Sport
NHL

NHL: Fiala skort bei Sieg der Kings doppelt – auch Suter und Josi siegen

Los Angeles Kings left wing Kevin Fiala is congratulated for his goal against the Anaheim Ducks during the first period of an NHL hockey game Saturday, Feb. 24, 2024, in Los Angeles. (AP Photo/Ryan Su ...
Kevin Fiala erzielte den Ausgleich zum 1:1, womit er nun in drei aufeinanderfolgenden Partien getroffen hat.Bild: keystone

Fiala skort bei Sieg der Kings doppelt – Meier und Hischier führen die Devils zum Sieg

25.02.2024, 11:58
Mehr «Sport»

Los Angeles Kings – Anaheim Ducks 3:2 n.P.

Kevin Fiala ist beim 3:2-Sieg nach Penaltyschiessen seiner Los Angeles Kings gegen die Anaheim Ducks einer der Hauptakteure des Spiels. Der Ostschweizer erzielte den Ausgleich zum 1:1, womit er nun in drei aufeinanderfolgenden Partien getroffen hat. Beim Tor zum 2:2, das ebenfalls im Powerplay realisiert wurde, gab Fiala zudem den Assist. Damit steht der 27-Jährige nun bei 47 Skorerpunkten (16 Tore, 31 Assists).

Auch im folgenden Penaltyschiessen trat Fiala an, scheiterte mit seinem Versuch jedoch. Weil seine beiden Teamkollegen davor erfolgreicher waren, holten sich die Kings den zusätzlichen Punkt. Fiala wurde zum «ersten Star» der Partie gekürt.

Vancouver Canucks – Boston Bruins 3:2

Nashville Predators – San Jose Sharks 4:2

Siege gab es auch für Pius Suter mit den Vancouver Canucks und Roman Josi mit den Nashville Predators. Während Suter beim 3:2-Erfolg nach Verlängerung gegen die Boston Bruins ohne Skorerpunkt blieb, sammelte Josi beim 4:2 gegen die San Jose Sharks einen Assistpunkt.

New Jersey – Montreal 4:3

Timo Meier und Nico Hischier verhalfen den New Jersey Devils am Samstag als Torschützen zu einem 4:3-Erfolg gegen die Montreal Canadiens, der im Kampf um die Playoff-Qualifikation hilft. Hischier war im Schlussdrittel im Powerplay für das siegbringende 3:2 zuständig; es war sein 20. Saisontreffer.

Meier, der Anfang Jahr sechs Partien verletzungsbedingt verpasst hatte, erzielte im Mittelabschnitt zum 1:1 seinen elften Saisontreffer. Beim entscheidenden vierten Tor liess sich der Appenzeller zudem mit einem wichtigen geblockten Schuss einen Assist gutschreiben und wurde am Ende zum Spieler des Spiels gewählt. (lak/abu/sda)

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/NHL
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bei Diego Maradona staunen sogar die Gegner, wenn er sich aufwärmt
19. April 1989: Diego Armando Maradona ist in den 80er-Jahren der beste Fussballer der Welt. Deshalb sind auch alle TV-Kameras auf den Argentinier gerichtet – zu unserem grossen Glück sogar beim Warm-up.

Olympiastadion in München, 73'132 Zuschauer sind gekommen. Und die meisten sind schon lange vor dem Anpfiff da, denn es gibt etwas zu bestaunen. Nicht nur die eigenen, die Bayern, nein. Der beste Fussballer der Welt präsentiert sich: Diego Armando Maradona. Mit Napoli steht der argentinische Weltmeister im Halbfinal des UEFA-Cups.

Zur Story