Philippe Clerc (1969, 200 m), Werner Günthör (1986, Kugelstossen), Viktor Röthlin (2010, Marathon) und Kariem Hussein (2014, 400 m Hürden) der sechste Schweizer, der an Leichtathletik-Europameisterschaften Gold gewinnen konnte.

Statt einem Marathon mussten die Athleten nur einen Halb-Marathon absolvieren, dies, weil der zeitliche Abstand zu den Olympischen Spielen für die Erholung nicht gereicht hätte. (fox/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der ewige Brady und der unglaubliche Mahomes – die NFL-Teams mit den besten Titel-Chancen

Die NFL-Saison steht vor der Tür. In der Nacht auf morgen Freitag eröffnet der amtierende Champion Tampa die Saison gegen Dallas. watson verrät dir, wer die besten Chancen auf den Sieg im nächsten Super Bowl in Los Angeles hat.

Wie schwierig es ist, den Titel in der NFL zu verteidigen, zeigt ein Blick in die Statistik. Letztmals gelang dies nämlich den New England Patriots in den Jahren 2003 und 2004. Damaliger Quarterback beim Super-Bowl-Sieger? Tom Brady. Genau jener Tom Brady, der die Tampa Bay Buccaneers im vergangenen Februar im Alter von 44 Jahren zum Titel führte. Nun will er seinen insgesamt achten Ring gewinnen, denn wie er bereits des Öfteren sagte: «Mein liebster Ring ist der nächste.»

Auf dieser Mission …

Artikel lesen
Link zum Artikel