DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kevin Fiala jubelt nach seinem Treffer zum 8:2 gegen Montreal.
Kevin Fiala jubelt nach seinem Treffer zum 8:2 gegen Montreal. Bild: keystone

Auch Fiala punktet doppelt – Minnesota überfährt Stanley-Cup-Finalist Montreal

25.01.2022, 06:4825.01.2022, 16:13

Minnesota – Montreal 8:2

Kevin Fiala, 1 Tor, 1 Assist, 3 Schüsse, 1 Block, 16:35 TOI

Kevin Fiala verbuchte beim 8:2-Sieg der Minnesota Wild gegen die Montreal Canadiens zwei weitere Skorerpunkte.

Der Ostschweizer gab den zweitletzten Pass beim herrlich herausgespielten 7:2 und erzielte knapp fünf Minuten vor dem Ende den letzten Treffer des Abends selber, als er den Puck nach einem Abpraller ins Tor stocherte. Für Fiala war es das neunte Spiel in Serie mit mindestens einer Torbeteiligung. Nach 38 Spielen in dieser Saison hält er bei 11 Toren und 18 Assists.

Für Minnesota war es der sechste Sieg in den letzten sieben Spielen, der letztjährige Stanley-Cup-Finalist Montreal kommt hingegen überhaupt nicht auf Touren. Aus den letzten 18 Partien resultierten für die Canadiens 16 Niederlagen, womit sie das schwächste Team der Liga sind.

Colorado – Chicago 2:0

Philipp Kuraschew, 1 Hit, 13:58 TOI

Eine erwartete Niederlage setzte es hingegen für Philipp Kuraschew und Chicago ab. Die Blackhawks verloren bei Division-Leader Colorado mit 0:2. Nazem Kadri und Mikko Rantanen erzielten die einzigen zwei Treffer des Spiels, Goalie Pavel Francouz feierte mit 24 Paraden einen Shutout. Für das formstarke Colorado war es der neunte Sieg in den letzten zehn Spielen.

Schweizer Skorerliste:

(dab/sda)

watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Österreich bringt USA an den Rand der Niederlage – Schweden schlägt Tschechien
Titelverteidiger Kanada und Mitfavorit Schweden gewinnen auch ihre zweiten Spiele an der WM in Finnland. Kanada setzt sich gegen Italien durch, Schweden bodigt im ersten Spitzenspiel Tschechien. Und Österreich schafft gegen die USA beinahe eine Sensation.

Titelverteidiger Kanada hat bei der Hockey-WM in der Schweizer Gruppe A nach kurzen Anlaufschwierigkeiten den zweiten Sieg im zweiten Spiel eingefahren. Der Rekordweltmeister bezwang am Sonntag in Helsinki Italien mit 6:1. Travis Sanheim , Josh Anderson, Nicolas Roy, Kent Johnson, Dysin Mayo und Noah Gregor erzielten die Tore für Kanada. Phil Pietroniro hatte die Italiener, die gestern gegen die Schweiz mit 2:5 verloren, im ersten Drittel noch mit 1:0 in Führung gebracht.

Zur Story