Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Assistenzcaptain Hischier schiesst die Devils herrlich zum Sieg – Merzlikins jubelt



Was für ein Abend für Nico Hischier. Der 20-jährige Walliser durfte beim Spiel der New Jersey Devils gegen die New York Islanders als Assistenzcaptain auflaufen. Und der Center war dann auch einer der Matchwinner beim 2:1-Sieg der Devils.

Zu Beginn des dritten Drittels gewann Hischier ein Bully in der offensiven Zone, schnappte sich die Scheibe, zog in die Mitte und drückte den Puck an Islanders-Goalie Semjon Warlamow vorbei.

abspielen

Nico Hischiers Tor im Video. Video: streamable

Das 2:1 war nicht nur herrlich anzuschauen, es war auch gleichbedeutend mit dem Siegtreffer. «Wir skaten und spielen mit Selbstvertrauen. Das ist auch ein wichtiger Punkt», sagte Hischier, der im vierten Spiel in Folge einen Skorerpunkt verbuchen konnte.

Hinterher wurde der Schweizer zum zweiten Star des Spiels gewählt (hinter Goalie MacKenzie Blackwood). Mirco Müller stand 17 Minuten auf dem Eis und zeigte ebenfalls eine gute Partie.

«Hischiers Tor wurde assistiert von unglaublichem Talent.»

Nico Hischier ans AllStar-Game?

Nico Hischier hat immer noch die Chance ans AllStar-Game vom 25. Januar zu kommen. Er ist einer der Kandidaten, die per Last-Man-In-Voting noch teilnehmen könnten.

Hier geht's zum Voting. Alle 24 Stunden kann man zehn Mal für einen Spieler abstimmen.

Die restlichen Schweizer, die heute Nacht im Einsatz standen, beendeten ihre Partien ohne Skorerpunkte. Timo Meier und die San Jose Sharks starteten mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung bei Pittsburgh ins neue Jahr. Luca Sbisa und die Winnipeg Jets unterlagen zuhause gegen Toronto mit 3:6.

Grund zum feiern gab es für die Columbus Blue Jackets mit Dean Kukan und Elvis Merzlikins. Sie gewannen auswärts bei Boston mit 2:1 nach Verlängerung. Nur zwei Tage nach seinem ersten NHL-Sieg (im zehnten persönlichen Spiel), legte Merzlikins den zweiten Erfolg nach. Wieder überzeugte der frühere Lugano-Keeper auf ganzer Linie und wehrte über 96 Prozent aller Schüsse ab.

Bild

Bild: screenshot nhl.com

(abu/sda)

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nummelin 03.01.2020 12:36
    Highlight Highlight Elvis ist nun definitiv angekommen in Columbus. Er hat eine grandiose Leistung in beiden Spielen gezeigt. So weitermachen und wir werden ihn länger nicht mehr in der Schweiz - ausser in den Sommermonaten in Lugano - sehen.
    • Dan Rifter 03.01.2020 13:41
      Highlight Highlight Ich mag Elvis.. guete Typ, umso mehr freue ich mich über den guten Start quasi in seine persönliche Saison.. aber 2 Spiele sind nix.
      Für eine nachhaltige NHL-Karriere gehts bis Korpisaalo wieder fit ist so richtig um die Wurst
  • eye love two hockey 03.01.2020 11:02
    Highlight Highlight Könnten die Devils bitte langsam mal wieder damit anfangen Spiele zu verlieren... Der sicher geglaubte Top-5 pick im nächsten Draft geht langsam aber sicher flöten 🤔

    Item, kann mich nur noch einmal wiederholen: Nico spielt momentan sackstark, macht echt freue ihm zuzuschauen. Ein Tor zum mit der Zunge schnalzen btw 😍
  • Ove8 03.01.2020 08:16
    Highlight Highlight Irgendetwas läuft hierzulande falsch. Wird doch immer gesagt Nico spiele eine schwache Saison und doch bekommt er in einem NHL Team der "A".
    Vielleicht sollte man aufhören immer nur auf die Skore-liste zu schauen oder sonst welche sinnlosen Statistiken wie Schüsse aufs Tor. Mann könnte aber erwähnen das Nico mittlerweile eine beachtliche Bullyquote hat, was für ein Center wahrscheinlich nicht gant unwichtiger ist als die Schüsse die mann aufs Tor abgibt.
    • Adrian Buergler 03.01.2020 11:13
      Highlight Highlight Spricht von unwichtigen Statistiken. Findet, man sollte über die Bully-Erfolgsquote sprechen.


      Genau mein Humor 😁
    • Ove8 03.01.2020 11:19
      Highlight Highlight Beispiel gefällig; Bei beiden Toren der Devils ging ein Bully-Sieg voraus.
      Aber ja, Hauptsache " Timo Time"!
    • Adrian Buergler 03.01.2020 11:35
      Highlight Highlight Klar, es gibt Situationen wo einzelne Bullys wichtig sind. Insbesondere bei den Special Teams.


      Aber die Bully-Statistik als solches ist nun wirklich kein Gradmesser für die Leistung eines Spielers.
    Weitere Antworten anzeigen

Zwei Wochen vor dem NHL-Restart: Stadion in Edmonton teilweise überflutet

Die kanadische Provinz Alberta kämpft schon den ganzen Sommer durch mit schlechtem Wetter und viel Regen. Auch gestern zog wieder ein heftiger Gewittersturm durch Edmonton. Neben Tornadowarnungen gab es erneut eine riesige Menge Niederschlag.

Zu viel Regen für den brandneuen Rogers Place! Das Eishockeystadion, in dem am ersten August die NHL-Playoffs beginnen sollen wurde teilweise überflutet. Laut einem Bericht des «Edmonton Journals» ist insbesondere die Ford Hall, die allerdings weit von …

Artikel lesen
Link zum Artikel