DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung
Nashville (mit Josi/1 Tor) – Florida 1:2
Minnesota (mit Niederreiter) – Toronto 1:0
Vancouver (mit Weber und Bärtschi, ohne Sbisa) – Dallas 2:4
New York Rangers – Colorado (ohne Berra) 1:2
Carolina – New Jersey Devils 1:5
Montréal (mit Andrighetto) – Washington 2:3
Ottawa – Chicago 4:3nV
Detroit – Arizona 5:1

Josis fünftes Saisontor war zu wenig: Nashville verliert zuhause gegen die Panthers 1:2

04.12.2015, 06:4704.12.2015, 07:49

Roman Josi brachte die Nashville Predators gegen die Florida Panthers kurz vor Ende des Mitteldrittels auf 1:2 heran und gab dem Team damit neue Hoffnung. Doch im Schlussabschnitt liessen sich die Gäste um Altstar Jaromir Jagr nicht mehr erwischen. Dank 32 Paraden von Roberto Luongo machten am Ende die Panthers die Musik in der Country-Metropole. Sie siegten in Nashville zum ersten Mal seit 16 Jahren.

No Components found for watson.nhl.

Mit Toren wurde auch in Saint Paul gegeizt, es fiel nur ein einziger Treffer. Matt Dumba schoss bei Spielmitte in Überzahl den 1:0-Siegestreffer für Minnesota Wild gegen die Toronto Maple Leafs. Stürmer Nino Niederreiter stand beim Treffer seines Teams nicht auf dem Eis.

Goalie Reto Berra wurde beim 2:1-Sieg der Colorado Avalanche bei den New York Rangers nicht eingesetzt. Sein interner Konkurrent Semjon Warlamow wurde mit 24 Paraden zum Mann des Spiels gewählt.

Die kleine Schweizer Enklave in Vancouver erlitt eine Niederlage. Die Canucks mit Yannick Weber und Sven Bärtschi verloren gegen die Dallas Stars mit 2:4. Luca Sbisa stand als überzähliger Spieler nicht im Aufgebot. Dafür gab bei Vancouver Ronalds Kenins sein Saisondebüt. Der Lette mit langer Schweizer Vergangenheit wurde aus dem Farmteam in der AHL geholt.

Mit Sven Andrighetto verlor ein weiterer Schweizer das Heimspiel eines kanadischen Klubs. Er kam beim 2:3 der Montréal Canadiens gegen die Washington Capitals zum Einsatz. (ram)

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 22
Schweizer Meilensteine in der NHL
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel