DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ausgewählte Männer-Partien:

Ausgewählte Frauen-Partien:

Liveticker

Murray, Raonic und Dimitrov sind raus – Serena Williams bleibt auf Kurs



Liveticker: 03.09.2020: US Open Tagesticker

Schicke uns deinen Input
Serena Williams bleibt auf Kurs
Serena Williams schlug die Russin Margarita Gasparjan (WTA 117) 6:2, 6:4. Damit lebt für die 38-jährige Amerikanerin der Traum vom 24. Grand-Slam-Titel weiter, womit sie mit der Rekordhalterin Margaret Court gleichziehen würde. Die nächste Hürde für Williams, die das Turnier in Flushing Meadows schon sechsmal (zuletzt 2014) gewonnen hat, ist ihre Landsfrau Sloane Stephens (ATP 39), die Siegerin des US Open 2017.
Serena Williams, of the United States, returns a shot to Margarita Gasparyan, of Russia, during the third round of the U.S. Open tennis championships, Thursday, Sept. 3, 2020, in New York. (AP Photo/Frank Franklin II)
Serena Williams
Medwedew siegt in der Halle
Vorjahresfinalist Daniil Medwedew liess sich auch vom Regen nicht stoppen. Die Nummer 5 der Weltrangliste zog nach einem lockeren 6:3, 6:2, 6:4-Erfolg gegen den Australier Christopher O’Connell (ATP 116) in die 3. Runde ein. Die Partie fand bei geschlossenem Dach statt. Medwedews nächster Gegner ist der Amerikaner J.J. Wolf (ATP 138).
Daniil Medvedev, of Russia, watches a shot to Federico Delbonis, of Argentina, during the first round of the U.S. Open tennis championships, Tuesday, Sept. 1, 2020, in New York. (AP Photo/Frank Franklin II)
Daniil Medvedev
Murray scheitert in der 2. Runde
Andy Murray blieb nach seinem furiosen Auftaktsieg in der 2. Runde gegen den Kanadier Félix Auger-Aliassime (ATP 21) chancenlos. Der dreifache Grand-Slam-Sieger musste sich seinem 13 Jahre jüngeren Gegner 2:6, 3:6 und 4:6 geschlagen geben.
Felix Auger-Aliassime, of Canada, right, taps rackets with Andy Murray, of Great Britain, during the third round of the U.S. Open tennis championships, Thursday, Sept. 3, 2020, in New York. Auger-Aliassime won the match. (AP Photo/Frank Franklin II)
Felix Auger-Aliassime,Andy Murray
Raonic scheitert im Kanada-Duell
Vasek Pospisil entscheidet das rein kanadische Duell mit Milos Raonic für sich. Raonic, die Nummer 25 der Setzliste kommt dabei kaum je in Fahrt und gewinnt gegen seinen Landsmann nur den ersten Satz im Tiebreak.
Cilic auch heute mit Mühe
Marin Cilic steht zwar in der dritten Runde, bekundete aber auch heute Mühe. Der Kroate hatte bei seinem Auftaktsieg gegen Denis Kudla einen 0:2-Satzrückstand aufgeholt, vermochte aber auch gegen den Slowaken Norbert Gombos nicht restlos zu überzeugen. Im zweiten Satz leistete er sich ein komplettes Blackout und verlor den Durchgang mit 1:6. Am Ende setzte sich Cilic aber in vier Sätzen durch.
Thiem macht kurzen Prozess
In der ersten Runde war Sumit Nagal ein grosses Thema, als erster Inder seit Jahren in der zweiten Runde eines Grand-Slam-Turniers. Der Österreicher Dominic Thiem hat aber kein Nachsehen mit dem Aussenseiter. Die Nummer 2 der Setzliste fertigt ihn in knapp zwei Stunden mit 6:3, 6:3 und 6:2 ab.
Muguruza scheitert
Tatsächlich scheitert Garbine Muguruza scheitert in der zweiten Runde. Die Weltnummer 16 verliert gegen Tsvetana Pironkova. Die Spanierin unterliegt der Bulgarin in zwei Sätzen mit 5:7, 3:6.
Frust bei Muguruza
French-Open-Siegerin Garbine Muguruza verliert den ersten Satz gegen Tsvetana Pironkova und ist darüber sichtlich frustriert.
Die 16-Jährige Katrina Scott mit einem Statement
Die besten Spiele von heute
Männer:
Nagal (IND) vs. Thiem (AUT/2)
Auger-Aliassime (CAN/15) vs. Murray (GBR)
Pospisil (CAN) vs. Raonic (CAN/25)

Frauen:
Fernandez (CAN) vs. Kenin (USA/2)
Gasparyan (RUS) vs. S. Williams (USA/3)
Sabalenka (BLR/5) vs. Azarenka (BLR)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Tennisspieler mit mindestens zwei Grand-Slam-Titeln (seit 1968)

1 / 32
Tennisspieler mit mindestens zwei Grand-Slam-Titeln (seit 1968)
quelle: epa/epa / nic bothma
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Pinguin liebt es, im TV Pinguine zu sehen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Federers Rückkehr auf Sand – 711 Tage nach dem letzten Ernstkampf

Das Geneva Open hat mit Roger Federer erstmals die grösste Attraktion im Welttennis im Angebot – und keiner darf im Stadion zuschauen. Für den 20-fachen Grand-Slam-Champion geht es in Genf nach der langen Pause vor allem um Spielpraxis.

Mit Stan Wawrinka (2016 und 2017) oder Alexander Zverev (2019) erscheinen in der Siegerliste des vor sechs Jahren wieder belebten ATP-Turniers in Genf hochkarätige Namen. In diesem Jahr ist aber der grösste von allen gemeldet: Roger Federer. Der 39-jährige Basler gibt sein mit Spannung erwartetes Comeback auf Sand.

Seine Rückkehr in Doha (auf Hartplatz) nach mehr als einem Jahr Pause verlief im März zwiespältig. Federer zeigte seine spielerische Klasse, im zweiten Spiel innerhalb von 24 …

Artikel lesen
Link zum Artikel