DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Siegenthaler hat im Kampf um die Scheibe den längeren Arm.
Siegenthaler hat im Kampf um die Scheibe den längeren Arm.
Bild: AP

Siegenthalers Capitals bleiben dank problemlosem Heimsieg die Nummer 1 der Liga

19.11.2019, 07:5419.11.2019, 07:55

16. Saisonsieg für die Washington Capitals: Der NHL-Leader mit Verteidiger Jonas Siegenthaler gewinnt das Heimspiel gegen die Anaheim Ducks 5:2.

Washington, bei dem Verteidiger Jonas Siegenthaler gut 18 Minuten Einsatzzeit erhielt, erwischte dank dem Treffer von Richard Panik nach 50 Sekunden den perfekten Start. Die weiteren Tore der Capitals erzielten Alexander Owetschkin (27. Minute) in Überzahl, Chandler Stephenson (40.), Jakub Vrana (46./Shorthander) und Tom Wilson (59.). Vor Wilsons Treffer ins leere Tor hatten für Anaheim Sam Steel (54.) und Nicolas Deslauriers (59.) auf 2:4 verkürzt.

Die Highlights der Partie.

Für die Kalifornier war es die zwölfte Niederlage im 22. Saisonspiel. Washington bleibt mit 36 Punkten weiter das beste Team der gesamten Liga. (pre/sda)

Die Schweizer NHL-Skorer:

bild: screenshot
watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Wayne Gretzky betritt die NHL-Bühne und schickt sich an, alle Rekorde zu brechen

10. Oktober 1979: Der Einstieg der Edmonton Oilers ist gleichzeitig der erste Auftritt von Wayne Gretzky in der National Hockey League. 20 Jahre lang verzaubert der Kanadier die Eishockeywelt, bis er als bester Spieler der Geschichte abtritt.

Sport bedeutet: Emotionen. Sport bedeutet aber vor allem auch: Zahlen. Sie entscheiden schliesslich über Sieg und Niederlage.

Im Idealfall werden Emotionen und Zahlen verbunden. Wayne Gretzky wird deshalb immer in Erinnerung bleiben. Wie Roger Federer im Tennis oder Michael Jordan im Basketball gilt er als der beste seiner Sportart aller Zeiten – und zwar nicht nur wegen der Erfolge, sondern auch wegen der Art und Weise, wie er sie errungen hat. «The Great One» mit der legendären …

Artikel lesen
Link zum Artikel